AL-KO Rasenmäher
Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

6Analysierte Produkte

27Stunden investiert

10Studien recherchiert

62Kommentare gesammelt

Rasenmäher von AL-KO bieten dir die ideale Kombination aus Qualität und preislichem Vorteil. Mit einer unglaublich großem Sortiment an AL-KO Rasenmähern wird es dir ein leichtes sein, den passenden Rasenmäher für dich zu finden. Dabei hast du die Wahl zwischen Rasenmähern, die mit Benzin angetrieben werden oder Elektrorasenmähern. Weiterhin stellt AL-KO Mähroboter und Spindelrasenmäher her.

Mit unserem AL-KO Rasenmäher Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, dich für den besten Rasenmäher von AL-KO zu entscheiden. Wir erklären dir, wie sich AL-KO Rasenmäher von anderen Herstellern unterscheiden und listen dir die Vorteile sowie Nachteile von verschiedenen Rasenmähern von AL-KO wie zum Beispiel Benzin- und Elektrorasenmähern auf. Das soll dir deine Kaufentscheidung so gut wie möglich erleichtern.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • AL-KO zeichnet sich durch die Produktion von vielen qualitativ hochwertigen Gartentechnikgeräten inklusive von einer großen Auswahl von Rasenmähern aus.
  • Dabei bietet AL-KO neben Benzinrasenmähern auch Elektrorasenmäher, Mähroboter und Spindelrasenmäher an. Auch Geräte mit Akkuladung stehen zum Verkauf.
  • Für die meisten Einzelteile produziert AL-KO außerdem Ersatzteile, sodass bei Verschleiß von zum Beispiel Keilriemen und Schneidemessern Nachschub erworben werden kann. So wird die passende Kombination von neuen Teilen mit einem alten AL-KO Rasenmäher sichergestellt.

AL-KO Rasenmäher Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Benzinrasenmäher von AL-KO

Benzinrasenmäher gehören zu dem beliebtesten Typ Rasenmäher besonders für hohes Gras und große Rasenflächen. Dieser mit Benzin betriebene Rasenmäher von AL-KO stellt mit einer Schnittbreite von 42 cm und verstellbaren Schnitthöhe die ideale Option dar, um deinen Rasen kurz zu halten.

Solltest du auf der Suche nach einem einfachen aber leistungsstarken Rasenmäher sein, ist dieser AL-KO Rasenmäher ideal. Kunden beschreiben die Nutzung und den Aufbau als perfekt für Einsteiger.

Der beste Elektrorasenmäher von AL-KO

Dieser Rasenmäher von AL-KO wird elektrisch betrieben und kann durch eine große Mähleistung Rasenflächen von bis zu 900 Quadratmetern bewältigen. Die Schnitthöhe kann bei diesem Rasenmäher manuell eingestellt werden. Dabei hast du die Wahl zwischen 7 unterschiedlichen Stufen mit bis zu 70 mm.

Solltest du Wartungen und Ölwechsel vermeiden wollen, ist ein Elektrorasenmäher ideal. Dieses Modell von AL-KO ist mit seinen 239,00 € und einer sehr guten Kundenrezension perfekt.

Der beste Mähroboter von AL-KO

Mähroboter haben in den vergangenen Jahren einiges an Beliebtheit gewonnen. Dieser Mähroboter von AL-KO kann Rasenflächen von bis zu 500 Quadratmetern mähen und auch Steigungen von bis zu 45 % bewältigen. Du kannst den Roboter mit oder ohne Smart Garden Anbindung erwerben.

Der Roboter lädt für 50 Minuten und mäht daraufhin wiederrum 50 Minuten. Solltest du deinen Rasen langfristig auf einer Länge halten wollen, ohne selbst mähen zu müssen, ist der Roboter perfekt für dich.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Alko Rasenmäher kaufst

Was unterscheidet AL-KO Rasenmäher von anderen Herstellern?

Rasenmäher von der Marke AL-KO zeichnen sich durch ihre gute Qualität und ein empfehlenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

AL-KO Rasenmäher-1

Vor allem hohes Gras kann nur mit sehr leistungsstarken Rasenmähern adäquat geschnitten werden. Daher ergibt es Sinn alte Modelle durch neue von AL-KO zu ersetzen.
(Bildquelle: unsplash.com/Eliza Diamond)

AL-KO beeindruckt ihre Kunden zudem mit einem sehr umfangreichen Sortiment aus unterschiedlichen Rasenmähern. Neben Elektrorasenmähern und Benzinrasenmäher werden auch Mähroboter von AL-KO angeboten.

Des Weiteren werden Rasenmäher entsprechend jeden individuellen Ansprüchen ihrer Kunden angeboten. Mit unterschiedlichen Produktlinien wie der Classic- Reihe oder der Silver- Line stellt AL-KO sicher, dass jeder Kunde das ideale Produkt für seinen Garten findet.

Wo kann ich Rasenmäher von AL-KO erwerben?

Du hast die Möglichkeit Rasenmäher von AL-KO in Bauhäusern oder Läden für Gartenbau zu finden. Gleichzeitig kannst du natürlich auch in Online-Shops Rasenmäher erwerben, sowie auf der Website von AL-KO selbst.

  • al-ko.com
  • amazon.de
  • otto-baumarkt.de
  • hornbach.de

Alle Rasenmäher von AL-KO, die wir dir auf dieser Seite vorstellen, kannst du ganz einfach auf amazon.de finden. Falls du dort etwas findest, kannst du direkt loslegen.

Was kosten Rasenmäher von AL-KO?

Da Al-Ko eine große Auswahl von Rasenmähertypen anbietet, ist auch die Preisspanne sehr groß. Du kannst jedoch allen Preisen von einer guten Qualität im Gegenzug ausgehen.

Rasenmäher Typ Preispanne
Benzin Rasenmäher 199 – 2000 €
Elektrorasenmäher 80 – 260 €
Mähroboter 899 – 2000 €

Du findest auf der Website von Al-ko auch noch andere Rasenmähertypen. Auch innerhalb eines Typus Rasenmäher findest du viele verschiedene Preise, da einige Rasenmäher über eine weitere Schnittfläche oder mehr Funktionen verfügen.

Kann ich Zubehör und Ersatzteile von AL-KO für einen Rasenmäher erwerben?

Um einen kompletten Neukauf eines Rasenmähers zu vermeiden, ist es umso wichtiger, dass du Ersatzteile passend zu deinem Rasenmäher von AL-KO kaufen kannst.

AL-KO Rasenmäher-2

Es ist vollkommen normal, dass Einzelteile deines Rasenmähers sich abnutzen. Diese auszutauschen ist meistens sehr unkompliziert.
(Bildquelle: unsplash.com/Kotagauni Srinivas)

Diese Ersatzteile sollten idealerweise auch von AL-KO produziert sein, um einen Einbau in den Rasenmäher zu ermöglichen.

Ersatzteil Nutzung
Keilriemen Ein Keilriemen überträgt eine Kraft zwischen zwei Achsen. Beim Rasenmäher wird so die Kraft vom Motor unter anderem auf die Schneidemesser übertragen.
Messer Das wohl wichtigste Teil eines Rasenmessers sind die Messer. Diese Schneidmesser sorgen für einen guten Schnitt deines Rasens. Ein Messer nutzt sich natürlich mit der Zeit ab und der Rasen wird nicht mehr ausreichend geschnitten. Ein Ersatzmesser ist also notwendig.
Ersatzrad Wie bei einem Fahrrad, müssen auch bei einem Rasenmäher ab und zu die Räder ausgetauscht werden, um eine optimale Nutzung zu garantieren.

Auch Schrauben und weitere Ersatzteile kannst du direkt von AL-KO erwerben. So stellst du sicher, dass die Ersatzteile auch wirklich mit deinemAL-KO Rasenmäher kombinierbar sind.

Welche Alternativen gibt es zu Rasenmähern von AL-KO?

Neben dem bekannten und alltäglichen Modell eines Benzinrasenmähers gibt es auch andere Varianten. Diese Varianten sind auch von AL-KO erhältlich.

Wir erklären wir dennoch im folgenden kurz die Alternativen zu dem “normalen” Rasenmäher.

Spindelrasenmäher

Bei Spindelrasenmähern handelt es sich um praktische und handliche Rasenmäher, die vor allem für kurze Rasenstrecken geeignet sind. Beliebt sind sie oft für Ziergärten oder auch Vorgärten. Für den Antrieb wird weder Strom noch Benzin benötigt. So kannst du auch spontan und sehr schnell deine Rasenfläche mähen.

Durch seine kleine Größe und nur zwei kleinen Rädern ist der Spindelrasenmäher extrem wendig.

Auch deine Nachbarn und die Umwelt werden sich freuen, denn das Mähen ist geräuschlos und emissionsfrei.

Für Naturgärten mit vielen Hügeln und Erdanhäufungen ist dieser Mäher nicht geeignet, da diese den Mäher stark aufhalten.

Mähroboter

Mähroboter bieten dir die wohl einfachste Art den Rasen zu mähen, denn der Roboter übernimmt die ganze Arbeit.

Durch eine Anbindung an ein Smart Home System kannst du steuern, zu welcher Zeit der Roboter den Rasen mähen soll. Auch enge Passagen können von dem Roboter gemäht werden.

Der Mähroboter ist sehr leise und zuverlässig. Allerdings kann er kein hohes Gras schneiden, sondern hält den kurzen Rasen auf einer bestimmten Länge durch oftmaliges Schneiden.

Rasentraktor

Für Autoliebhaber ist dieser Rasenmäher ein Traum, denn das Rasenmähen wird zu einem echten Erlebnis.

Rasentraktoren sind das ideale Arbeitsgerät für große Flächen und Naturgärten. Du sitzt auf dem Rasenmäher und steuerst diesen.

Der Rasentraktor ist aufgrund seiner Größe nicht so wendig wie beispielsweise der Spindelrasenmäher. Allerdings sind auch die Schneidemesser dementsprechend größer und stärker. So kann auch langer Rasen einfach und komfortabel geschnitten werden.

Entscheidung: Welche Arten von AL-KO Rasenmähern gibt es und welche sind die Richtigen für dich?

Falls du dich für einen Rasenmäher von AL-KO entscheidest, kannst du unter anderem zwischen diesen vier Arten von Rasenmähern unterscheiden:

  • ein Benzinrasenmäher
  • ein Spindelrasenmäher
  • ein Elektrorasenmäher
  • ein Mähroboter

AL-KO produziert verschiedene Produktionslinien von Benzin- Elektrorasenmähern etc., sodass sich die Rasenmäher auch innerhalb ihres Types voneinander unterscheiden. Du wirst also definitv einen passenden Rasenmäher bei AL-KO finden.

Worum handelt es sich bei Benzinrasenmähern von AL-KO und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Die meisten Benzinrasenmäher, die du in privaten Gärten findest, sind Benzinrasenmäher. Ein Kauf dieses Rasenmähers ist eine verständliche und empfehlenswerte Wahl.

Vorteile
  • sehr leistungsstark
  • gut für dichtes und hohes Gras
  • gut geeignet für große Gärten
Nachteile
  • laut
  • hoher Wartungsbedarf
  • sperrig

Einige Benzinrasenmäher haben zudem einen Radantrieb, sodass dieser nicht aus eigener Kraft geschoben werden muss und das Mähen somit umso komfortabler macht.

Worum handelt es sich bei Spindelrasenmähern von AL-KO und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Wir haben dir ja bereits erklärt, was einen Spindelrasenmäher ausmacht. Dabei ist wohl vor allem die nicht notwendige Energiequelle herausstechend.

Vorteile
  • sehr wendig
  • weder Strom noch Benzin notwendig
  • geräuschlos und emissionsfrei
Nachteile
  • greifen große Halme schlecht
  • nicht geeignet für Hügel und Erdanhäufungen

Ein Spindelrasenmäher eignet sich auch zusätzlich zu einem Benzin- oder Elektrorasenmäher, um Ecken und Feinheiten deines Gartens zu mähen, die du mit großen Mähern nicht erreichen kannst.

Worum handelt es sich bei Elektrorasenmähern von AL-KO und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Dieser Rasenmäher wird elektrisch betrieben, sodass du den Mäher mit einem Kabel an eine Stromquelle anschließen musst.

Vorteile
  • leiser als Benzinrasenmäher
  • leicht
  • praktisch wartungsfrei
Nachteile
  • begrenzte Reichweite durch Kabel
  • Notwendigkeit, ständig auf das Kabel zu achten

Vor allem deine Ohren und deine Nachbarn würden sich über die Anschaffung eines Elektrorasenmähers freuen.

Worum handelt es sich bei Mährobotern von AL-KO und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Immer mehr Geräte im Haushalt und auch im Garten werden digitalisiert. Neben Staubsaugrobotern freuen sich nun auch Mähroboter über wachsende Beliebtheit.

Vorteile
  • geräuschlos
  • Anbindung an Smart Home
  • Zuverlässigkeit
Nachteile
  • Fahrspuren und Kahlstellen durch ständiges Befahren
  • kann kein hohes Gras mähen

Du kannst individuell einstellen, wann dein Mähroboter wie lange mähen soll. So kannst du deine Gartenarbeit also auch vom Büro aus erledigen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Rasenmäher von AL-KO vergleichen und bewerten

Schnittbreite

Die Schnittbreite zeigt dir an, wie breit die Messer des Rasenmähers sind und somit auch wie viel Zentimeter Gras in der Breite abgeschnitten werden. So kannst du auch kalkulieren, wie lange du zum Mähen deines Rasens brauchst.

Eine größere Schnittbreite bedeutet, dass du weniger Zeit zum Mähen brauchst.

Die Spindelrasenmäher von AL-KO sind zwischen und groß, wohingegen die Schnittbreite der Benzinrasenmäher von AL-KO bis zu breit ist.

Deine Entscheidung hier sollte vor allem abhängig von der Größe deiner Rasenfläche und deiner Zeit zum Mähen sein.

Energiequelle

Wir haben dir ja bereits die Benzin- sowie die Elektrorasenmäher von AL-KO vorgestellt. Wenn du also einen Rasenmäher von AL-KO kaufen möchtest, musst du dir im Vorhinein überlegen, welche Art du bevorzugst.

Benzinrasenmäher sind deutlich leistungsstärker als Elektrorasenmäher, benötigen jedoch einen höheren Wartungsbedarf und regelmäßige Ölwechsel.

Mit einem Elektrorasenmäher ziehst du die Energie quasi direkt elektrisch aus deiner Steckdose.

Du hast neben der Möglichkeit ganz auf eine Energiequelle durch den Kauf eines Spindelrasenmähers noch eine Alternative. Sogenannte Akku-Rasenmäher nehmen an Beliebtheit zu. Auch ihre Energiequelle ist elektrisch, du bist allerdings nicht durch ein Kabel in der Reichweite begrenzt.

Motorleistung

Die Motorleistung gibt vereinfacht gesagt, die umgesetzte Energie durch den Motor um. Je höher die Motorleistung, desto stärker der Rasenmäher.

Rasenmäher mit Benzin haben eine höhere Motorleistung als Elektrorasenmäher.

Dabei wird dir die Motorleistung bei AL-KO vor allem in Kilowatt angeben. Es ist auch möglich Motorleistung mit PS anzugeben.

Schnitthöhe

Die Schnitthöhe beeinflusst wie kurz die AL-KO Rasenmäher deinen Rasen im Endeffekt schneiden werden.

AL-KO Rasenmäher-3

Mit einer einstellbaren Schnitthöhe kannst du deinen Rasen ideal deinen Ansprüchen gerecht zurecht mähen.
(Bildquelle: 123rf.com/ Ewastudio)

Bei vielen Rasenmähern von AL-KO hast du die Möglichkeit die Schnitthöhe individuell einzustellen. Es kommt dabei ganz darauf an, ob du einen akkuraten Golfplatz oder eine Blumenwiese lieber magst.

Dabei kann es in der Schnitthöhe der AL-KO Rasenmäher unter anderem Unterschiede von 28 bis 68 mm bei Elektrorasenmähern und bei Benzinrasenmähern von 30 bis 80 mm geben.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema AL-KO Rasenmäher

Wie bediene ich einen AL-KO Rasenmäher?

Wir haben dir ja bereits vorgestellt, dass AL-KO viele verschiedene Rasenmähertypen anbietet. Jeder dieser Typen unterscheidet sich natürlich in der Bedienung. Wir erklären dir hier die Bedienung des Benzinrasenmähers, da diese zu den beliebtesten Modellen für den normalen Garten gehören.

Bevor du den Motor startest, musst du verschiedene Einstellungen vornehmen. Neben der Schnitthöhe kannst du die Einzelräder einstellen und auch die Griffhöhe, sodass du den Rasenmäher perfekt an dich anpassen kannst.

Um den Motor zu starten, stelle sicher, dass alle Abdeckungen und Teile an rechter Stelle sind.

Du kannst den Rasenmäher automatisch starten, indem du den Anlassschalter entsprechend den Anweisungen anlässt und das Gerät in niedrigem Gang startest.

Manuell setzt du den Choke auf Position eins, ziehst den Sicherheitsbügel hoch und hältst diesen fest. Danach musst du schnell das Starterseil ziehen und aufrollen lassen. So startet der Motor.

Wie wechsele ich den Keilriemen des AL-KO Rasenmähers?

Wie bereits erwähnt treibt der Keilriemen die Räder deines Rasenmähers an. Daher ist er unverzichtbar zur Nutzung des Mähers und muss bei Verschleiß ersetzt werden. Daher zeigen wir dir hier wie du den Keilriemen am besten austauscht.

Du musst zuerst,

  1. das Schutzblech abnehmen, dann
  2. die Spannfeder mit einem Schraubenzieher aushaken und
  3. das Getriebe ein bisschen drehen, um den alten Keilriemen herauszunehmen.

Dann achte darauf, dass du

  1. den neuen Keilriemen dort anbringst, wo der Alte war,
  2. die Spannfeder so einhakst, dass der Keilriemen auf Spannung ist,
  3. und dass, das Schutzblech wieder korrekt angebracht ist.

Damit du dir das Ganze noch besser vorstellen kannst, haben wir dir hier ein Video herausgesucht.

Wie wechsele ich das Öl im AL-KO Rasenmäher?

Einen Ölwechsel musst du nur bei AL-KO Benzinrasenmähern vornehmen. Dieser ist hier jedoch umso wichtiger und gehört zu einer richtigen Wartung dazu.

Beim Wechseln von Öl und auch beim Tanken von Benzin und Motoröl musst du auf viele Dinge achten.

  • Das alte Öl muss vollständig ablaufen!
  • Fülle das Öl nur bei kaltem Motor und im Freien auf!
  • Fülle das Öl unter keinen Umständen bei laufendem Motor auf!
  • Rauche nicht in der Nähe des Öls!
  • Überfülle den Tank nicht!
  • Achte hinterher darauf, dass der Tankdeckel fest verschlossen ist!
foco

Wusstest du, wo du Motoröl umweltfreundlich entsorgen kannst?

Du solltest das Öl in einem geschlossenem Behälter bei einem Recycling- Center deiner Nähe oder einer Kundendienststelle abgeben. Entsorge das Öl auf gar keinen Fall in deinem Abfall oder im Abfluss.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.al-ko.com/shop/de/produkte/rasen-maehen.html

[2] https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/c-service/der-roboter-macht-das-schon-der-taegliche-helfer_a160238

[3] https://www.helpster.de/rasen-maehen-5-gaertnertipps_157934

Bildquelle: Kachmar/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Thomas arbeitet in einem Betrieb für Landschaftsgestaltung und hat tagtäglich mit schwerem Gerät zu tun. Auch zu Hause kümmert er sich persönlich um sämtliche Arbeiten im Familiengarten und hilft auch gerne bei Freunden aus.