Willkommen bei unserem großen Dachrinnenreiniger Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Dachrinnenreiniger. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Dachrinnenreiniger zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Dachrinnenreiniger kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Dachrinnenreiniger hilft dir dabei, deine Regenrinne vor Dreck und daher kommendem Dreck zu bewahren.
  • Ein Dachrinnenreiniger kann verschiedene Funktionsweisen besitzen. Hierbei gibt es die Möglichkeit, deine Regenrinne auszusaugen, auszukehren oder mit einem Wasser-Hochdruckreiniger auszuspülen.
  • Denke daran, auch das Fallrohr deiner Regenrinne von Schmutz zu befreien, da sonst auch dort das Abfließen des Regenwassers auf Dauer eingeschränkt werden kann.

Dachrinnenreiniger Test: Das Ranking

Platz 1: Fiskars Dachrinnenreiniger mit individuell einstellbarer Bürste

Dieser Dachrinnenreiniger überzeugt durch seine multifunktionale Einsatzweise. Je nach Verwendungszweck kannst du auf dem Teleskopstiel neben dem Aufsatz zur Reinigung deiner Regenrinne auch andere hilfreiche Aufsätze anbringen, die dir die Arbeit in deinem Garten erleichtern.

Der Teleskopstab des Reinigers ist individuell verstellbar, wodurch er sich an alle möglichen verschiedenen Gartenarbeiten anpassen lässt. Außerdem kann auch der Aufsatz zum Ausschaben und Ausbürsten der Rinne verstellt werden.

Kunden, die dieses Produkt bereits gekauft haben, waren vor allem zufrieden mit der Qualität des Teleskopstabs. Auch bei einer häufigen und intensiven Verwendung kann der Dachrinnenreiniger seinen Zweck auf lange Zeit erfüllen.

Platz 2: Kärcher Dachrinnen- und Rohrreinigungsset

Dieses Reinigungsset ermöglicht dir eine Reinigung deiner Dachrinne mittels eines Hochdruck-Wasserstrahls. Mit dieser Funktionsweise können sogar hartnäckige Verstopfungen im Fallrohr deiner Regenrinne gelöst werden.

Für die Verwendung des Reinigungssets benötigst du einen Hochdruckreiniger, an den du den Schlauch mit dem Reinigungsaufsatz anschließen kannst. Das System an sich ist besonders hochwertig angefertigt, wodurch die Schläuche nicht abknicken können und auch die Anschlüsse eine lange Haltbarkeit aufweisen.

Kunden, die dieses Reinigungsset gekauft haben, sind besonders zufrieden mit der Haltbarkeit und der Effektivität in der Verwendung des Sets.

Platz 3: GARDENA Combisystem-Dachrinnenreiniger

Dieses Combisystem bietet die Möglichkeit, viele verschiedene Gartengeräte auf dem Teleskopstiel zu kombinieren. Für die Verwendung als Dachrinnenreiniger enthält das Combisystem einen Aufsatz mit einer Bürste zur Säuberung deiner Regenrinne.

Als praktische Funktion enthält das System die Möglichkeit, den Winkel zwischen dem Bürstenaufsatz und dem Teleskopstiel individuell anzupassen. Außerdem besitzt das System zwei Funktionsvarianten: Zum Einen ist es mit einem passenden Anschluss mit Wasser verwendbar, zum Anderen kannst du deine Dachrinne damit auch trocken von Schmutz befreien.

In bis zu 5 Metern kannst du mit diesem Dachrinnenreiniger handlich und stabil arbeiten.

Kunden, die diesen Reiniger bereits gekauft haben, sind unter anderem sehr zufrieden mit den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Neigung des Aufsatzes. Außerdem betonen sie die stabile Feststellung der dafür vorgesehenen Schrauben.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Dachrinnenreiniger kaufst

Für wen eignet sich ein Dachrinnenreiniger?

Ein Dachrinnenreiniger eignet sich dafür, um deine Regenrinne an deinem geschätzten Eigenheim zu säubern. Das ist wichtig, da sonst das Fallrohr, das sich an der Rinne befindet leicht verstopfen kann.

Ist das einmal passiert, ist es schwierig, Dreck und Blätter aus dem Rohr wieder zu entfernen.

Daher bietet sich ein Dachrinnenreiniger für dich an, wenn du dein Zuhause davor bewahren möchtest, dass der Abfluss deiner Regenrinne verstopft und es so zu unangenehmen, modrigen Gerüchen kommt.

Wenn du bemerkst, dass sich vermehrt Laub und anderer Dreck in deiner Regenrinne angesammelt haben, solltest du eine Reinigung in Erwägung ziehen. (Bildquelle: pixabay.com / 123switch)

Wie funktioniert ein Dachrinnenreiniger?

Ein Dachrinnenreiniger kann auf verschiedene Art und Weise funktionieren. Zum Einen gibt es Reiniger in Form von Bürsten oder Saugern, die an einem Teleskopstab befestigt sind. Diese eignen sich hervorragend dafür, wenn du unterhalb der Rinne stehen möchtest und von dort aus die Rinne säubern möchtest.

Zum Anderen gibt es auch Reiniger, die sich mit anderen Gartengeräten kombinieren lassen. So kannst du auf einem herkömmlichen Teleskopstiel den Aufsatz für die Reinigung deiner Dachrinnen anbringen und mit weiteren Aufsätzen zusätzlich damit noch weitere Gartenarbeiten erledigen.

Was solltest du beim Kauf eines Dachrinnenreinigers beachten?

Wichtig ist, dass du dir vor dem Kauf eines Dachrinnenreinigers überlegst, wie viele Rinnen du damit reinigen möchtest und wie groß der Zeitaufwand dahinter ist.

Wie schade wäre es, wenn du dir zwar einen Reiniger zulegst, diesen aber nie benutzt, da ein zu großer Zeitaufwand dahinter steckt?

Bei einer großen Anzahl an Rinnen solltest du dir überlegen, ob du ein wenig mehr Geld in einen besonders handlichen Dachrinnenreiniger steckst.

Welche Rolle spielt die Größe eines Dachrinnenreinigers?

Vor allem die Länge des Teleskopstiels deines Reinigers spielt hierbei eine wichtige Rolle: diese ist davon abhängig wie hoch die Hauswand ist an der sich die Regenrinne befindet, die du reinigen möchtest.

Es wäre sehr unpraktisch, wenn du zusätzlich zu einem am Teleskopstiel befestigten Reiniger noch auf eine wackelige Leiter klettern musst.

Die Größe und Höhe deiner Dachrinne solltest du in deine Kaufentscheidung miteinbeziehen. (Bildquelle: pixabay.com / aloiswohlfahrt)

Was kostet ein Dachrinnenreiniger?

Abhängig davon, für welche Art von Dachrinnenreiniger du dich entscheidest, variiert die Preisspanne stark.

Daher ist es wichtig, dass du dir vor dem Kauf genau überlegst, wie viel und wie oft du selber Zeit für die Reinigung deiner Regenrinnen aufwenden möchtest.

Typ Preis
Herkömmlicher Dachreiniger 15 – 30 Euro
Dachrinnenreinigungsset 20 – 110 Euro Euro
Dachrinnenreiniger-Combisystem 40 – 80 Euro

Wo kann ich einen Dachrinnenreiniger kaufen?

Dachrinnenreiniger kannst du sowohl in Gartenfachmärkten, Baumärkten, als auch im Internet kaufen.

Unsere Recherchen haben ergeben, dass vor allem in diesen Online-Shops Dachrinnenreiniger verkauft werden:

  • amazon.de
  • idealo.de
  • ebay.de
  • obi.de
  • hagebau.de

Alle Dachrinnenreiniger, die auf dieser Seite von uns vorgestellt werden, sind mit einem Link zu mindestens einer dieser Seiten verknüpft. Wenn du einen für dich passenden Dachrinnenreiniger findest, die du gerne verwenden möchtest, kannst du ihn gleich bestellen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Dachrinnenreiniger?

Alternativ zu einem handlichen Dachreiniger kannst du auch einen Handfeger oder eine Schaufel zur Hand nehmen, um dein Haus oder deine Wohnung vor unsauberen Rohren zu bewahren. Außerdem kannst du auch einen Dachrinnenschutz anbringen.

Falls du nicht die Möglichkeit hast, auf das Hausdach zu klettern, empfiehlt es sich, dich auf einer Leiter in die Nähe der Dachrinne zu begeben. Hierbei solltest du allerdings auf einen sicheren Stand achten.

Gefährlich wird es, wenn du den angesammelten Dreck oder das Laub in einem Eimer sammeln möchtest und diesen nicht sicher abgestellt hast.

Sorge daher vor Beginn der Reinigung sowohl für einen sicheren Stand der Leiter, als auch der Utensilien die du für die Reinigung benötigst.

Entscheidung: Welche Arten von Dachrinnenreiniger gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dich für den Kauf eines Dachrinnenreinigers interessierst, gibt es drei Möglichkeiten, für die du dich entscheiden kannst:

  • Herkömmlicher Dachrinnenreiniger
  • Dachrinnen Reinigungsset
  • Dachrinnenreiniger-Combisystem

Der Kaufprozess, die Verwendung und die verschiedenen Einzelkomponenten eines Dachrinnenreinigers beinhalten verschiedene Vor- und Nachteile. Abhängig davon, für welche Art von Regenrinne du den Reiniger verwenden möchtest, solltest du dich für die jeweilige Art entscheiden.

Im nächsten Abschnitt möchten wir dir ein paar Tipps für deine Entscheidung mit auf den Weg geben.

Was zeichnet einen herkömmlichen Dachrinnenreiniger aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein herkömmlicher Dachrinnenreiniger zeichnet sich durch seine simple Handhabung und Verwendung aus. Ein solcher Reiniger ist günstig zu erwerben und erfüllt den Zweck, für den du ihn gekauft hast.

Vorteile
  • Einfach in der Handhabung
  • Preisgünstig
Nachteile
  • Schwankungen in der Qualität
  • Nur wenige Funktionsweisen
  • Wenige Einstellungsmöglichkeiten der Länge

Was zeichnet ein Dachrinnen Reinigungsset aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Dachrinnenreingungsset eignet sich für deine Verwendung, wenn du die Möglichkeit hast, es an einen Hochdruckreiniger anzuschließen. Auf Reinigungsart kannst du dir sicher sein, dass jeglicher Schmutz aus den Rohren deines Wasserabflusses entfernt wird.

Falls du selber nicht einen solchen Reiniger besitzt, frag doch mal in deinem Bekanntenkreis, ob dir jemand einen ausleihen kann.

Vorteile
  • Kombinationsfähig
  • Abwechslungsreich
  • Effizient im Hochdrucksystem
Nachteile
  • Teuer
  • Hochdruckreiniger notwendig
  • Benötigt viel Wasser

Was zeichnet ein Dachrinnenreiniger-Combisystem aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Dachrinnenreiniger-Combisystem eignet sich hervorragend für dich, wenn du einen eigenen Garten besitzt und pflegst.

So kannst du den Teleskopstab des Systems auch für andere Gartenarbeiten (z.B. Obstpflücken oder Obst spritzen) gebrauchen kannst.

Vorteile
  • Abwechslungsreich und somit umweltfreundlich
  • Multifunktional
  • Viele verschiedene Aufsätze
Nachteile
  • Teurer als ein herkömmlicher Reiniger
  • Nur notwendig, Falls du auch andere Verwendungszwecke für die Teleskopstange hast

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Dachrinnenreiniger vergleichen und bewerten

Bei diesen Aspekten, mit denen du die verschiedenen Formen von Dachrinnenreinigern unterscheiden kannst, handelt es sich um folgende:

  • Größe
  • Haltbarkeit
  • Funktionsweise (Wasser, Sauger, Roboter)
  • Herkömmliche Variante oder Combisystem

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

View this post on Instagram

#Dachrinne#Gartenhaus#Dachfoto#Naturhaus#

A post shared by Capitano Elgo (@capitanoelgo) on

Größe

Die Größe des Dachrinnenreinigers für den du dich entscheidest, sollte daran abgestimmt sein, wie hoch die Dachrinne an deinem Haus oder deiner Wohnung befestigt ist. So kannst du sichergehen, dass du vor allem keinen zu kleinen Dachrinnenreiniger kaufst.

Falls der Stab des Reinigers jedoch zu klein ist, kannst du auf eine Leiter steigen und ihn von dort aus benutzen. Das kann jedoch wackelig und gefährlich werden.

Daher empfiehlt es sich, dass du dir einen Teleskopstab anschaffst, der an verschiedene Höhen angepasst werden kann.

Stabilität

Die Stabilität eines Dachrinnenreinigers erkennst du an der Verarbeitung der eingebauten Schrauben, die für die verschiedenen Neigungseinstellungen gedacht sind.

Hierbei solltest du darauf achten, dass sie sich nach der Einstellung nicht lockern und sich die Neigung während der Reinigungsarbeiten nicht verstellt.

Funktionsweise

Dachrinnen können auf verschiedene Art und Weise gereinigt werden. Dafür eignen sich verschiedene Aufsätze. Je nach Belieben können diese auf Combisysteme aufgesetzt werden.

Entscheidest du dich für eine simple Variante eines Dachrinnenreinigers, empfiehlt es sich, dass du dir vor dem Kauf genau überlegst, welche Reinigungsart sich am Besten für dich anbietet.

Hierbei kannst du dich zwischen dem Hochdruckreinigen, dem Aussaugen und dem Ausbürsten entscheiden.

Herkömmliche Variante oder Combisystem

Verschiedene Aufsätze kannst du auf einem Dachrinnenreiniger nur anbringen, wenn es sich um ein System handelt, das sich auch mit anderen Aufsätzen kombinieren lässt.

Preisgünstigere Varianten enthalten oft einen fest integrierten Aufsatz, der sich weder mit anderen Aufsätzen zur Dachrinnenreingung ergänzen lassen, noch die Möglichkeit bieten, andere Gartenarbeiten zu verrichten.

Wenn du einen Teleskopstiel auch für Gartenarbeiten wie das Obstpflücken oder Obstspritzen gebrauchen kannst, solltest du dir überlegen, ob sich für dich die Anschaffung eines Combisystems lohnen könnte.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Dachrinnenreiniger

Wie kannst du einen Dachrinnenreiniger selber bauen?

Wenn du dir keinen Dachrinnenreiniger zulegen möchtest, kannst du dir auch selber einen bauen. Hierfür kannst du eine Toilettenbürste oder einen kleinen Besen zur Hand nehmen.

Den Besen oder die Bürste befestigst du dann in einem für dich passenden Winkel mit einem Klebeband an einem Besenstiel.

Je nachdem wie weit oben deine Regenrinne befestigt ist, kannst du nun mit oder ohne Leiter deine Dachrinne reinigen.

Wieso solltest du nicht vergessen, auch das Fallrohr zu säubern?

Falls dein Fallrohr keine Abdeckung besitzt oder sich anderweitig Dreck und Laub darin angesammelt haben, ist es wichtig, dass du nicht nur die Regenrinne, sondern auch das Rohr an sich säuberst. Auch hier kann das Ablaufen von Wasser aus der Rinne gehindert werden und es bilden sich möglicherweise Gerüche.

Das Reinigen eines Fallrohres kann sehr zeitintensiv und nervenaufreibend werden. Daher ist es zu empfehlen, sich ein Laubsieb anzuschaffen, mit dem du vermeiden kannst, dass sich Laub und größerer Dreck in deinem Fallrohr ansammeln.

Wichtig ist, dass du nicht vergisst, auch das Fallrohr deiner Dachrinne zu reinigen. Älteres Laub und anderer Dreck können anfangen einen starken Geruch zu verteilen. (Bildquelle: pexels.com / gratisography)

Wie kannst du das Fallrohr deiner Dachrinne reinigen?

Eine Möglichkeit das Fallrohr von Schmutz zu befreien, ist es, das Rohr mit Wasser gründliche durchzuspülen. Folgendermaßen solltest du dabei vorgehen:

  1. Öffne die Rohrschellen und nehme das verstopfte Stück des Rohres aus dem Gesamtstück
  2. Beseitige die Ansammlung von Schmutz aus dem Teil des Rohres, das betroffen ist
  3. Spüle das Rohr nun mit hohem Wasserdruck aus. Hierfür eignet sich auch ein Hochdruckreiniger hervorragend. Falls du keinen besitzt, kannst du dir vielleicht bei Nachbarn oder Freunden einen ausleihen
  4. Prüfe nun ob noch andere Teile des Fallrohrs verdreckt sind
  5. Falls das Endstück des Fallrohres in der Erde befestigt ist, solltest du dieses ebenfalls durchspülen um es von gefestigtem Laub zu befreien
  6. Nun kannst du alle Teile wieder in das Rohr einfügen und wieder befestigen

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.haus.de/modernisieren/dachrinne-montieren-so-einfach-wirds-gemacht

[2] https://www.selbst.de/dachrinne-reinigen-so-leicht-koennen-sie-selbst-die-regenrinne-reinigen-8143.html?image=3

Bildquelle: pixabay.com / RitaE

Bewerte diesen Artikel


41 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5