Hand with scissors

Willkommen bei unserem großen Buchsbaumscheren Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Buchsbaumscheren. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Buchsbaumschere zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Buchsbaumschere kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Buchsbaumscheren sind spezielle Gartenscheren, mit denen sich Buchsbäume schneiden, trimmen und in Form bringen lassen. Es gibt verschiedene Modelle für den Form- und Feinschnitt.
  • Buchsbaumscheren gibt es als Einhandschere, Bypassschere, Zweihandschere oder elektrische Schere zu kaufen. Welche Variante du wählst, hängt von deinen indviduellen Bedürfnissen ab.
  • Damit die Buchsbaumschere lange eingesetzt werden kann, ist eine sorgsame Pflege wichtig. Hierzu gehört neben der Reinigung auch das regelmäßige Schärfen der Klingen.

Buchsbaumschere Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Einhandschere für den Form- und Feinschnitt

Die Primus Buchsbaumschere liegt dank ihrer ergonomischen, glasfaserverstärkten Softgrip-Griffe wie eine Haushaltsschere angenehm in der Hand. Die mehrfach geschliffenen Klingen aus gehärtetem Spezialstahl verfügen nicht nur über eine Antihaftbeschichtung, sondern sind auch rostfrei. Die extra langen Klingen der Primus Einhandschere ermöglichen den sauberen Schnitt von Buxus und anderen Strauchgewächsen. Die Schere verfügt über eine Gesamtlänge von 26  cm.

Die Einhandschere von Primus eignet sich für alle Links- und Rechtshänder, die einen Allrounder suchen, der sowohl für den leichten Formschnitt als auch den anschließenden Feinschnitt geeignet ist.

Die Bypassschere von Fiskars ist mit ihrer Länge von 20 cm und den stabilen, glasfaserverstärkten Kunststoffgriffen eine handliche Buchsbaumschere für den Feinschnitt. Mit ihren hochwertigen Stahl-Klingen können Zweige von bis zu 2,2 cm Durchmesser durchtrennt werden. Für die einfache Aufbewahrung besitzt die Schere am Griffende ein praktisches Loch zum Aufhängen.

Wer für den Feinschnitt eine Buchsbaumschere mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, die sowohl für Rechtshänder als auch Linkshänder geeignet ist, wird mit der Bypassschere von Fiskars eine gute Wahl treffen.

Die beste Buchsbaumschere mit Akku

Die Akku Buchsbaumschere von GARDENA ist ein Universaltalent mit zwei auswechselbaren Messern, einem Messerschutz und praktischer LED-Anzeige zum Überprüfen des Akkuladezustandes. Mit einer Schnittbreite von 8 cm und einer Schnittlänge von 12,5 cm lassen sich mit ihr große Flächen schnell und einfach bearbeiten. Die Akku Buchsbaumschere wiegt 850g und liegt dabei trotzdem gut in der Hand.

Wer einen Allrounder für seinen Garten sucht, mit dem nicht nur Buchsbäume in Form gebracht werden können, sondern auch andere Sträucher und die Rasenkante, für den ist die GARDENA ein wahrer Tipp!

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Buchsbaumschere kaufst

Was ist eigentlich eine Buchsbaumschere und wie funktioniert sie?

Buchsbäume sind sehr beliebte und vielseitige Gartengewächse, die mit etwas Geschick in verschiedene Formen wie Kugeln oder Kegel geschnitten werden können. Damit sie ihre Form bewahren, müssen sie regelmäßig geschnitten werden.

View this post on Instagram

[Werbung unbezahlt und unbeauftragt] 🍃 Mit einem Foto aus dem traumhaften Buchsbaumgarten Marqueyssac in der Dordogne wünsche ich Euch einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende! Diesen Garten habe ich schon seit Jahren immer auf Bildern im Internet und in Zeitschriften bewundert, hätte aber nie gedacht, dass ich ihn einmal 'in echt' sehen würde, da er eigenltich fernab aller unserer normaler Reiserouten liegt. Aber als wir dann in Cognac unsere Strecke zum Mittelmeer festlegten, ergab es sich fast ganz von selbst, dass wir in der Nähe vorbeikamen. Wir konnten den Garten am späteren Samstagnachmittag in aller Ruhe besuchen und haben im Dorf nebenan auch noch eine Übernachtungsmöglichkeit in einem Hotel mit hervorragender regionaler Küche gefunden. Die Dordogne mit ihrer herrlichen Landschaft und malerischen Dörfern und Schlössern hat uns sehr begeistert und wir wollen auf jeden Fall wieder einmal dorthin. .. .. #countrylivinginthecity #notretourdefrance #dordogne #marqueyssac #traumgarten #gartenparadies #bonheur #buchsbaum #gartenreise #gartenkalenderrheinhessen2020 #diegartenfotografin #diegartenbloggerin @wohnenundgarten @5.chateaux @mein_schoener_garten @marqueyssac

A post shared by Monika Heilhecker-Winkler (@country.living.in.the.city) on

Für das Beschneiden des Buchsbaumes wurde eine spezielle Heckenschere, die sog. Buchsbaumschere, entwickelt. Die Buchsbaumschere zeichnet sich durch zwei scharfe Klingen und zwei Griffe aus und ähnelt in der Funktionsweise und im Aussehen einer sehr großen Schere. Aber es gibt auch Ausführungen mit gebogenen Klingen.

Eine Verstellschraube erlaubt dir Einstellungen an der Buchsbaumschere vorzunehmen. So kannst du nicht nur die Ausrichtung der Klingen beeinflussen, sondern auch die Spannung, unter der die Schere steht.

Welche Vorteile hat eine Buchsbaumschere und was sind ihre Anwendungsbereiche?

Eine Buchsbaumschere ist aufgrund ihrer langen Klingen sehr gut für großflächige, grobe Schnitte, den sogenannten Formschnitt, geeignet. Hierbei können Buchsbäume relativ schnell in eine gewünschte Form gebracht werden.

Für den sogenannten Feinschnitt empfiehlt sich anschließend die Buchsbaumschere mit kleinen Klingen. Diese zeichnen sich durch noch schärfere Klingen aus und erleichtern dir mit ihrer gebogenen Klingenform das präzise Arbeiten, ohne dass die Äste immer wegrutschen.

Grundsätzlich lassen sich die robusten Buchsbaumscheren auch für andere Gewächse verwenden.

Oft empfiehlt sich der Kauf von zwei Buchsbaumscheren, eine für den großflächigen Formschnitt und eine für den präzisen Feinschnitt. So musst du keine Kompromisse eingehen und kannst für beide die beste Schere auswählen.

Was kostet eine Buchsbaumschere?

Die Preise für Buchsbaumscheren variieren stark nach Hersteller und Ausführung. Die Preisspanne von Buchsbaumscheren reicht hierbei von circa 7 Euro bis über 100 Euro. In der nachfolgenden Tabellen zeigen wir dir, mit welchen Preisen du ungefähr rechnen kannst.

Typ Preis
Einhandscheren circa 7 Euro bis 22 Euro
Bypassscheren circa 7 Euro bis 35 Euro
Zweihandscheren circa 30 Euro bis 120 Euro

Wo kann ich eine Buchsbaumschere kaufen?

Eine Buchsbaumschere kannst du sowohl online als auch offline in einem Fachhandel erwerben.

Normalerweise verfügen alle Baumärkte oder Gartencenter über ein gewisses Sortiment an Heckenscheren, so auch Buchsbaumscheren. Im OBI, Toom oder Dehner solltest du auf jeden Fall fündig werden.

Der Vorteil ist, dass du dich direkt vor Ort beraten lassen kannst und die Buchsbaumschere direkt in die Hand nehmen kannst, um zu schauen, welche gut in der Hand liegt.

In Online-Shops hast du jedoch eine viel größere Auswahl und auch der Preisvergleich zwischen verschiedenen Anbietern ist online viel eher möglich. Gerade eBay und Amazon sind hier eine gute Anlaufstelle, aber auch zahlreiche Garten-Shops stehen dir zur Auswahl.

Welche Hersteller von Buchsbaumscheren gibt es?

Beim Kauf einer Buchsbaumschere hast du die Qual der Wahl. Es gibt zahlreiche Hersteller von mechanische sowie elektrischen Buchsbaumscheren, ein Vergleich lohnt sich daher auf jeden Fall.

Mechanische Buchsbaumscheren gibt es u.a. von:

  • Primus
  • Fiskars
  • Wolf
  • Gartenpaul
  • Hakari Hasami

Elektrische Buchsbaumscheren werden u.a. hergestellt von:

  • Bosch
  • Stihl
  • Metabo
  • Gardena
  • Makita

Welche Alternativen gibt es zu einer Buchsbaumschere?

Neben der Buchsbaumschere stehen dir auch noch andere Gartenscheren als Alternative zur Verfügung. Diese haben wir dir nachfolgend aufgelistet.

Typ Beschreibung
Gras- bzw. Rasenkantenschere Hierbei handelt es sich für gewöhnlich um eine elektrische Gartenschere. Sie eignet sich gut für den groben Formschnitt des Buchsbaums.
Schafsschere Diese Mechanische Schere wird bei der Schafsschur verwendet und ähnelt einer Bypassschere. Solange sie scharf genug ist, kann sie gut als Alternative für den Feinschnitt benutzt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Buchsbaumscheren gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Buchsbaumschere kaufen möchtest, hast du grundsätzlich die Wahl zwischen vier verschiedenen Arten:

  • Einhandschere
  • Bypassschere
  • Zweihandschere
  • Elektrische Buchsbaumschere

Die Varianten unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und haben dabei jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir bei deiner Entscheidung helfen.

Was zeichnet eine Einhandschere aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Einhandschere gehört zu der beliebtesten Variante, weil sie aufgrund ihrer Fingerschlaufe gut in der Hand liegt und der Arretierriegel für Sicherheit beim Arbeiten sorgt.

Vorteile
  • Für präzisen Feinschnitt geeignet
  • Rutscht nicht weg
  • Hohe Sicherheit
Nachteile
  • Nicht für große Flächen geeignet
  • Nur für dünne Zweige geeignet

Für den präzisen Feinschnitt ist die Einhandschere sehr gut geeignet, weniger jedoch für große Flächen, da sie recht klein ist und nur eine kleine Schnittfläche besitzt.

Aufgrund ihrer kleinen Klingen ist es nicht möglich dickere Zweige mit ihr zu schneiden. Für dünne Zweige ist sie jedoch ideal geeignet.

Was zeichnet eine Bypassschere aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Auch die Bypassschere ist ein beliebtes Gartenwerkzeug, da sie mit einer einfachen Handhabung überzeugt und sich mit ihrem federnden Griff auch von selbst wieder öffnet. Das macht sie besonders für jene interessant, die weniger Kraft bei der Gartenarbeit aufwenden möchten.

Vorteile
  • Für präzise Schnitte geeignet
  • Öffnet sich von allein wieder
  • Einfache Handhabung
Nachteile
  • Nicht für große Flächen geeignet
  • Nicht für hohe Büsche geeignet

Die Bypassschere besitzt zwei lange, scharfe Klingen, die ein präzises Arbeiten ermöglichen. Auch diese Schere ist jedoch nur für kleine Flächen geeignet. Da der Griff kurz ist, eignet sich die Bypassschere ohne die Verwendung einer Leiter nur für niedrige Büsche.

Es gibt verschiedene Modelle für den Form- und Feinschnitt.

Bypassscheren sind eines der beliebtesten Gartenscheren überhaupt. Neben dem Buxus lassen sich mit ihr auch Rosen, Bonsai und andere Gewächse einfach beschneiden.
(Bildquelle: pixabay.com / Bruno Glätsch)

Was zeichnet eine Zweihandschere aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Als dritte Varianten der Buchsbaumschere gibt es noch die Zweihandschere. Sie zeichnet sich durch zwei lange Klingen und lange Griffe aus. Die Zweihandschere ist eher für grobe als für präzise Schnitte geeignet. Dadurch eignet sie sich aber hervorragend für großflächiges Arbeiten.

Vorteile
  • Für große Flächen geeignet
  • Für grobe Arbeiten geeignet
  • Für dickere Zweige geeignet
Nachteile
  • Für präzise Schnitte weniger geeignet

Mit ihren Klingen lassen sich auch sehr gut dickere Zweige durchtrennen, weil mit den langen Griffen als Verlängerung der Hände viel Kraft auf den Ast ausgeübt werden kann.

Was zeichnet eine elektrische Buchsbaumschere aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Elektrische Buchsbaumschere gibt es sowohl mit Kabel als auch Akku. Bei der Kabel-Variante muss daher immer ein Stromanschluss in der Nähe vorhanden sein. Bei der Akku-Schere muss wiederum sichergestellt sein, dass der Akku immer aufgeladen ist.

Vorteile
  • Für große Flächen geeignet
  • Für Form- und Feinschnitt geeignet
  • Kraftsparend
  • Geht schnell
Nachteile
  • Laut
  • Schwer
  • Stromanschluss notwendig
  • Akku muss aufgeladen werden

Eine elektrische Buchsbaumschere ermöglicht dir schnelles und kraftsparendes Arbeiten. Gerade für große Flächen ist sie besonders geeignet. Je nach Ausführung kannst du mit einer elektrischen Buchsbaumschere nicht nur den Form- sondern auch Feinschnitt tätigen. Dennoch ist sie für sehr präzise Schnitte auf kleiner Fläche eher ungeeignet.

Bei der Buchsbaumschere mit Akku oder Kabel musst du bedenken, dass beim Schneiden ein gewisser Lärmpegel entsteht, d.h. du bist zeitlich gesehen nicht ganz so flexibel wie mit einer manuellen Schere. Auch ist eine elektrische Buchsbaumschere aufgrund des integrierten Motors meist schwerer und somit bei langandauernden Arbeiten ggf. anstrengender.

Bei der elektrischen Buchsbaumschere handelt es sich genau genommen um keine spezielle Buchsbaumschere, sondern um eine normale Heckenschere. Der Vollständigkeit halber möchten wir sie dennoch erwähnen, da ein Buchsbaum auch mit einer normalen Heckenschere beschnitten werden kann.

Buchsbaumscheren sind spezielle Gartenscheren, mit denen sich Buchsbäume schneiden, trimmen und in Form bringen lassen.

Elektrische Buchsbaum- bzw. Heckenscheren sind ideal für großflächige Arbeiten. Mit ihr kannst du deine Buxusgewächse schnell in eine grobe Form schneiden.
(Bildquelle: pixabay.com / Monsterkoi)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Buchsbaumscheren vergleichen und bewerten

Wer eine Buchsbaumschere kaufen möchte hat die Wahl zwischen verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Anhand welcher Aspekte du deine Auswahl treffen solltest, zeigen wir dir in diesem Abschnitt.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du Buchsbaumscheren untereinander vergleichen kannst, umfassen:

In den nachfolgenden Abschnitten erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Klinge

Das wohl wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Buchsbaumschere ist die Beschaffenheit der Klinge. Hier solltest du besonders auf die Schärfe der Klinge achten.

Die Klingen von Buchsbaumscheren können entweder einseitig oder zweiseitig geschliffen sein. Dies wirkt sich auf die Gesamtschärfe der jeweiligen Schere aus, da hiervon abhängt ob eine oder beide Seiten den Schnitt vollziehen können.

Empfohlen wird eine zweiseitig geschliffene Klinge, um die Verletzung des Buchsbaums durch Zerquetschen der Äste zu verhindern. Ein schöner glatter Schnitt ist immer vorzuziehen.

Neben der Schärfe spielt auch die Scheren- bzw. Klingenform der Buchsbaumschere eine Rolle. Du hast die Wahl zwischen geraden Klingen oder gebogenen. Gebogene Klingen sind praktisch, denn sie lassen Zweige nicht so leicht aus der Schere rutschen.

Griff

Je nachdem wie häufig und lange du die Buchsbaumschere in Verwendung hast, sollte auch der Griff bei deiner Wahl eine Rolle spielen. Hierbei kommt es auf Sicherheit, Komfort und Arbeitserleichterung an.

Im Handel gibt es Buchsbaumscheren mit Griffen in verschiedenen Ausführungen. Weiches  und rutschfestes Material wie Gummi oder Gelpolster reduzieren den Druck auf die Hand und sorgen dafür, dass die Schere sicher in der Hand liegt. Manche Griffe sind auch extra ergonomisch geformt, um die Hand bzw. das Handgelenk bei der Gartenarbeit zu entlasten.

Zur Arbeitserleichterung kann der Griff ebenfalls beitragen, wenn du dich für eine Buchsbaumschere, wie die Bypassschere, mit integrierter Federung entscheidest. Hierbei öffnet sich die Schere nach jedem Schnitt automatisch von selbst und du kannst dadurch Kraft einsparen.

Ein weiterer Punkt ist die Länge der Griffe. Buchsbaumscheren mit längeren Griffen wie bei der Zweihandschere ermöglichen dir beim Schneiden mehr Kraft auf den Ast auszuüben. So dienen sie als Verlängerung deiner Hände und Arme. Auch kannst du mit einer Zweihandschere höher gelegene Flächen bearbeiten, ohne dafür eine Leiter zu benötigen.

Stoßdämpfer

Manche Buchsbaumscheren haben zwischen den Griffen einen Stoßdämpfer eingebaut. Dieser verhindert, dass die beiden Griffe beim Zusammendrücken aufeinanderstoßen, was zum einen ein angenehmeres Arbeiten ermöglicht als auch für Kraftersparnis sorgt.

Stoßdämpfer sind insbesondere in Einhandscheren integriert und sorgen dafür, dass die Handgelenke beim Schneiden entlastet werden.

Lieferumfang

Manche Buchsbaumscheren sind inklusive praktischem Zubehör erhältlich. Sei es ein Wechselakku für die elektrische Buchsbaumschere oder ein Fangsack, der dir das Aufräumen nach dem Schneiden erleichtert, indem die abgeschnittenen Zweige direkt aufgefangen werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Buchsbaumschere

So pflegst du deine Buchsbaumschere richtig

Damit du mit deiner Buchsbaumschere lange Freude hast und sie lange ihre Schärfe behält, solltest du die Klingen nach jeder Verwendung säubern. Dafür eignen sich insbesondere Reiniger auf Spiritus- oder Alkoholbasis, da sie gleichzeitig eine desinfizierende Wirkung haben.

Das regelmäßige Reinigen bzw. Desinfizieren verlängert nicht nur das Leben deiner Buchsbaumschere sondern sorgt auch dafür, dass eventuelle Krankheiten zwischen den beschnittenen Pflanzen nicht übertragen werden.

Neben der regelmäßigen Klingenreinigung gehört auch das Ölen der Scharniere zur guten Pflege hinzu. Es reicht, wenn dies nur nach Bedarf geschieht. Dabei solltest du darauf achten, dass es nicht kurz vor oder während des Gebrauchs geschieht, da du sonst die Pflanze mit Öl verschmieren könntest.

Um Rost zu vermeiden, solltest du deine Buchsbaumscheren in einem trockenen Raum lagern. Wenn du dich an diese Regeln hältst, wird die Buchsbaumschere lange in der Lage sein ihre Arbeit zu verrichten.

Buchsbaumschere schärfen leicht gemacht

Neben der richtigen Pflege deiner Buchsbaumschere ist auch das regelmäßige Nachschärfen der Klingen sinnvoll. Nur mit scharfen Klingen gelingen dir saubere Schnitte und du verhinderst das Zerquetschen der Zweige und Äste, womit du dem Gewächs Schaden zufügen würdest.

Bevor du die Buchsbaumschere schleifst, solltest du die Klingen gründlich reinigen. Wenn möglich, solltest du die Klingen auch ausbauen. So ist eine gründlichere Reinigung und ein einfacheres Schleifen möglich.

Für das Schärfen der Klingen verwendest du am besten einen Wetzstein oder Hartmetallschärfer. Der Wetzstein sollte vor dem Gebrauch einige Stunden im Wasserbad verbringen. Mit der Hand schleifst du nun die oberen schmalen Klingenfacetten, indem du die Klinge etwas schräg auf den Stein und mit einer leichten Drehbewegung nach vorne drückst. Dies wiederholst du bis du die gewünschte Schärfe erreicht hast.

Es reicht vollkommen, die obere Facette zu schleifen. Durch das Öffnen und Schließen der Schere schärfen sich die unteren Teile später selbst.

In diesem Video wird auch nochmal schön erklärt, wie du deine Buchsbaumschere (oder jede andere Gartenschere) schärfen kannst, ohne sie zu zerlegen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/buchsbaumzuensler-die-natur-schlaegt-zurueck-21936

[2] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/buchsbaum-schneiden-27121

[3] https://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Flemhuder-Heckenfiguren-sorgen-fuer-Blicke

[4] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/buchsbaum-mit-schablone-schneiden-22131

Bildquelle: Kryvasheina / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Brigitte hat Naturwissenschaften mit dem Schwerpunkt der Pflanzenkunde studiert und arbeitet jetzt in der Forschung. Dadurch hat Brigitte viel darüber gelernt, welche Pflanzen zusammenpassen und welche Bedingungen diese benötigen, um gesund zu wachsen.