Willkommen bei unserem großen automatische Bewässerung Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten automatischen Bewässerungen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste automatische Bewässerung zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine automatische Bewässerung kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein automatisches Bewässerungssystem beugt dem Austrocknen von Rasen, Pflanzen und Bäumen vor. Somit kannst du Abends auf der Couch ganz entspannt mit deinem Smartphone den Garten bewässern, ohne aufstehen zu müssen.
  • Du brauchst dir keine Sorge mehr zu machen, wenn du in den Urlaub fährst. Mit verschiedenen Urlaubsbewässerungen wird automatisch alles geregelt und du findest deinen Garten nach deinem Urlaub in herrlicher Frische vor.
  • Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Bewässerungssystemen: Rasensprinkler/Rasensprenger, unterirdische Bewässerungen, Tröpfchenbewässerung

Automatische Bewässerung Test: Das Ranking

Platz 1: Gardena City Gardening

Die Gardena City Gardening Bewässerung ist eine etwas teurere Urlaubsbewässerung, welche trotz ihres hohen Preises auf voller Länge überzeugen kann.

Gardena ist seit über 25 Jahren im Geschäft und ist für ihr hochwertiges Gartenzubehör bekannt.

Die Urlaubsbewässerung von Gardena ist von sehr hoher Qualität. Dank ihrer üppigen Ausstattung kann sie einige Pluspunkte im Gegensatz zu anderen Produkten erlangen.

Eine integrierte Zeitschaltuhr bewässert die Pflanzen genau dann, wenn sie Wasser gebrauchen können – abends. Dies erfolgt einmal täglich und sorgt somit an den meisten Tagen für eine perfekte Bewässerung. Natürlich kannst du auch andere Intervalle einstellen und bei Bedarf die Tropfmenge erhöhen.

Durch die 3 Verteilerschläuche, welche jeweils 12 Ventile besitzen, können bis zu 36 Pflanzen mit Wasser versorgt werden. Ein integrierter Wasser-Vorratsbehälter sorgt für eine ausreichende Menge Wasser und der integrierte Bewässerungscomputer für die perfekte Steuerung.

Aus diesem Grund ist diese automatische Bewässerung ideal für Einsteiger und Anfänger geeignet.

Ein weiterer Pluspunkt ist die im Lieferumfang enthaltene Pumpe. Diese muss nicht programmiert werden, sodass du sofort loslegen kannst, deine Pflanzen zu bewässern.

Insgesamt empfehlen 78% der Käufer die Bewässerung weiter. Die meisten Kunden wissen die einfache Bedienung, Wasserverteilung und Qualität sehr zu schätzen und würden diese jederzeit wieder kaufen.

Alles in allem kann dieses automatische Bewässerungssystem ohne Weiteres empfohlen werden. Egal, ob sich der Urlaub nähert, oder einfach das Gießen oftmals vergessen wird, diese Bewässerung wird dir und deinen Pflanzen helfen.

Platz 2: Blumat Wasserspender

Der Blumat Wasserspender ist die günstigste Urlaubsbewässerung in unserem Test. Dank ihres günstigen Preises hat sie es auf den zweiten Platz geschafft.

Blumat ist schon etwas länger im Geschäft und vor allem wegen ihrer günstigen Bewässerungen bekannt.

Dieser Wasserspender steht in direkter Konkurrenz zu der Gardena Urlaubsbewässerung und kann hier aufgrund des günstigen Preises punkten. Blumat bietet ihre Bewässerung rund 80% günstiger als Gardena an, muss aber große Abzüge im Bereich Ausstattung und Aufbau in Kauf nehmen.

Der Aufbau dieser automatischen Urlaubsbewässerung gestaltet sich schwieriger als gedacht. Zuerst müssen die Tonkegel komplett im Wasser versenkt werden, sodass diese sich vollsaugen. Danach kann man diese in den Topf stecken und die Schläuche im Wasser lassen. Nun sollte das Wasser automatisch laufen.

Da dieses System keine Pumpe besitzt, wird die Wassermenge über den Höhenunterschied von einem Wasserbehälter und Tonkegel bestimmt: Je höher der Wasserbehälter, desto höher die Bewässerung

Negativ fällt auf, dass sehr viel probiert werden muss, um die perfekte Bewässerung zu erhalten. Oftmals müssen verschiedene Höhen ausprobiert werden, um ein zufrieden stellendes Ergebnis zu erzielen.

Desweiteren lassen sich bei dieser Version maximal 6 Pflanzen bewässern. Sollten weitere Pflanzen bewässert werden, müssen weitere Wasserspender bestellt werden.

92% der Käufer empfehlen diesen Artikel weiter. Sie wissen vor allem den günstigen Preis und die einfache Funktionsweise zu schätzen.

Abschließend kann man sagen, dass diese automatische Bewässerung gut für Leute ist, die wenig Geld investieren, aber nicht auf eine zuverlässige Bewässerung verzichten möchten.

Platz 3: Gardena Classic Viereckregner Polo 280

Auf dem dritten Platz befindet sich der GARDENA Classic Viereckregner Polo 280. Dieser kann vor allem aufgrund seiner hohen Flächenbewässerung und Wartungsfreiheit punkten.

Eine hohe Flächenbewässerung mit 120-280m² und eine gute Sprengweite von 16 Metern wissen zu überzeugen und heben sich damit von den meisten Konkurrenten ab.

Durch eine stufenlos einstellbare Reichweite kann der Regner auf die gewünschte Fläche eingestellt werden. Somit wird unnötiges Bewässern verhindert und spart außerdem Wasser.

Praktisch: Durch ein integriertes Schmutzsieb aus Edelstahl gelingt dem Regner ein wartungsfreier Betrieb.

Bevor dieser Artikel gekauft wird, sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die zu bewässernde Fläche groß genug ist! Ansonsten kann dieser seine Aufgabe nicht komplett erfüllen.

80% der Nutzer dieses Produktes sind zufrieden mit ihrem Kauf und erfreuen sich an der hohen Flächenbewässerung und gewohnten Gardena Qualität. Einige Gegenstimmen behaupten, dass dieser Regner den Druck des Wassers nicht aushält. Aber dies lässt sich getrost durch etwas Gegengewicht auf den Standfuß ausgleichen.

Zusammenfassend kann der Viereckregner von Gardena für alle empfohlen werden, die eine größere Fläche zu bewässern haben. Vergleichbare Produkte mit derselben Qualität findet man kaum, weswegen dieser Artikel das go-to Produkt. Lediglich bei kleinen Flächen weiß dieser Regner nicht zu überzeugen.

Platz 4: „Gesentur Gartensprinkler“

Der Gesentur Gartensprinkler ist eine günstige Alternative zum Gardena Classic Viereckregner Polo 280. Er ist aber weniger für den großen Bereich geeignet und lässt sich am Besten auf kleinen Flächen anwenden.

Im Gegensatz zum Gardena Viereckregner, welcher bis zu 16 Meter weit bewässert, kann dieser nur bis zu 9 Metern bewässern. Ebenfalls kann bei diesem Sprinkler die zu beregnende Fläche nicht am Gerät eingestellt werden. Die Reichweite wird somit über den zugeführten Wasserdruck geregelt.

Aufgrund dessen ist der Sprinkler eher für kleinere Gärten, als Übergangslösung, oder als Kinderspielzeug geeignet.

Ebenfalls anders, im Vergleich zu Gardenas Viereckregner, ist,dass dieser Sprinkler den Garten kreisförmig bewässert. Zusätzlich dazu gibt es noch einen sogenannten „Butterfly Aufsatz“. Dieser sprüht nebelartiges Wasser in einem kleinen Radius – Ideal für Saaten.

89% der Käufer sind mit diesem Produkt zufrieden. Viele benutzen dieses als Übergangslösung, oder neben einer größeren Variante. Der günstige Preis überzeugt hier die meisten Käufer.

Schlussendlich kann diese Bewässerungsmöglichkeit für alle empfohlen werden. Sie ist kostengünstig und erledigt ihre Arbeit. Für größere Flächen kann dieser Sprinkler jedoch nicht empfohlen werden.

Platz 5: Bio Green Pflanzen Bewässerung Wine Tonkegel

Die Bio Green Tonkegel Bewässerung ist eine sehr einfach gehaltene Möglichkeit, deine Zimmerpflanzen vor dem Austrocknen zu retten. Bio Green weiß dank ihres einfachen Systems auf voller Länge zu überzeugen.

BioGreen ist ein Unternehmen, welches sich um seine Kunden kümmert. Ein ausgezeichneter Kundendienst, diverse Ratgeber und Vorschläge können beim Kunden punkten. Und zu guter Letzt spendet dieses Unternehmen ebenfalls einen Teil seiner Einnahmen an wohltätige Organisationen.

Diese Art der Bewässerung ist einfach gestaltet, sodass jeder sie anwenden kann. Ein Tonkegel wird in Wurzelnähe in die Erde gesteckt. Nun muss nur noch eine Handelsübliche Weinflasche mit Wasser gefüllt und kopfüber in den Tonkegel gestellt werden. Schon bist du fertig und brauchst dir keine Sorgen mehr über die Bewässerung der Pflanzen machen.

Dennoch gibt es ein paar Minuspunkte. Darunter zählt zum einen, dass eine Dosierung der Wassermenge nicht möglich ist. Zum anderen lassen sich maximal vier Pflanzen gleichzeitig bewässern. Insgesamt ist das Prinzip aber einfach und kann in der Praxis überzeugen.

89% der Käufer empfehlen diese Produkt, aufgrund des niedrigen Preises, der einfachen Funktionsweise und Montage weiter und würden es jederzeit erneut kaufen.

Folglich kann dieses Produkt nur weiter empfohlen werden. Dennoch sollte bei einer größeren Anzahl an Pflanzen die Bewässerung von Gardena in Betracht gezogen werden, da diese bei vielen Pflanzen ein besseres Preis-Leistungsverhältnis hat.

Platz 6: Gardena Smart Watering Set

Das Gardena Smart Watering Set ist eine moderne Tröpchenbewässerung, welche sich per Smartphone App steuern lässt. Leider kann diese nicht komplett überzeugen, da es zu diversen Komplikationen kommt. Wenn sie aber dann doch funktionieren sollte, handelt es sich hier um ein klasse Produkt, für welches deine Nachbarn dich beneiden werden.

Der Slogan „Der Garten hört aufs Smartphone“ verspricht einiges. Aber wie funktioniert das überhaupt?

Die Gardena smart App verschafft einen Überblick über den gesamten Garten. Folgende Werte werden von ihr gemessen:

  • Lichtintensität
  • Temperatur
  • Bodenfeuchte

Dies geschieht über bestimmte Sensoren, welche genau an der benötigten Stelle diese Informationen messen und an die App weiter geben. Daraus wird vollautomatisch die perfekte Bewässerung ermittelt. So bekommen die Pflanzen genau die richtige Menge an Wasser. Übergießen oder Vertrocknen ist damit Schnee von gestern.

Die Pflanze wird dank der Bodenfeuchtigkeitssensoren nur dann bewässert, wenn sie es auch wirklich braucht. Damit lässt sich einiges an Wasser sparen im Gegensatz zu konventionellen Systemen, welche nach Zeitplan bewässern.

An sich sollte der Aufbau einfach gestaltet sein. In der Praxis ist es aber dann doch mehr Arbeit als gedacht. Negativ fällt ebenfalls auf, dass die App sehr langsam ist, da alles über eine eigene Cloud läuft.

Dank neuer Updates und Verbesserungen konnten viele Probleme beseitigt und neue Funktionen hinzugefügt werden.

Praktisch: Das Bewässerungssystem warnt vor zu niedrigen Temperaturen und entlässt das Wasser gegebenenfalls, um die Leitungen zu schützen.

Kombinieren lässt sich dieses System auch mit einem Mähroboter, wodurch dein Garten vollautomatisiert wird.

Aufgrund fehlerbehafteter alter Versionen dieser Bewässerung empfehlen nur rund 54% der Kunden diese smarte Lösung weiter. Dank neuer Updates wird diese automatische Bewässerung nun besser bewertet und alte Rezensionen können außer Acht gelassen werden.

Platz 7: Ultranatura Bewässerungsanlage

Die Ultranatura Bewässerungsanlage ist die günstige Alternative zur Gardena Urlaubsbewässerung. Aufgrund ihres niedrigen Preises kann die Qualität leider nicht ganz mithalten.

Diese automatische Bewässerungsanlage steht in direkter Konkurrenz zur Urlaubsbewässerung von Gardena. Prinzipiell ist die Funktionsweise die Selbe. Es gibt eine Pumpe, welche Pflanzen im Intervall mit Wasser versorgt. Dennoch gibt es große Unterschiede zwischen beiden Versionen.

Wie bereits erwähnt, besitzt die Ultranatura Bewässerung eine minderwertige Qualität. Viele Kunden beschweren sich darüber, dass die Schläuche schnell reißen, oder das etwas abbricht. Es ist eben keine Gardena Qualität.

Ebenfalls lassen sich mit dieser Version maximal 10 Pflanzen bewässern. Aus diesem Grund sollte überlegt werden, ob sich die Gardena Version mit ihren 36 Düsen nicht doch lohnt.

Was das Eigentliche angeht, und zwar das Bewässern der Pflanzen, sind beide Startsets gleich. Bei dieser Version lässt sich ebenfalls einstellen, in welchem Intervall und wie viel die Pflanzen bewässert werden. Vorteilhaft ist auch hier die integrierte Pumpe.

Wegen der mangelnden Qualität empfehlen nur 65% der Käufer diesen Artikel weiter. Dennoch wissen die Kunden sowohl den billigen Preis als auch die Funktionsweise zu schätzen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine automatische Bewässerung kaufst

Für wen eignet sich eine automatische Bewässerung ?

Grundsätzlich eignet sich eine automatische Bewässerung für jedermann. Immer günstiger werdende Preise und ständige Verbesserungen können immer mehr Leute begeistern.

Da unterirdische Bewässerungssysteme meist schwierig einzubauen sind und viel körperliche Kraft voraussetzten, könnten weniger starke Menschen Probleme mit dem Einbau haben.

Andererseits gibt es andere Gartenbewässerungen, welche ohne großen Aufwand Mühe und Stress beseitigen können. Folglich hast du am Abend mehr Zeit für dich. Zusätzlich dazu kann der Urlaub genossen werden, da der Rasen automatisch bewässert wird.

Nicht zu vernachlässigen sind die ersparten Wasserkosten. Eine automatische Bewässerungsanlage verteilt nur so viel Wasser, wie gerade benötigt wird, und schützt somit die Umwelt.

Eine automatische Bewässerung eignet sich also für alle die abends oder im Urlaub gerne die Beine hochlegen.

Für welchen Zweck sollte die automatische Bewässerung installiert werden ?

Soll es nur eine Übergangslösung für den nächsten Urlaub sein? Möchtest du einen vollautomatisierten Garten errichten? Oder einfach nur ein bisschen Ruhe am Abend haben?

Urlaubsbewässerungen lassen sich bereits günstig erwerben und können schlimme Vertrocknungen verhindern. Sie sind aber nicht die Lösung für alltägliche Probleme.

Ein vollautomatisierter Garten erleichtert den Alltag immens. Du musst dich um nichts mehr kümmern und hast durch eine App immer alles im Überblick. Bis es aber soweit ist, muss viel Zeit und Geld investiert werden. Denn dieser muss selber geplant, gebaut, gesteuert und gewartet werden.

Nicht alles muss immer hochmodern sein, um den Alltag zu vereinfachen. Viele Marken bieten Startersets/Starterpakete an, welche einfach zu installieren sind und nicht viel kosten.

Was kostet ein automatisches Bewässerungssystem ?

Zwischen den verschiedenen Bewässerungsmöglichkeiten gibt es eine sehr große Preisspanne. Eine Blumentopf Bewässerung findet man bereits ab 5 Euro. Große Bewässerungsanlagen, welche den ganzen Garten sprengen, können hingegen auch gerne über 1000 Euro kosten.

Art Preisspanne
Urlaubsbewässerung 6-85€
Rasensprinkler/Rasensprenger 8-150€
Tröpfchenbewässerung 20-500€

Wie verläuft die Montage einer Bewässerungsanlage?

Bei einfachen Urlaubsbewässerungen oder simplen Rasensprengern ist die Montage und der Aufbau recht einfach gestaltet. Es handelt sich hierbei meist um ein Plug and Play Prinzip.

Bei einem Rasensprenger oder Rasensprinkler wird ein Wasserschlauch an den Wasserhahn und den Sprüher angeschlossen. Dann muss der Wasserhahn nur noch aufgedreht werden und schon wird dein Rasen, beziehungsweise Garten, bewässert. Besonders Kinder können sich daran erfreuen.

Urlaubsbewässerungen benötigen gar keinen Wasserhahn, geschweige denn Wasseranschluss. Durch ein großes wassergefülltes Gefäß, wie zum Beispiel einen Kübel, kann die Tröpfchenbewässerung mehrere Wochen deinen Balkon, deine Beete oder Zimmerpflanzen selbständig bewässern.

Kinder springen durch Wasser

Ein Rasensprenger kann gleichzeitig deine Pflanzen bewässern und deine Kinder erfreuen. (Bildquelle: 123rf.com / 18710641)

Wenn aber eine winterfeste Bewässerung oder ein besonders modernes Bewässerungssystem selber geplant und gebaut werden soll, verlangt es handwerkliches Geschick und Kraft, um ein funktionierendes System aufzubauen. Meist müssen dafür Rohre unter der Wiese vergraben werden, welche dann mit Versenkregnern oder einem Tropfschlauch verbunden werden. Dies gewährleistet die perfekte Bewässerung.

Zusätzlich dazu wird ein Bewässerungscomputer oder zumindest eine Bewässerungszeitschaltuhr benötigt. Diese müssen dann noch zusätzlich eingestellt werden, um eine gute Bewässerung zu ermöglichen.

Wo kannst du eine automatische Bewässerungsanlage kaufen ?

Diverse Bewässerungscomputer, Bodensensoren, Bewässerungssteuerungen und Bewässerungsventile kann man bei allen üblichen Baumärkten finden (z.B. Hornbach, Obi, Bauhaus etc.).

Allerdings bieten diese zum Großteil nur Ware von Gardena an, welche im Bereich der automatischen Bewässerung die Vorreiter ist. Diese Produkte können sehr schnell kostspielig werden, auch wenn sie zugleich eine hohe Qualität bieten.

Vorteilhaft: Oftmals kannst du in Baumärkten kostenlos beraten werden und bekommst vielleicht praktische Tipps, die dir beim Einbau helfen können.

Andere Hersteller (wie z.B. GreenIQ, Hunter, Kärcher, Regenmeister oder Viratec) sucht man im Baumarkt meist vergebens. Dessen Artikel müssen folglich über das Internet bestellt werden. Dort findet man häufig auch Produkte von Drittherstellern, welche aber nicht mit der hohen Qualität der Topmarken mithalten können.

Welche Alternativen gibt es zu einem automatischen Bewässerungssystem ?

Eine weitere Möglichkeit, die Pflanzen vor dem Austrocknen im Urlaub zu schützen, ist eine sehr einfache Variante der Bewässerung.

Zuerst werden kleine Tonkegel in einen Topf, Balkonkasten, Hochbeet oder Gewächshaus gesteckt. Danach kann eine Haushaltsübliche Glasflasche mit Wasser gefüllt und kopfüber auf den Tonkegel gestellt werden. Die Feuchtigkeit kann nun langsam und dosiert über den Ton abgegeben werden, ohne dass die Pflanzen überbewässert werden.

Entscheidung: Welche Arten von automatischen Bewässerungen gibt es und welche ist die richtige für dich ?

Grundsätzlich lassen sich automatische Bewässerungen in drei Kategorien einteilen

  • Rasensprenger
  • unterirdische Bewässerungssysteme
  • Tröpchenbewässerungen

Rasensprinkler und Rasensprenger gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Alle haben jedoch gemeinsam, den Garten perfekt zu bewässern.

Die unterschiedlichen Arten der Bewässerung ziehen jeweils Vor-und Nachteile mit sich. Je nachdem, für welchen Zweck eine Bewässerung benötigt wird, eignet sich die eine oder die andere für dich. Im kommenden Abschnitt werden die Unterschiede sowie Vor-und Nachteile erklärt.

Was zeichnet einen Rasensprenger aus und was sind seine Vor-und Nachteile ?

Rasensprenger werden immer beliebter und das aus gutem Grund. Zwei bis dreimal wird der Rasen in der Woche am Abend bewässert und in den nächsten Wochen wird der Rasen grüner und kräftiger.

Rasensprenger sind einfach aufzubauen. Ein Gartenschlauch wird mit dem Wasseranschluss des Hauses und dem Rasensprenger verbunden. Danach nur noch den Wasserhahn aufdrehen und schon wird der Rasen bewässert.

Vorteile
  • Günstig
  • Gute Wasserverteilung
  • Einfacher Aufbau
Nachteile
  • Wasserverbrauch hoch
  • Sichtbar
  • Einstellungen während Betrieb schwierig

Natürlich gibt es auch Versenkregner, welche im im Boden eingebaut und somit gar nicht sichtbar sind. Der Einbau gestaltet sich aber um einiges schwieriger. Es müssen unterirdische Leitungen verlegt werden, welche durch den halben Garten führen.

Dies ist eine rein optiche Verbesserung und hat keinen Einfluss auf die Leistung. Daher lässt sich ein normaler Rasensprenger ohne weiteres empfehlen.

Was zeichnet eine unterirdische Bewässerung aus und was sind ihre Vor-und Nachteile ?

Unterirdische Bewässerungen tragen zur perfekten Bewässerung des Rasens bei, ohne das du es bemerkst. Unterirdisch werden Tropfschläuche verlegt, welche den Rasen langsam und dosiert bewässern.

Vorteile
  • Nicht sichtbar
  • Gute Wasserverteilung
  • Erweiterbar
Nachteile
  • Hohe Kosten
  • Großer Aufwand
  • Wartung schwierig

Solche Tropfbewässerungen sparen Geld und sind zugleich auch noch im Trend. Dennoch lassen sich diese nur für Menschen empfehlen, die sowohl das nötige Kleingeld, als auch Kraftreserven besitzen.

Was zeichnet die Tröpfchenbewässerung aus und was sind ihre Vor-und Nachteile ?

Tröpchenbewässerungssysteme  werden meistens für Urlaubsbewässerungen oder Beete benutzt. Hier liegt der Fokus auf einem praktikablen Lösungsansatz. Es interessiert weniger das Aussehen als der Nutzen.

Vorteile
  • Günstig
  • Wasser wird nur für Pflanze benutzt
  • Relativ einfacher Aufbau
Nachteile
  • Sichtbar
  • hoher Wartungsaufwand

Ein dünner Schlauch wird an die Wasserleitung angeschlossen. Dieser spaltet sich in mehrere auf und besitzt kleine Ventile/Düsen, welche direkt an der Pflanze angebracht werden können. Somit gibt es eine perfekte Bewässerung einer jeden Pflanze.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du automatische Bewässerungen vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Bewässerungssystemen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Bewässerungen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Einsatzort
  • Arbeitsaufwand/Montage
  • Garantie
  • Transport
  • Wartung

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt und warum es sich lohnt, ein Gerät aufgrund der Kriterien zu kaufen oder eben nicht.

Einsatzort

Wo möchtest du wässern? Den kompletten Rasen? Oder soll es doch nur eine Balkonbewässerung sein ?

Diese Fragen musst du dir vor Augen halten, denn erst dann kannst du den nächsten Schritt gehen.

Es gibt viele verschiedene Einsatzzwecke für eine Bewässerung. Wenn der Rasen einfach nicht mehr so wächst und grün ist wie früher, könnte ein Rasensprenger die Lösung sein.

Wenn jedoch ein Blumenbeet gegossen werden soll, lässt sich eine Tröpfchenbewässerung, wie das Gardena Micro-Drip-System, empfehlen.

Wenn dir aber all dies zu auffällig ist, kannst du auch eine unterirdische Bewässerung installieren. Dies kostet jedoch Zeit und Geld.

Arbeitsaufwand/Montage

Wie lange dauert der Aufbau? Musst du den Boden ausheben? Brauchst du noch zusätzliches Werkzeug, Schrauben oder Sonstiges?

Bei vielen Produkten ist die Montage sehr einfach. Dennoch solltest du vergleichen, ob etwas fehlt, oder der Arbeitsaufwand höher ist als bei anderen Produkten.

Einige Baumärkte, wie zum Beispiel Hornbach, Obi und Co, bieten Beratungen an, welche dir bei der Installation deines Bewässerungssystems helfen.

Unterirdische Bewässerungssysteme nehmen viel Zeit und Geld in Anspruch. Im Gegensatz dazu ist ein Rasensprinkler schnell installiert, einfach zu bedienen und kostet um Längen weniger.

Schlussendlich ist dies eine Entscheidung, welche du für dich selber treffen musst. Arbeitest du gerne im Garten? Dann ist die unterirdische Bewässerung genau die richtige Wahl für dich. Willst du lieber weniger Zeit investieren? Dann ist ein einfacher Rasensprenger die bessere Wahl.

Garantie

Dritthersteller bieten meist nur die gesetzliche Garantie von 14/30 Tagen an. Vorherrscher im Bereich Bewässerung bieten, im Gegensatz zu Drittherstellern, oftmals eine längere Garantie an.

Gardena Produkte haben zum Beispiel 12/24 Monate Garantie, welche sich oftmals auch verlängern lässt. Aus diesem Grund solltest du immer auf der Hersteller-Website nachlesen, wie lange die Garantie gültig ist.

Transport

Bewässerungssysteme für den Garten können schnell ziemlich schwer und groß werden. Daher solltest du im Voraus planen, ob du diese abholen kannst, oder ob eine Lieferung die sinnvollere Lösung ist.

Wartung

Wartung spielt eine sehr große Rolle bei Bewässerungssystemen. Diese können verkalken und somit den Durchfluss verhindern. Hierfür gibt es Zitronensäuren, welche dies beheben können.

Ebenfalls ist der Winter auch nicht zu vernachlässigen. Du solltest also bei einer Gartenbewässerungsanlage darauf achten, dass diese auch winterfest ist. Ansonsten können die Leitungen anfangen zu bersten.

Daher solltest du diverse Bewässerungen vor dem Wintereinbruch leeren, sodass restliches Wasser gänzlich entfernt wird.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema automatische Bewässerung

Wie viel Wasser verbraucht eine automatische Bewässerung  ?

Rasensprenger sollten zwei bis dreimal in der Woche benutzt werden. Hier kannst du mit einem Wasserverbrauch von ungefähr 15 Litern pro m² rechnen.

Tröpfchenbewässerungen verbrauchen deutlich weniger, da sie direkt an die Pflanze angeschlossen ist. Durch kleine Düsen kann dies oftmals eine Ersparnis von 30-50% bedeuten.

Insgesamt ist dies nur ein Bruchteil, im Vergleich zum Blumengießen mit der Gießkanne.

Wie halte ich eine automatische Bewässerung in Stand ?

Eine automatische Bewässerung nimmt immer einige Zeit in Anspruch. Im Winter muss das Wasser abgelassen werden, damit die Schläuche nicht anfangen zu bersten.

Außerdem ist an zu merken, dass regelmäßig die Schläuche gereinigt werden müssen, damit sie nicht verkalken. Hierfür gibt es diverse Zitronensäuren, welche bei gewöhnlichen Baumärkten gefunden werden können.

Automatische Bewässerungssysteme zum Düngen benutzen ?

Wenn deine Pflanzen nicht so wachsen wie du es dir wünschst, kann eine Düngung helfen. Flüssigdünger sind weit verbreitet und können durch die Tröpchenbewässerung gezielt an der Wurzel verwendet werden.

Jedoch sollte diese, nach der Düngung, durch Zitronensäuren gereinigt werden, da sonst die Düsen verstopfen können.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.arbeitsbedarf24.de/blog/garten/gartenbewaesserung/richtig-giessen/


[2] http://www.wohnen-magazin.de/garten-grund/den-wasserverbrauch-im-garten-senken

Bildquelle: 123rf.com / 26608833

Bewerte diesen Artikel


27 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von gartenspring.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.