Heckenschere

Willkommen bei unserem großen Akku-Heckenschere Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Akku-Heckenscheren. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Akku-Heckenschere zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Akku-Heckenschere kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Akku-Heckenscheren sind nützliche Gartengeräte, mit denen du Hecken, Sträucher und Büsche in die richtige Form bringen kannst.
  • Akku-Heckenscheren sind die flexible Alternative zu benzinbetriebenen, kabelgebundenen oder motorischen Heckenschneidern.
  • Es gibt drei unterschiedliche Arten von Akku-Heckenscheren: Klassisch, Mini und mit Verlängerung. Weiter unten auf dieser Seite kannst du die genannten Arten genauer kennenlernen.

Akku-Heckenschere Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Premium Akku-Heckenschere

Die Akku Heckenschere AHS 50-20 Li von Bosch ist ein Fliegengewicht. Du kannst damit leicht deinen Heckenschnitt erledigen.

Das Gerät schneidet außerdem zufriedenstellend. Auch wenn die Akkulaufzeit nicht im Spitzenfeld liegt, sind die bisherigen Kunden damit zufrieden. Diese Akku Heckenschere erfüllt die Erwartungen.

Redaktionelle Einschätzung

Typ

Es handelt sich um eine Klassische Akku Heckenschere. Dieser Typ ist für den klassischen Heckenschnitt optimal geeignet.

Akku Heckenschneider dieser Art sind auch als Basisgeräte bekannt. Wegen dem kabellosen Betrieb, kannst du die Akku Heckenschere mobil und flexibel einsetzen.

Leistungsklasse

Die Bosch AHS 50-20 Li befindet sich in der Leistungsklasse der 18 V Geräte. Diese Akku Heckenschere eignet sich deshalb für den privaten Gebrauch.

Es gibt drei Leistungsklassen:

  • Die 18 V Klasse
  • Die leistungsstärkere 36 V Klasse
  • Die mehr als 36 V Klasse für Profis

Schnittlänge

Die Akku Heckenschere von Bosch hat ein langes Schwert. Es hat eine Schnittlänge von 50 cm. Jener Bereich, der zum Schneiden gedacht ist, beträgt also 50 cm.

Lange Schwerter haben in der Regel eine Schnittlänge von 40 cm bis 70 cm. Die AHS 50-20 Li Akku Heckenschere befindet sich demnach im Mittelfeld.

Schnittstärke

Die AHS 50-20 Li von Bosch schneidet 20 mm dicke Äste. Die Akku Heckenschere hat folglich eine Schnittstärke von 20 mm. Das Gerät liefert damit eine vergleichsweise gute Performance ab.

Die Schnittstärke einer Akku Heckenschere gibt an, wie dick ein Ast maximal sein kann, damit du ihn mit dem Gerät mühelos schneiden kannst. Gängig sind bei den Klassischen Akku Heckenscheren Schnittstärken von 15 mm bis 25 mm.

Wenn du eine stark gewachsene Hecke mit vielen Ästen besitzt, dann kann die 20 mm Schnittstärke von Vorteil sein für dich.

Akkulaufzeit

Die Bosch AHS 50-20 Li hat eine Akku Laufzeit von 45 Minuten. Diese Akku Laufzeit ist vergleichsweise gering.

Wie lange ein Akku läuft, ist von Gerät zu Gerät sehr unterschiedlich. Diese Akku Heckenschere gehört zur Klasse der 18 V Geräte. In dieser Leistungsklasse haben wir Laufzeitangaben verglichen. Die Akku Laufzeiten reichten von 40 Minuten bis zu maximal 240 Minuten.

Bereits eine niedrige Akku Laufzeit kann für dich ausreichend sein. Entscheidend ist, dass du immer an die Größe deines Gartens denkst. Je länger deine zu schneidende Hecke ist, umso länger sollte die Akku Laufzeit sein.

Akkuladezeit

Die Bosch AHS 50-20 Li hat eine vergleichsweise sehr kurze Akku Ladezeit. Der Akku muss 60 Minuten aufladen. Das liegt daran, dass auch die Laufzeit des Akkus im kurzen Bereich liegt.

Von der Redaktion wurden verschiedene Angaben zur Ladezeit verglichenen. In der 18 V Klasse sind Akku Ladezeiten von schnellstens 60 Minuten bis längstens 240 Minuten üblich.

Die Akku Ladezeit wird beeinflusst durch die Beschaffenheit des Akkus selbst und durch das verwendete Ladegerät.

Gewicht

Die Akku Heckenschere von Bosch ist nur 2,4 kg schwer. Sie ist vergleichsweise sehr leicht.

Die Gartenarbeit soll leicht von der Hand gehen. Deshalb solltest du auf das Gewicht deiner Akku Heckenschere achten. Im Bereich der Klassischen Akku Heckenscheren konnten wir Geräte von 2 kg bis 5 kg finden.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 86% aller Rezensenten im Internet die AHS 50-20 Li von Bosch positiv. Bewertungen im Internet mit vier Sternen oder fünf Sternen gelten als positiv.

In diesem Zusammenhang wurden folgende Vorteile genannt:

  • Leicht
  • Akku

Diese Akku Heckenschere ist leicht. Das gefällt den Kunden. Außerdem finden die Käufer, dass die Laufzeit des Akkus ausreichend ist.

Die Kunden haben noch keine negativen Meinungen zur AHS 50-20 Li geteilt. Aktuell hat das Produkt noch keine negativen Bewertungen mit 1 oder 2 Sternen erhalten.

“FAQ”
Passen die 18 V Bosch Professional Akkus bei dem Gerät?

Ja. Diese Akkus passen.

Kann ich damit auch Holz schneiden?

Nein. Eine Akku Heckenschere kann nur Hecken schneiden. Dazu zählen Blätter und feine Äste.

Kann ich das Ladegerät AL 3620 CV von meinem Bosch Akku Rasenmäher für die Heckenschere verwenden?

Nein. Der Rasenmäher hat eine 36 V Leistung. Die Akku Heckenschere hat eine 18 V Leistung. Diese unterschiedlichen Leistungsklassen passen nicht zusammen.

Die beste Teleskop-Akku-Heckenschere

Die Grizzly Akku Kombi Heckenschere AKHS 18 ist ein wahres Multitalent in der Welt der Akku-Heckenscheren. Durch den mitgeliferten Teleskoparm ist es problemlos möglich auch an höher gelegenen Stellen die Hecke zu schneiden ohne eine Leiter zu benötigen. Zusätzlich lässt sich der Schneidearm in einem 180° Bereich drehen, sodass auch verwinkelte Ecken wunderbar mit der Grizzly Akku Kombi Heckenschere AKHS 18 Heckenschere erreicht werden können.

Bei den bisherigen Käufern ist die Grizzly Akku Kombi Heckenschere vor allem wegen ihrer vielseitigen Einsetzbarkeit sehr beliebt. Außerdem wird von vielen Nutzern angemerkt, dass sich durch den Teleskoparm – im Vergleich zur Leiter – die Sicherheit beim Hecke schneiden sehr erhöht. Zusätzlich werden die gute Verarbeitung und die soliden Akkus sehr oft positiv angemerkt

Die beste Mini-Akku-Heckenscheere

Eine Mini Akku Heckenschere für die Kleingärtner und Buchs-Liebhaber unter uns! Die Bosch ASB 10,8 Li ist vor allem für kleine Arbeiten im Garten geeignet. Durch die austauschbaren Messerklingen, kannst du auf die unterschiedlichen Gewächse in deinem Garten perfekt eingehen.

Bei Angeboten sind häufig 3 verschiedene Messeraufsätze im Set enthalten: eine 20 cm langes Strauchmesser, eine 12 cm langes Strauchmesser, eine 10 cm lange Grasschere.

Redaktionelle Einschätzung

Typ

Bei dem Typ handelt es sich um eine Mini Akku Heckenschere. Wenn du deiner Hecke einen Feinschliff verpassen möchtest, dann verwendest du dieses Gerät. Auch kleine Sträucher kannst du damit zurückschneiden.

Weil die Mini Akku Heckenschere kein Kabel braucht, kannst du sie mobil und flexibel einsetzen. Aufgrund der geringen Größe ist das Gerät aber nicht für groß gewachsene Hecken geeignet. Du verwendest Mini Akku Heckenscheren entweder für eine geringe Anzahl an kleinen Sträuchern oder zusätzlich zu einer Klassischen Akku Heckenschere.

Leistungsklasse

Die Bosch ASB 10,8 Li spielt in der kleinsten Leistungsklasse mit 10,8 V Spannung. Deshalb eignet sich die Akku Heckenschere auch nur für kleine Arbeiten.

Für einen klassischen Heckenschnitt benötigst du mindestens ein Gerät aus der 18 V Klasse. Neben der 18 V Klasse gibt es auch noch die leistungsstärkere 36 V Klasse. Für Profis gibt es Geräte mit mehr als 36 V.

Schnittlänge

Die kleine Akku Heckenschere von Bosch ASB 10,8 Li hat ein kurzes Schwert. Die Schnittlänge beträgt 20 cm. Das bedeutet, dass der Bereich, wo die Messer sind, 20 cm misst.

Kurze Schwerter haben im Durchschnitt eine Schnittlänge von ca. 10 cm. Die ASB 10,8 Li ist folglich größer als andere kleine Heckenscheren mit Akku.

Dieses Gerät wird häufig mit 3 verschiedenen Aufsätzen angeboten: Zusätzlich zum 20 cm Messer gibt es noch ein 12 cm Messer und eine Grasschere.

Schnittstärke

Das 20 cm Schneideblatt schneidet bis zu 8 mm dicke Äste. Im Vergleich mit anderen Mini Akku Heckenscheren ist diese Schnittleistung normal.

Die Schnittstärke einer Akku Heckenschere gibt an, wie dick ein Ast maximal sein kann, damit du ihn mühelos schneiden kannst. Eine Schnittstärke von ca. 8 mm ist bei den Mini Akku Heckenscheren üblich.

Wenn du kleine und zarte Sträucher schneiden willst, dann ist dieses Gerät ideal für dich. Wenn du eine stärker gewachsene Hecke schneiden möchtest, dann solltest du lieber zu einer Klassischen Akku Heckenschere greifen.

Akkulaufzeit

Die Bosch ASB 10,8 Li hat eine Laufzeit von 100 Minuten. In dieser Zeit kannst du viele Kleinarbeiten erledigen.

Wie lange ein Akku läuft, ist von Gerät zu Gerät sehr unterschiedlich. Diese Akku Heckenschere gehört zum Typ der Mini Akku Heckenschneider. In dieser Kategorie haben wir Angaben von Laufzeiten verglichen. Die Angaben zur Akku Laufzeit reichen von 40 Minuten bis zu 100 Minuten.

Bereits eine niedrige Akku Laufzeit kann für dich ausreichend sein. Entscheidend ist, dass du immer die Größe deines Gartens beachtest. Je mehr Sträucher du bearbeiten musst, umso länger sollte die Akku Laufzeit sein.

Akkuladezeit

Der Akku der Bosch ASB 10,8 Li braucht ca. 210 Minuten zum Aufladen. Von der Redaktion wurden verschiedene Angaben zur Ladezeit verglichenen. In der 11 V Klasse konnten wir schnellstens 45 Minuten bis längstens 210 Minuten finden. Der Akku der Bosch ASB 10,8 Li lädt sich demnach eher langsam auf.

Die Akku Ladezeit wird beeinflusst durch die Beschaffenheit des Akkus selbst. Auch das verwendete Ladegerät beeinflusst die Ladezeit des Akkus erheblich.

Gewicht

Die Akku Heckenschere von Bosch wiegt nur 0,9 kg. Sie ist sehr leicht, verglichen mit anderen Mini Akku Heckenscheren.

Die Gartenarbeit sollte dir leicht von der Hand gehen. Deshalb ist es schlau, wenn du auf das Gewicht deiner Mini Akku Heckenschere achtest. Im Bereich der kleinen Akku Heckenscheren konnten wir Geräte von 0,5 kg bis 2 kg finden.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 78% aller Rezensenten im Internet die ABS 10,8 Li von Bosch positiv. Bewertungen im Internet mit vier Sternen oder fünf Sternen gelten als positiv.

In diesem Zusammenhang wurden folgende Vorteile genannt:

  • Unterschiedlich einsetzbar
  • Koffer
  • Akku

Diese Akku Heckenschere ist wegen der drei unterschiedlichen Aufsätze vielseitig einsetzbar. Du kannst mit der ASB 10,8 Li nicht nur Sträucher schneiden, sondern sie auch als Grasschere nutzen. Außerdem wird das Gerät samt Zubehör in einem stabilen Koffer geliefert. Du kannst die ASB 10,8 Li darin sicher aufbewahren. Zudem sind die Kunden mit der Akku Laufzeit zufrieden.

Die Bewertungen im Internet mit einem Stern oder zwei Sternen gelten als negativ. Die Bosch AHS 10,8 Li wurde bei 14,2% der Rezensionen negativ bewertet.

Folgende Punkte wurden genannt:

  • Ladefunktion
  • Messerwechsel

Die Kunden sind mit der Ladefunktion nicht immer zufrieden. Der Akku ist fix mit dem Gerät verbunden. Du kannst ihn nicht herausnehmen und austauschen. Das empfinden manche Kunden als störend. Folglich gibt es auch kein Ladegerät.

Du lädst die ASB 10,8 Li wie dein Smartphone mit einem Ladekabel auf. Zudem tun sich manche Käufer mit dem Wechseln der Aufsätze schwer. Bevor du die Messer zum ersten Mal wechselst, solltest du die Gebrauchsanweisung lesen.

“FAQ”
Kann ich mit dem Gerät nur Buchshecken schneiden?

Nein. Die ASB 10,8 Li ist ideal für das Schneiden von Buchs-Pflanzen. Du kannst das Gerät aber natürlich auch für andere zarte Gewächse einsetzen.

Die Messerklingen werden langsam stumpf. Kann ich die Schere selbst schleifen?

Nur wenn du dich auskennst. Zum selbst schleifen empfiehlt sich beispielsweise ein Wetzstein.

Kann ich eine Teleskopstange an dem Gerät befestigen?

Nein. Dafür ist die ASB 10,8 Li nicht geeignet. Wenn du in erster Linie hochgewachsene Hecken schneiden willst, dann solltest du zu einer Akku Heckenschere mit Verlängerung greifen.

Die Akku-Heckenschere mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Die Einhell Akku Heckenschere GE-CH 1846 ist im Preis-Leistungsverhältnis die unschlagbare Wahl. Vor allem für den gelegentlichen Einsatz eignet sich diese Akku-Heckenschere ausgezeichnet. Mit einer Schnittlänge von 460 mm und einem Zahnabstand von 15 mm ist das Gerät außerdem auch bestens für dichtere Hecken und Büsche gut geeignet. Im Lieferumfang befindet sich ein großer 2 Ah 18 Volt Akku mit dem ein längerer Betrieb der Heckenschere ohne Weiteres möglich ist.

In den Reszissionen wird hauptsächlich positiv bemerkt, dass das Gerät sehr leicht ist und dennoch extrem leistungsstark. Außerdem bewerten viele Nutzer das Akku-System sehr positiv da es sich problemlos mit anderen Einhell Geräten kombinieren lässt. Insgesamt sind so gut wie alle Nutzer mit dem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis zufrieden und würden das Gerät jederzeit wieder kaufen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Akku-Heckenschere kaufst

Welche Vorteile haben akkubetriebene Heckenscheren gegenüber anderen Antrieben?

Es gibt Heckenscheren mit unterschiedlichen Antrieben auf dem Markt:

  • Akku-Heckenscheren
  • Motorheckenscheren
  • Elektro-Heckenscheren mit Kabel
  • Benzin-Heckenscheren

Akku-Heckenscheren haben den Vorteil, dass du sie höchst mobil und flexibel einsetzen kannst. Du musst keine Steckdose im Garten haben und es besteht keine Stolpergefahr durch ein herumliegendes Kabel.

Zudem sind Akku-Heckenscheren leichter als die Modelle mit Benzinantrieb oder Motorantrieb. Eine klassische Akku Heckenschere wiegt rund 3 bis 4 Kilogramm. Ausziehbare Teleskop Akku Heckenscheren und Mini Akku-Heckenscheren sind in der Regel sogar noch leichter.

Dieses Video zeigt bei Minute 4:40 bis 8:00 interessante Infos über Akku-Heckenscheren:

Der Akku von Heckenschneidern

Bei den Akkus von klassischen Akku-Heckenscheren können im Bereich der Privatnutzung zwei Leistungsklassen unterschieden werden: 18 V Spannung und 36 V Spannung.

Der 36-Volt-Akku ist nach rund 30 bis 45 Minuten vollständig aufgeladen. Danach hat der 36-Volt-Akku eine ungefähre Laufzeit von 50 Minuten. Wenn du eine kleine Hecke hast und nicht so lange schneiden musst, dann ist auch ein schwächerer 18-Volt-Akku für dich ausreichend.

Die Heckenschere ist aufgrund ihres Akkus sehr flexibel, praktisch und leicht. Häufig sind in den Gartengeräten leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Die akkubetriebene Heckenschere ist dennoch weniger leistungsstark wie die anderen genannten Antriebsarten.

Wenn du beim Schneiden der Hecke merkst, dass dein Gerät an Leistung verliert, dann solltest du den Akku unbedingt rasch aufladen. Damit du die Gartenarbeit bei schwach werdendem Akku nicht unterbrechen musst, bieten einige Hersteller Heckenscheren mit einem Ersatzakku oder Wechselakku an.

Es gibt auch Heckenschneider, die mit zwei Akkus arbeiten. Dadurch wird die gesamte Leistung des Gerätes erhöht.

Achte beim Kauf deiner Akku-Heckenschere darauf, dass das Gerät mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben wird. Das ist deshalb wichtig, weil andere Akku-Technologien am sogenannten Memory-Effekt leiden können. Dieser führt dazu, dass dein Akku immer schwächer wird.

Wenn du keinen Lithium-Ionen-Akku hast, dann solltest du auf Folgendes achten: Entlade deinen Akku im Idealfall beim Arbeiten vollkommen. Danach lädst du den Akku wieder vollständig auf.

Für alle Akku-Modelle gilt: Du solltest beim Aufladen darauf achten, dass der Ladevorgang nicht unterbrochen wird. Hast du deinen Akku vollständig aufgeladen und die Gartensaison neigt sich dem Ende zu, dann nimm den Akku aus dem Gerät und lagere ihn separat. So vermeidest du eine mögliche Entladung durch Spannungen im Gerät.

Welche Aststärken durchdringt das Gartengerät?

Akku-Heckenscheren durchdringen im Durchschnitt eine Aststärke von ca. 11 mm. Je nach Leistungsklasse kann sich die Schnittkraft um einige Millimeter verändern.

Wenn du eine Hecke schneiden willst, deren Äste durchwegs dicker als 11 mm sind, dann ist eine Heckenschere nicht das passende Gerät für dich. Du solltest in diesem Fall lieber auf Geräte für den Gehölzschnitt zurückgreifen.

Heckenschere

Akku Heckenscheren schneiden Äste mit bis zu 11 cm Durchmesser und sind damit unverzichtbare Helfer im Garten. Der Akkubetrieb ermöglicht flexibles Arbeiten ohne Abhängigkeit von einer Steckdose. (Foto: Alexas_Fotos / pixabay.com)

Wie viel kostet eine Akku-Heckenschere?

Die Kosten für eine Akku-Heckenschere sind je nach Leistungsklasse unterschiedlich hoch. Grundsätzlich werden bei den Klassischen Akku-Heckenscheren zwei Leistungsklassen unterschieden: 18 V Spannung und 36 V Spannung.

Geeignet für Leistungsklasse Preis
Für jedermann und überschaubare Gärten, kleine bis mittelgroße Hecken 18 V Spannung ab ca. 100 €
Für jedermann und große Gärten, mittelgroße bis weitläufige Hecken 36 V Spannung ab ca. 200 €
Für Profis und große Gartenanlagen Mehr als 36 V Spannung ab ca. 300 €

18 Volt Akku-Heckenscheren bekommst du im Handel ab 100 Euro und diese können bereits vollkommen ausreichend sein, wenn dein Garten nicht allzu groß ist.

Die leistungsstärkeren Heckenschneider mit einem 36-Volt-Akku bekommst du ab 200 Euro. Dieses Gerät macht dann Sinn, wenn dein Garten groß ist und du viele Hecken und Sträucher schneiden musst.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 225 Produkte aus der Kategorie Akku Heckenschere untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

Geräte für Profis mit einem noch stärkeren Akku bekommst du ab 300 Euro. Eine Profi-Akku-Heckenschere solltest du nur dann kaufen, wenn du wirklich viele Hecken über einen längeren Zeitraum am Stück schneiden möchtest.

Wo kann ich Akku-Heckenscheren kaufen?

Egal ob eine Akku Heckenschere für Profis suchst oder deinen Akku Heckenschneider günstig kaufen möchtest – Hier findest du die gängigen Anbieter:

  • Aldi (saisonabhängig)
  • amazon.de
  • ebay.de
  • Hornbach
  • Lidl (saisonabhängig)
  • Obi

Akku-Heckenscheren kannst du vor allem in Fachmärkten oder in Baumärkten kaufen. Die großen Märkte haben dort meist das ganze Jahr über eine Auswahl an Akku-Heckenschneidern im Sortiment.

Saisonabhängig findest du auch bei Diskontern Akku-Heckenscheren im Sortiment. Wenn du nur einen kleinen Garten hast und weniger Leistung benötigst, kannst du bei den Diskountern durchaus ein Schnäppchen ergattern.

Außerdem kannst du eine Akku-Heckenschere auch gebraucht kaufen. Tauschbörsen oder Kleinanzeiger bieten hierfür eine geeignete Plattform. Wenn du nicht viel Wert auf ein brandaktuelles Modell legst, kannst du auch bereits mit einer gerauchten Akku-Heckenschere einen guten Griff machen.

Oftmals kannst du Akku-Heckenscheren auch direkt bei den Herstellern kaufen – Hier findest du die gängigen Marken:

  • Atika
  • Black und Decker
  • Bosch
  • Einhell
  • Florabest
  • Gardena
  • Hitachi
  • Husqvarna
  • Makita
  • Metabo
  • Stihl

Alle Akku-Heckenscheren auf dieser Seite werden einander in der Vergleichstabelle gegenübergestellt. Sie sind außerdem mit einem Link zu einem Onlineshop versehen. Du kannst also sofort zuschlagen, wenn du deinen passenden Akku Heckenschneider gefunden hast.

Entscheidung: Welche Arten von Heckenschneider gibt es und welche ist die richtige für dich?

Ob Buchsbaum, Thujahecke oder Kirschlorbeer – Für jedes Gewächs gibt es die passende Akku-Heckenschere. Auf dieser Seite stellen wir dir folgende Kategorien von Akku-Heckenscheren vor:

  • Klassische Akku-Heckenschere
  • Langstiel Akku-Heckenschere
  • Mini Akku-Heckenschere

Vor allem die Größe der Hecke und die Größe des Gartens sollten entscheidend sein für deine Wahl.
In diesem Absatz wirst du die zuvor genannten Arten von Akku-Heckenschneidern genauer kennenlernen. Du erfährst, wo die Vorteile und Nachteile dieser Gartenscheren liegen.

Wann wird eine klassische Akku-Heckenschere verwendet und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Klassische Akku-Heckenscheren bilden die Basis. Sie können für beinahe alle Heckenarten verwendet werden.

Die klassische Akku-Heckenschere ist mobil und flexibel einsetzbar. Sie ist im Vergleich zu ihren benzinbetriebenen oder motorbetriebenen Konkurrenten um einiges wendiger und leichter. Außerdem kommt noch hinzu, dass die Lautstärke geringer ist.

Meist wird sie mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben, da dieser sehr leistungsfähig ist. Genauere Infos zum Akku findest du weiter unten auf dieser Seite, beim Punkt Wissenswerte Fakten über den Akku von Heckenschneidern.

Vorteile
  • Das Basisgerät ist vielseitig einsetzbar
  • Flexibel und mobil
  • Kein Kabel
  • Leichtes Traggewicht
Nachteile
  • Begrenzte Laufzeit durch Akkubetrieb
  • Weniger Leistung durch Akku als andere Antriebsarten

Das Schneidesystem einer klassischen Akku-Heckenschere wird langes Schwert genannt. Das bedeutet, dass die Schneidemesser auf einer 40 cm bis 70 cm langen Leiste befestigt sind.

Trotz des leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, ist eine Akku-Heckenschere weniger powervoll als andere Heckenschneider. Außerdem ist die Laufzeit des Geräts wegen dem Akku begrenzt. Ist der Akku erschöpft, kann nicht mehr weitergearbeitet werden. Der Akku muss neu aufgeladen werden.

Akku Heckenschere

Auch bei den akkubetriebenen Heckenscheren gibt es verschiedene Modelle. Die klassische Akku-Heckenschere kann für das Schneiden verschiedener Heckenarten genutzt werden.

Wofür eignet sich eine Teleskop Akku-Heckenschere beziehungsweise Langstiel Akku-Heckenschere und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Vor allem hoch gewachsene Hecken können dich beim Strauchschnitt herausfordern. Mit einer klassischen Akku-Heckenschere stößt du dann schnell an deine Grenzen. Deshalb gibt es Akku-Heckenscheren mit einer Verlängerung.

Durch Akku-Heckenscheren mit Stiel kannst du auch die schwer erreichbaren Stellen deiner Hecke einfach schneiden. Du kannst sie verhältnismäßig einfach bedienen und benötigst beim Arbeiten keine Leiter. Die Akku-Heckenscheren mit Stab ermöglichen dir also ein besonders rückenschonendes Arbeiten.

Vorteile
  • Perfekt für hochgewachsene Hecken
  • Auch für kleinere Hecken geeignet
  • Flexibel und mobil ohne Kabel
  • Rückenschonendes Arbeiten
Nachteile
  • Begrenzte Laufzeit durch Akkubetrieb
  • Unhandlich aufgrund der Länge

Langstiel Akku-Heckenscheren werden mit dem gleichen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku betrieben, wie die Klassischen Akku-Heckenscheren und haben deshalb kein Kabel. Dadurch bist du mit diesem Gerät ebenfalls sehr mobil.

Trotz des leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, ist auch eine Langstiel Akku Heckenschere weniger powervoll als andersartig betriebene Heckenschneider. Außerdem ist die Laufzeit des Geräts wegen dem Akku begrenzt. Ist der Akku erschöpft, kann nicht mehr weitergearbeitet werden und er muss neu aufgeladen werden.

Akku Heckenschere

Verlängerte Akku-Heckenscheren eignen sich für das Erreichen von schwierigen Stellen und sorgen für ein erleichtertes Schneiden.

Wann greife ich zur Mini Akku-Heckenschere beziehungsweise Akku-Strauchschere und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Auch kleinere Hecken und Sträucher brauchen Pflege. Hierfür ist eine Akku-Strauchschere optimal geeignet. Wenn du deiner großen Hecke den optimalen Feinschliff verpassen möchtest, solltest du zu einer kleinen Akku-Heckenschere greifen.

Mini Akku-Heckenscheren schneiden präzise und werden deshalb gerne für den Feinschliff beim Heckenschnitt eingesetzt. Du kannst einen Mini Akku-Heckenschere aber auch für kleinere Sträucher einsetzen.

Dank einer Halterung für die Hand hast du sie gut im Griff. Direkt unter der Handhalterung befinden sich die kurzen Messer. Die Messlänge der Schneidemesser ist je nach Modell verschieden und beträgt im Durchschnitt ca. 10 cm.

Vorteile
  • Schneidet präzise Details
  • Optimal für Kleinarbeiten und Sträucher
  • Flexibel und mobil ohne Kabel
  • Sehr leichtes Gewicht
Nachteile
  • Begrenzte Laufzeit durch Akkubetrieb
  • Nicht für große Hecken geeigne

Die Messer der kleinen Akku-Strauchschere werden auch kurzes Schwert genannt. Hersteller wie Bosch bieten sogar Akku-Heckentrimmer mit wechselbaren Messer-Aufsätzen in unterschiedlichen Längen an.

Die Akku-Strauchschere ist sehr leicht im Gewicht und hat kein Kabel. Sie kann dadurch besonders einfach und flexibel eingesetzt werden. Wie die anderen Akku-Heckenscheren, wird auch die Mini Akku-Heckenschere mit einer Lithium-Ionen-Technologie betrieben. Dadurch hat die Kleinste unter den Heckenschneidern viel Power.

Aufgrund der geringen Größe ist das Gerät nicht für großgewachsene Hecken geeignet. Du verwendest Mini Akku-Heckenscheren entweder für eine geringe Anzahl an kleinen Sträuchern oder zusätzlich zu einer klassischen Akku-Heckenschere beziehungsweise zusätzlich zu einer Akku-Langstiel-Heckenschere.

Mini Akku Heckenschere

Die Mini Akku-Heckenschere ist sehr handhabend und eignet sich gut für das Kürzen von kleineren Hecken. Sie wird auch oft zum Schluss als Feinschliff eingesetzt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Akku-Heckenscheren vergleichen und bewerten

Hier erfährst du etwas über die zentralen Merkmale von Akku-Heckenscheren. Dadurch kannst du die Angebote auf dem Markt besser einschätzen und bewerten. So siehst du, welches Produkt am besten für dich geeignet ist.

Die folgenden Kriterien werden verglichen:

  • Typen von Akku-Heckenscheren
  • Leistungsklasse
  • Schnittlänge
  • Schnittstärke
  • Akkulaufzeit
  • Akkuladezeit
  • Gewicht

In den nachstehenden Absätzen erhältst du detaillierte Informationen zu den einzelnen Kaufkriterien.

Typen von Akku-Heckenscheren

Der Typus einer Akku-Heckenschere verrät bereits einiges über das vorgesehene Einsatzgebiet des Gerätes.

Wir unterscheiden diese drei Hauptkategorien:

  • Klassische Akku-Heckenschere
  • Langstiel Akku-Heckenschere
  • Mini Akku-Heckenschere

Die Klassische Akku-Heckenschere ist der Basis-Typ. Sie kann für vielerlei unterschiedliche Hecken eingesetzt werden. Wenn du ohne speziellen Bedürfnissen nach einem Akku-Heckenschneider suchst, dann ist der Klassiker das richtige Gerät für dich.

Die Langstiel Akku-Heckenschere verfügt über eine ausziehbare Halterung. Deshalb wird sie auch Teleskop Akku-Heckenschere oder Stab Akku-Heckenschere genannt. Außerdem ist dieser Typ besonders gut für hochgewachsene Hecken oder zarte Baumtriebe geeignet. Durch den langen Stiel erreichst du jene Bereiche, die sonst außerhalb deiner Reichweite wären.

Die Mini Akku-Heckenschere ist, wie der Name schon sagt, das kleinste Gerät. Optional wird sie auch als Akku Strauchschere bezeichnet. Damit schneidest du sehr kleine Hecken oder Sträucher. Du kannst mit Mini Akku-Heckenscheren auch den Feinschliff an deiner Hecke erledigen. Mit etwas Geschick, kannst du mit diesem Typ auch tolle Pflanzengebilde im Garten modellieren.

Die Leistungsklassen

Wenn du dich mit Volt-Angaben und Akkuspannung nicht auskennst, dann solltest du diesen Absatz lesen. Denn die Volt-Anzahl verrät dir etwas über die Leistungsfähigkeit der Akku-Heckenschere und bieten so einen guten Vergleichswert.

Die Volt-Angabe bei einer Akku-Heckenschere lässt auf die Power schließen, mit der die Maschine arbeitet. Je größer ein Gerät ist, desto höher sollte die Volt-Angabe sein, damit das Gerät leistungsstak arbeiten kann. Klassische Akku-Heckenscheren sind allesamt ungefähr gleich groß. Bei diesem Typ werden auf Basis der Volt-Angaben drei Leistungsklassen unterschieden:

  • 18 Volt Spannung
  • 36 Volt Spannung
  • Mehr als 36 Volt Spannung

Mini Akku-Heckenscheren sind hingegen viel kleiner als die klassischen Akku-Heckenscheren. Deshalb sind sie auch mit einer geringen Volt-Angabe bereits leistungsstark. Die Mini Akku-Heckenscheren werden häufig mit powervollen elf Volt Spannung angeboten.

Teleskop Akku Heckenscheren sind ebenfalls leichter als die Klassischen Akku-Heckenschneider. Eine geringere Volt-Angabe ist deshalb bereits ausreichend. In Langstiel Akku-Heckenscheren sind in der Regel 18-Volt-Akkus verbaut. Welche Leistungsklasse du brauchst hängt vor allem davon ab, wie groß deine zu bearbeitende Hecke beziehungsweise dein Garten ist.

Die Schnittlänge

Hier erfährst du, was es mit den Begriffen langes und kurzes Schwert auf sich hat und vor allem welches Schneidesystem eine Akku-Heckenschere benutzt.

Die Akku-Heckenschere verfügt über eine Leiste, an der links und rechts jeweils eine Messerreihe angebracht ist. Wird der Akku-Heckenschneider in Betrieb genommen, dann bewegen sich die Messerreihen. Dadurch kannst du mit dem Gerät bequem Sträucher schneiden. Die Gesamtlänge dieser mit Messern bestückten Leiste wird als Schnittlänge beziehungsweise Schwertlänge bezeichnet.

Im Bereich der Klassischen Akku-Heckenscheren sind Schwertlängen von 40 cm bis 70 cm üblich. Ein Teleskop Akku Heckenschneider verfügt im Durchschnitt über ein 50 cm langes Schwert. Im Unterschied dazu haben die Mini Akku-Heckenscheren ein sogenanntes kurzes Schwert. Das bedeutet, dass die Schnittlänge bei Mini Akku-Heckenscheren rund 10 cm beträgt.

Für die Praxis gilt: Je länger das Schwert deiner Akku-Heckenschere ist, desto größer ist die Fläche, die du in nur einem Zug damit schneiden kannst. Nun schlussfolgerst du womöglich, dass ein möglichst langes Schwert das Beste für dich ist.

Je länger das Schwert einer Akku Heckenschere ist, umso schwieriger wird die Handhabung. Kurze und mittellange Schwerter sind wendiger und dadurch einfacher zu bedienen. Vor allem Anfänger und Ungeübte sollten deshalb auf ein Mittelmaß bei der Schwertlänge zurückgreifen.

Heckenschere

Die Länge des Heckenscherenschwertes spielt auch eine wichtige Rolle. Bei der klassischen Akku-Heckenschere redet man von einem langen Schwert da es zwischen 40-70 cm liegt. Dies eignet sich für viele Heckenarten.

Die Schnittstärke

Sie gibt an, wie dick ein Ast maximal sein kann, damit ihn das Gerät mühelos schneidet. Die Akku-Heckenschere verfügt über eine beidseitig schneidende Leiste. An der Leiste sind links und rechts in einer Reihe freistehende Messer angebracht.

Der Abstand zwischen den einzelnen Messern, der sogenannte Messerabstand, wird als Schnittstärke bezeichnet. Der Messerabstand verrät dir, welche Aststärken das Gartengerät durchdringen kann.

Akku-Heckenscheren durchdringen im Durchschnitt eine Aststärke von rund 11 mm. Dabei entscheidend ist, um welchen Typ von Akku-Heckenschere es sich handelt.

Bei den klassischen Akku-Heckenscheren und Akku-Heckenscheren mit Verlängerung reicht die Bandbreite der Schnittstärken von 15 mm bis 25 mm. Bei Mini Akku-Heckenschneidern beträgt die Schnittstärke im Durchschnitt rund 8 mm.

Beispiel: Du kaufst eine Teleskop Akku-Heckenschere mit 22 mm Schnittstärke. Das bedeutet, dass dein neues Gartenwerkzeug maximal 22 mm dicke Äste schneiden kann. Wenn du durchwegs Pflanzen mit dickeren Ästen schneiden willst, dann ist eine Heckenschere nicht das passende Gerät für dich. Du solltest in diesem Fall lieber auf Geräte für den Gehölzschnitt zurückgreifen.

Die Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit gibt an, wie lange du deine Akku Heckenschere nach einer Akku Ladung verwenden kannst. Wir haben recherchiert und Wissenswertes für dich zusammengetragen.

Die Akkulaufzeit kann von Gerät zu Gerät stark schwanken. Große Geräte mit langen Schwertern verbrauchen mehr Energie beim Antrieb und landen deshalb häufig schnell wieder im Ladegerät. Mini Akku-Heckenscheren verbrauchen dagegen weniger Energie und haben daher häufig eine lange Akkulaufzeit.

Unsere Recherche hat ergeben: Wenn es um die Akkulaufzeit geht, dann können Herstellerangaben von den tatsächlichen Werten abweichen. Denn die Hersteller testen ihre Produkte meist unter optimalen Labor-Bedingungen. Dadurch ergeben sich lange Akkulaufzeiten. Deshalb verwenden Hersteller bei der Angabe der Akkulaufzeit häufig die Bezeichnung maximal.

Herstellerangaben und persönliche Erfahrungen können also voneinander abweichen. Faktoren, wie etwa die Außentemperatur beim Schneiden, können die Akkulaufzeit beeinflussen. Daraus ergeben sich unterschiedliche Akkulaufzeiten. Um sicherzugehen, solltest du vor dem Kauf nicht nur die Herstellerangaben prüfen, sondern auch verschiedene Erfahrungsberichte von Kunden lesen.

Die Akkuladezeit

Die Ladezeit des Akkus kann von Gerät zu Gerät stark variieren. Entscheidend dafür ist, welches Akkumodell du verwendest und welches Ladegerät du zum Aufladen benutzt.

Ähnlich wie bei der Akkulaufzeit, können auch bei der Akkuladezeit die Herstellerangaben von den Kundenerfahrungen abweichen. Das liegt ebenfalls daran, dass Hersteller ihre Produkte unter optimalen Labor-Bedingungen testen. Informiere dich im Zweifelsfall nicht nur bei den Herstellern, sondern prüfe auch unterschiedliche Erfahrungsberichte von Kunden im Internet.

Die meisten Akku-Heckenscheren werden heute mit Lithium-Ionen-Akkus betrieben. Diese speichern den Strom schneller als ihre technischen Vorgänger, die Nickel-Akkus. Außerdem können Lithium-Ionen-Akkus aufgeladen werden, bevor sie vollständig entladen sind. Sie sind vom sogenannten Memory-Effekt nicht betroffen.

Das Gewicht

Für das Gewicht ist vor allem entscheidend, um welchen Typ von Akku Heckenschere es sich handelt.

Wie bereits erwähnt, unterscheiden wir drei verschiedene Typen von Akku Heckenscheren. Jeder Geräte-Typ hat ein anderes Einsatzgebiet. Daraus ergeben sich unterschiedliche Produktgrößen und Gewichte.

Die Tabelle zeigt, wie schwer die unterschiedlichen Typen von Akku Heckenscheren sein können:

Typ Gewicht im Durchschnitt Einsatzgebiet
Mini Akku-Heckenschere 0,5-2 kg Zarte Hecken und Sträucher, für den Feinschliff und Details
Teleskop Akku-Heckenschere 3-7 kg Hochgewachsene Hecken
Klassische Akku-Heckenschere 2-5 kg Je nach Leistungsklasse: von der kleinen Hecke bis zur weitläufigen Gartenanlage

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Akku-Heckenschere

Was muss ich beim Heckenschnitt mit meinem Akku-Heckenschneider beachten?

Ein Heckenschnitt zählt zu den notwendigen Pflegemaßnahmen im Garten und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Wenn du deine Hecke zum falschen Zeitpunkt schneidest, kannst du ihr schaden. Hier vermitteln wir dir ein Basiswissen, damit du grobe Fehler vermeiden kannst.

Sommergrüne Hecken schneidest du am besten in den letzten Augustwochen, wenn die Pflanze ihr Wachstum langsam einstellt. Womöglich entstehen nach dem Heckenschnitt neue Triebe. Schneidest du deine Hecke erst später im Herbst, könnten die frischen Triebe bereits Frostschäden erleiden und das Wachstum der Hecke hemmen.

Immergrüne Hecken und Nadelgehölze schneidest du entweder im Frühjahr, kurz bevor die Hecke neu austreibt, oder im Herbst, kurz vor dem ersten Frost.

Für Heckenrückschnitte gibt es Gesetze und Richtlinien, die du unbedingt einhalten musst.

Neben möglichen individuellen Richtlinien von Vermietern, gibt es auch gesetzlich geregelte Vorgaben, die es einzuhalten gilt. Deshalb darfst du beispielsweise in der Steiermark (Österreich) seit einem Bescheid im Jahr 2012, an bestimmten Wochentagen keine lärmerzeugenden Arbeiten mehr im Haushalt oder im Garten durchführen.

Über die bei dir gültige Rechtslage kannst du dich in der Regel kostenlos bei deiner Stadtverwaltung oder deinem Gemeindeamt informieren.

Wartung, Reinigung und Pflege von Akku-Heckenscheren

Damit dein Akku-Heckenschneider in Takt bleibt und du lange eine Freude damit hast, musst du das Gerät regelmäßig warten und reinigen.

Sicherheit geht vor! Zu aller erst solltest du bei der Pflege deiner Akku-Heckenschere darauf achten, dass du den Akku aus dem Gerät entfernst. So vermeidest du Verletzungen. Wenn sich der Akku noch in der Heckenschere befindet, dann könnte sich das Gerät plötzlich einschalten und du dich ernsthaft verletzen.

Achte nach jedem Heckenschnitt darauf, dass du deine Heckenschere gründlich reinigst. Es sollten keine Pflanzenreste zwischen den Schneideblättern zurückbleiben. Das gelingt am besten, indem du die Schneideblätter abbürstest, um sie von grobem Schmutz zu befreien. Danach solltest du das Schneidewerk mit einem alten Handtuch abtrocknen.

Den Aufsatz der Schneideblätter kannst du zusätzlich einmal pro Jahr mit einem Universalöl einreiben. Danach sollte dein Heckenschneider wieder wie geschmiert funktionieren.

Außerdem verlieren die Schneideblätter mit den Jahren im Einsatz an Schärfe. Dadurch wird der Heckenschnitt immer mühsamer. Wenn du geschickt bist, kannst die Schneideblätter deiner Akku-Heckenschere selbst schleifen. Dieses Video zeigt dir wie es geht. Solltest du unsicher sein und du keine Erfahrungen in diesem Bereich haben, dann wende dich lieber an einen Profi.

Wenn du kein Profi in Sachen Mechanik bist, dann kannst du deine Akku Heckenschere auch von Experten warten lassen. Häufig bieten Baumärkte, Elektrofachgeschäfte oder Mechaniker einen solchen Service an. Wenn du dich für eine professionelle Gerätewartung entscheidest, brauchst du dir keine Sorgen um die Lebensdauer deines Geräts machen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.gartenbau.org/heckenschnitt-zeitpunkt-20146829

[2] http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/hecke/5338

[3] https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/2826/

[4] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/heckenschnitt-so-gelingt-er-23306

Bildquelle: Pixabay.com / Alexas_Fotos

Warum kannst du mir vertrauen?

Brigitte Wexler
Brigitte Wexler