Zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2021

Wer kennt Sie nicht, die kleinen Eichhörnchen, die immer in unseren Garten auftauchen oder die man beim Spazieren durch den Wald begegnen. Aber ihr Nest sieht man nicht immer auf den ersten Blick, da diese einem Vogelnest sehr ähneln.

In diesem Beitrag zeigen wir dir wie ein Eichhörnchen ihr Nest in der freien Natur baut und welche Bedingung das Nest haben muss. Zudem zeigen wir dir wie du ganz einfach für ihren Garten ein solches Eichhörnchen Nest selber bauen kannst. Auch erfährst du in diesem Beitrag wie ein Eichhörnchen Nest aus deinem Garten oder Haus entfernt werden kann.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Eichhörnchen baut nicht nur ein Nest, sondern bis 8 weiteren nässten die man Schattennester nennt. Das Eichhörnchen Nest ist sehr wichtig im Winter um ein Warmes Plätzchen zu garantieren und für die Paarungszeit ist das Hauptnest wichtig. Die Schattenneste werden parallel zum Hauptnest gepflegt damit keine Parasiten sich verbreiten können.
  • Ein Eichhörnchen Nest kann man auch selber bauen. Dafür müssen Sie beim Bau auf die Größe achten, sodass die Eichhörnchen genügend Platz im inneren Haben und auch das Material welches verwendet wird, ist auch besonders bedeutsam für den Bau. Zu beachten ist auch die Höhe des Eichhörnchen-Nestes damit es nicht von natürlichen Feinden angegriffen worden.
  • Um ein Eichhörnchen Neste zu entfernen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zum einen können Sie einen Kammerjäger rufen, welcher das Tier fängt, das Nest bereinigt und wieder in der Natur frei lässt. Auch besteht die Möglichkeit ein Eichhörnchen Nest vorzubeugen, mithilfe von Ultraschallgeräten oder auch Haustiere im Garten öfter frei laufen zu lassen.

Eichhörnchen Nest: Was du wissen solltest

Ein Eichhörnchen Nest nennt man auch Kobel. Eichhörnchen leben die meiste Zeit alleine in einem Nest. In der Paarungszeit leben allerdings die weiblichen Eichhörnchen für drei Monate im männlichen Nest.

Es gibt allerdings auch Eichhörnchen, die teilweise mit anderen zusammen in einem Kobel leben und sich um kranke Eichhörnchen kümmern. Jeder kann ein Eichhörnchen Nest selber zusammenbauen und im Garten aufstellen.

Allerdings sind auch Eichhörnchen Nester nicht immer erwünscht. Deshalb gibt es auch Maßnahmen, um diese Kobel zu entfernen und die Eichhörnchen aus dem Haus beziehungsweise Garten zu vertreiben.(1)

Warum bauen Eichhörnchen ein Nest?

Das Nest ist für ein Eichhörnchen sehr wichtig. Deswegen bauen diese Tiere auch in der Regel bis zu acht weitere Nester. Die weiteren Nester dienen als Sicherheit, falls das Hauptnest beschädigt oder angegriffen wird.

Neben Nester werden auch Schattennester genannt. Schattennester unterscheiden sich deutlich von dem Hauptnest, da diese wesentlich einfach gebaut sind. Für ein Nest benötigt ein Eichhörnchen zwischen drei bis fünf Tagen.(2)

Eichhörnchen können nicht ohne ein Nest leben, deswegen bauen die Tiere weiter Nester. Sie nutzen die ganzen Nester parallel, um zum keine Parasiten im Nest verbreiten zu lassen. Eichhörnchen ziehen ständig um, deswegen pflegen Sie die Nester auch alle parallel.

Das Hauptnest dient als Schlafplatz. Hier schlafen tagsüber und auch in der Nacht. Wenn die Eichhörnchen nicht schlafen, nutzen die Tiere die Schattenneste. Die Kobel dient auch als Schulz.

Wie jedes Tier hat das Eichhörnchen ebenfalls natürliche Feinde. Zum einen gehören Katzen als Feind von Eichhörnchen. Um sich vor diesen zu schützen, bauen Eichhörnchen das Nest in einer Höhe von sechs bis 15 Meter. Auch kann ein Eichhörnchen bei einem Angriff von einem Greifvogel einfach in das Nest flüchten.(3)

Das Nest bietet dem Eichhörnchen auch Schutz vor Regen, Wind oder auch vor Kälte. Besonders im Winter ist das Nest wichtig. Eichhörnchen halten nicht einen Winter schlaff sondern haben nur eine sogenannte Winterruhe. Das bedeutet, dass sie nicht mehr so aktiv sind wie üblich. (4)

In den Jahreszeiten Frühling und Sommer wird der Kobel zum aufzüchten der Babyeichhörnchen genutzt. Die Babyeichhörnchen werden im Hauptnest geboren. Zu diesem Anlass darf ein Eichhörnchen-Weibchen im männlichen Kobel bleiben. Ein Eichhörnchen lebt meistens alleine. Das Weibchen bleibt dann ca. drei Monate im bei den Neugeborenen. Danach verlässt sie das Nest.

Wann bauen Eichhörnchen ihr Nest?

Ein Eichhörnchen baut insgesamt bis zu acht Nester, eins von diesen ist das Hauptnest. Wenn ein Eichhörnchen eine Futterquelle entdeckt, dann baut es in der Nähe ein neues Nest.

Das macht es damit er eine Ruhemöglichkeit hat. Auch baut ein Eichhörnchen ein neues Nest, wenn ein andere beschädigt wird. Sei es durch Unwetter oder ein angriff von einem der natürlichen Feinde.(5)

Wie und an welchem Ort bauen Eichhörnchen ihr Nest?

In der Regel bauen Eichhörnchen ihr Nest beziehungsweise Kobel in Astgabel in den Bäumen. Ein Eichhörnchen sammelt dafür unterschiedliche Materialien. Dazu gehören unter anderem Äste, Zweige oder auch Moos.

Eichhörnchen klettern und springen viel von Baum zu Baum. (Bildquelle: Capri23auto / Pixabay)

Die Form des Kobels ist ähnlich wie bei einem Vogelnest. In der Schule hat man immer gelernt das ein Eichhörnchen Nest rund sei, das stimmt allerdings nicht. In der Natur ist teilweise schwer zu unterscheiden, ob es ein Vogelnest oder ein Eichhörnchen Nest ist.

Zudem sind Eichhörnchen sehr flexibel. Das Eichhörnchen lebt auch, wenn es sein muss in einer Baumhöhle. Zudem werden durch die Ausbreitung vieler Städte ihr natürlicher Lebensraum genommen. Deswegen bauen Eichhörnchen auch mal ihre Nester auf Fensterbretter oder auch in Balkonkästen.

Kann man ein Eichhörnchen Nest selbst bauen?

Wer unbedingt ein Eichhörnchen in seinem Garten haben möchte, sollte sich ein Eichhörnchen Nest beziehungsweise Kobel selbst bauen. Die Eichhörnchen nisten sich unter gewissen Bedingungen bei dir im Kobel ein.

Der Kobel muss groß genug sein, damit das Eichhörnchen ihren Nachwuchs aufziehen kann und es sollte besonders im Winter Ruhe geben. Das sind allerdings nicht alle Bedingungen, die du beachten musst. Es ist auch wichtig wo und wie man solch ein Kobel aufhängt.

Das Besondere an Eichhörnchen ist, dass wenn ihr eigenes erbautes Nest kaputtgeht oder von Mardern angegriffen werden, siedeln die Eichhörnchen in ein verlassenes Elsternest oder in ein Habichtnest ein. Diese strukturieren die Eichhörnchen in der Regel neu um, damit es ihren idealen entspricht.

Da die Eichhörnchen ohne Problem sich in einem fremden Nest Einsiedeln können, ist es möglich Hobbygärtner ein Nest zu bauen um Eichhörnchen im Garten zu beheimaten. Dafür muss das selbst gebaute Nest gewisse Bedingungen erfüllen.

Wie baut man einen Kobel?

Zum einen ist es wichtig das beim Bau gutes und besonders stabiles Material verwendet wird. Daher eignet sich unbehandeltes Holz wie Ahorn oder auch Kiefer. Komplett ungeeignet für ein Eichhörnchen Nest sind Spanplatten.

Das Holz, welches du für den Bau verwendest, sollte zudem mindestens 2 cm stark sein. Des Weiteren ist eine Bio Beschichtung des Holzes, also eine Lasur, vorteilhaft damit es auch bei regnerischem Wetter stets standhaft bleiben kann.

Bei einem Bau solltest du auch die Maße im Überblick haben. Zum einen sollte die Fläche in einem Kobel nicht kleiner als die Maße von 26 cm x 26 cm haben oder das Dach muss mindestens 30 cm Abstand zum Boden haben.

Damit garantierst du den Eichhörnchen nicht nur genug Platz im Nest, sondern auch das bei Regen es im Nest drinnen trocken bleibt. Im besten Fall besteht das Dach aus Pappe damit Regentropfen einfach an der Seite abperlen.

In einem guten Kobel hat das Eichhörnchen noch genügend Platz um sich zu bewegen. (Bildquelle: blende12 / Pixabay)

Auch sollten bei einem Bau eines Kobels darauf geachtet werden, dass die Eichhörnchen mindestens 2 Eingänge beziehungsweise Ausgänge hat. Wichtig ist der Durchmesser der Eingänge, die sollten ca. 8 cm groß sein damit auch ein schwangeres Eichhörnchen durch Passen kann.

Ein Eingang sollte unten sein, damit die Eichhörnchen bei einem Angriff auf ihr Nest einfach über den Baumstamm flüchten können. Der Haupteingang befindet sich bisschen oberhalb der Bodenfläche. Der Sinn dahinter ist, dass noch im besten Fall Platz genug für eine Polsterung ist. Du könntest noch weiter Eingänge einbauen, musst es aber nicht zwingend.

Beim Dach solltest du noch beim Bauen eines Kobels achten, das dieser Flach ist. Zwar sieht ein spitzes Dach besser aus, aber Eichhörnchen mögen es, wenn sie auf dem Dach einfach sitzen können. Zudem ist ein flaches Dach einfacher und schneller zu bauen als ein spitzes Dach.(6)

Wie platziert man einen Kobel richtig?

Du musst beim Aufhängen eines Kobels beachten, dass die natürlichen feinde von Eichhörnchen Katzen und Marder sind. Deswegen ist es wichtig den Kobel auf einer Höhe von mindestens 4 Meter aufzuhängen.

Im Idealfall sollte das Nest allerdings noch höher befestigt werden, um die Sicherheit der Eichhörnchen zu garantieren. Du solltest dir aber bei der Höhe bewusst sein, dass du nach einiger Zeit wieder den Kobel runternehmen musst, um es zu reinigen. Auch wenn das Nest von Parasiten befallen wird, musst du es runternehmen und im offenen Feuer verbrennen.

Am besten hängst du den Kobel zur Paarungszeit auf. Die Paarungszeit bei Eichhörnchen liegt zwischen Februar und März aber auch zwischen Juni und Juli. Den Kobel solltest du an einer Astgabel mit einem Seil befestigen.

Was kann man dem Kobel noch hinzufügen?

Eichhörnchen benutzen ihr Nest nicht, um ihr Futter zu lagern. Stattdessen vergraben Eichhörnchen ihr Essen, wie Nüsse, Rosinen, Maiskörner oder anderes Futter. Du könntest zu einem Kobel auch ein Futterhaus bauen.

Durch die Urbanisierung finden die Eichhörnchen nicht genug Futter für den Winter. Deswegen ist es von Vorteil, wenn du neben einen Kobel auch ein Futterhaus baust.

Das Dach des Futterhauses sollte nicht gerade sein

Das Futterhaus besteht aus einem langen Boden und vier Wänden. Der etwas längere Boden dient den Eichhörnchen als Sitzplatz um ihr Essen einfach herausholen zu können. Die vordere Wand sollte aus Plexiglas bestehen und die hintere Wand sollte flexibel sein.

So kann man die Wand herausnehmen um wieder Futter auffüllen zu können. Zudem sollten Die Wände an der Seite  nach vorne immer niedriger werden, damit das Dach abfallend ist und bei Regen die Regentropfen runter prallen können. Somit Sichert man auch, dass das Futter nicht nass wird. Das Plexiglas sollte verkürzt sein damit Luft ins Futter gelangt, so meidest du das Schimmeln von Futter.

Bei einem Bau von einem Futterhaus ist das Material ebenso wichtig, wie beim Zusammenbauen von einem Kobel. Lärchenholz dient hierbei als bestes Material. Das Futterhaus sollte im besten Fall 120 cm x 20 cm groß sein. Bevor du aber alles zusammen baust, sollte das Holz geschliffen und imprägniert sein. Somit ist das Futterhaus für eine längere Zeit nutzbar.

So sieht ein ideales Futterhaus aus. Es muss aber nicht unbedingt auf dem Boden platziert werden. (Bildquelle: Oldiefan/ Pixabay)

Anders als beim Nest sollte das Futterhaus nicht so hoch liegen. Beim Futterhaus musst du immer wieder neues Futter reinmachen und wenn es dann in einer Höhe von 4 Meter hängt ist es sehr aufwendig es immer nachzufüllen.

Besonders in einem kalten Winter stellt diese Höhe ein Problem dar. Deshalb hängst du das Futterhaus am besten an einem Ort, auf welches leicht mit der Leiter zu erreichen ist. Auch ist es möglich das Futterhaus auf den Boden zu stellen.

Falls du allerdings keine Lust hast ein Futterhaus selbst zu bauen oder weil dir die mittel fehlen dann ist das auch kein Problem. Du kannst schon ein fertiges Futterhaus  kaufen.

Auf was sollte man beim Bau eines Futterhauses noch achten?

Wenn auch eine Farbe gewünscht ist, sollte dies allerdings eine lösungsmittelfrei Farbe sein. Aus dem einfachen Grund, weil die Eichhörnchen alles anknabbern und wenn die Eichhörnchen an nicht lösungsmittelfrei Farbe knabbern kann es zu gesundheitlichen Problemen führen.

Es darf auf keine Fall Mandeln und Erdnüsse in das Futterhaus

Beim befüllen des Futterhauses solltest du darauf achten, was für Futter alles reinkommt. Ideal eignet sich Haselnüsse, Rosinen, Karotten oder auch getrockneter Mais. Was auf gar kein Fall ins Futterhaus rein soll sind Erdnüsse und Mandeln, diese gehören nicht zum natürlichen Futterangebot von Eichhörnchen.

Mandeln und Erdnüsse sind mit Allatoxinenen beziehungsweise mit schädlichen Schimmelsporen belastet. Deswegen auf gar keinen fall ein Eichhörnchen damit ernähren.(7)

Eichhörnchen benutzen für das Einrichten immer unterschiedliche Materialien. Es muss nicht immer direkt von der Natur kommen. Es kann auch passieren das Eichhörnchen Material aus ihrem Garten nehmen. Sei es ein Netz über dem Teich, Putzlappen oder auch Unterwäsche. Legen deshalb Sachen in den Garten welche du nicht vermisst, wenn es verloren geht.

Neben dem Futterhaus sollte auch noch eine Behälter oder Teich zur Verfügung stehen, damit die Tiere daraus Trinken können. Zu beachten ist beim Behälter, dass dieser öfters gereinigt werden sollte.

Wie lockt man ein Eichhörnchen in die selbstgebaute Eichhörnchen Nest?

Nachdem man einen Kobel fertig gebaut und richtig aufgehängt wurde, fehlt nur noch eins. Das Eichhörnchen welches im Kobel leben soll. Wenn du Glück hast siedeln die Eichhörnchen von selbst ein.

Falls das aber nicht der Fall ist, kann einfach nachgeholfen werden. Leg am besten unterschiedliche Nahrung in das Nest rein. Eichhörnchen mögen unter anderem besonders Eicheln, Trockenobst oder auch getrockneten Mais.

Welche Vor- und Nachteile haben die unterschiedlichen Materialien beim Bau eines Kobels?

Es gibt drei unterschiedliche Holzarten, die für einen Bau von einem Kobel verwendbar sind. Dazu gehören Ahornholz, Kiefernholz und Buchenholz.

Holzart Vorteile Nachteile
Ahornholz Leicht zu verarbeiten, sehr robust, strapazierfähig verzieht sich schnell, nicht witterungsfest, kann schnell Risse haben
Kiefernholz sehr elastisch, haltbar, sehr fest verzieht sich schnell, kann schnell Risse haben, sehr schwer
Buchenholz geringes Gewicht, günstig, leicht zu verarbeiten Anfällig für Pilze, nicht witterungsfest

Wie entfernt man ein Eichhörnchen Nest ?

Ein Eichhörnchen Nest ist nicht immer eine Freude. Wenn du keine Lust hast das sich Eichhörnchen bei dir breit machen, musst einige wichtige Punkte beachten werden. Zu aller erst kannst du vorbeugen, dass ein Eichhörnchen bei dir im Garten oder im Haus ein Nest baut.

Dafür sollten undichte stellen und Löcher im Allgemeinen überprüft werden. Ganz beliebt sind Nester in Garagen oder auch im Hausdach.

Wenn es allerdings schon zu spät ist und die Eichhörnchen nun ihr Nest bei dir im Haus gebaut hat, gibt es folgende Möglichkeiten die Eichhörnchen zu verscheuchen und das Nest einfach zu entfernen.

Die simpelste und die wahrscheinlich Preislich teuerste Lösung ist es einen Kammerjäger zu rufen. Vorteilhaft ist nicht nur das du dich nicht drum kümmern musst und zudem sorgt der Kammerjäger dafür, das die Eichhörnchen wieder in der Natur freigelassen werden. Der Kammerjäger tötet nämlich nicht das Tier, sondern er versucht es zu fangen.

Eine weiter Möglichkeit Eichhörnchen loszuwerden sind Haustiere. Eichhörnchen haben wie jedes Tier ihre natürlichen Fressfeinde. Wenn du einen Hund oder eine Katze besitzt, dann sollte dieses Tier möglichst viel im Garten frei rumlaufen, um die Eichhörnchen zu verschrecken.

Falls du kein Haustier besitzt, ist ein sogenanntes Ultraschallgerät eine weitere Möglichkeit. Durch Geräusche von diesem Gerät werden die Eichhörnchen vertrieben. Solch ein Ultraschallgerät ist nicht geeignet, wenn du ein Haustier hast. Die Geräusche können nämlich auch einen Hund oder auch eine Katze stören.

Auch sinnvoll ist es Leitungen, welche über das Haus gehen, mit aufgeschnittenen Plastikrohren zu umwickeln. Dadurch können die Eichhörnchen nur schwer drüber klettern. Zudem sollten Äste abgesägt werden, welche es den Eichhörnchen ermöglicht vom Baum zum Haus zu springen.

Wenn die Eichhörnchen nun vertrieben sind, kannst du das Nest einfach Entfernen. Falls jedoch im Nest Eichhörnchen-Babys sind, dann ist es besser das Nest erstmal stehenzulassen. Nach dem Wurf der Eichhörnchen-Babys verlassen die Eichhörnchen spätestens nach sechs Wochen ihr Nest. (8, 9)

Fazit

Du hast jetzt gelernt, warum ein Eichhörnchen sein Nest baut. Worauf du achten muss bei einem bau. Du haben auch gelernt was du bei einem eigenen Bau eines Kobels beachten musst. Dass es nicht reicht einfach ein kleines Häuschen zu bauen und hinzustellen. Es gehört viel mehr dazu. Sei es das Material, die Höhe oder auch die Flucht Ausgänge.

Nicht jeder freut sich über den Besuch von Eichhörnchen Nester. Deswegen zeigen wir, wie du ein Eichhörnchen Nest auch entfernen kannst. Dazu haben wir verschiedene Möglichkeiten vorgestellt. Unter anderem einfach einen Kammerjäger zu rufen oder auch selbst in die Hand zunehmen. Durch den Einsatz von Ultraschallgeräten oder Äste von Bäume absägen.

Bildquelle: Jon Saxton / 123rf

Einzelnachweise (9)

1. lbv.de:Eichhörnchen im Garten helfen
Quelle

2. www.naturschutzcenter.de:Informationen über Lebensgewohnheiten und Fütterung
Quelle

3. mencke.de:Eichhörnchen Kobel: So helfen Sie den Tierchen im Winter!
Quelle

4. garten-tiere.de: Das Eichhörnchen Nest: Schlafplatz, Schutz und Aufzucht
Quelle

5. diestadtgaertner.de: Eichhörnchen-Kobel bauen: Das musst du beachten
Quelle

6. hausgarten.net:Eichhörnchenhaus selber bauen und richtig aufhängen
Quelle

7. ndr.de:Eichhörnchen: Soll man sie im Winter füttern? 09.11.2019
Quelle

8. Berlin.de: Eichhörnchen-Nest auf dem Balkon: Was tun?
Quelle

9. praxistipps.focus.de: Eichhörnchen vertreiben - die besten Tipps Mara Wolf, 13.09.2019
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Eichhörnchen im Garten helfen
lbv.de:Eichhörnchen im Garten helfen
Gehe zur Quelle
Informationen über Lebensgewohnheiten und Fütterung
www.naturschutzcenter.de:Informationen über Lebensgewohnheiten und Fütterung
Gehe zur Quelle
Eichhörnchen Kobel: So helfen Sie den Tierchen im Winter!
mencke.de:Eichhörnchen Kobel: So helfen Sie den Tierchen im Winter!
Gehe zur Quelle
Das Eichhörnchen Nest: Schlafplatz, Schutz und Aufzucht
garten-tiere.de: Das Eichhörnchen Nest: Schlafplatz, Schutz und Aufzucht
Gehe zur Quelle
Eichhörnchen-Kobel bauen: Das musst du beachten
diestadtgaertner.de: Eichhörnchen-Kobel bauen: Das musst du beachten
Gehe zur Quelle
Eichhörnchenhaus selber bauen und richtig aufhängen
hausgarten.net:Eichhörnchenhaus selber bauen und richtig aufhängen
Gehe zur Quelle
Eichhörnchen: Soll man sie im Winter füttern?
ndr.de:Eichhörnchen: Soll man sie im Winter füttern? 09.11.2019
Gehe zur Quelle
Eichhörnchen-Nest auf dem Balkon: Was tun?
Berlin.de: Eichhörnchen-Nest auf dem Balkon: Was tun?
Gehe zur Quelle
Eichhörnchen vertreiben - die besten Tipps
praxistipps.focus.de: Eichhörnchen vertreiben - die besten Tipps Mara Wolf, 13.09.2019
Gehe zur Quelle
Testberichte