Zuletzt aktualisiert: 19. November 2022

Unsere Vorgehensweise

29Analysierte Produkte

55Stunden investiert

27Studien recherchiert

173Kommentare gesammelt

Gartenerde ist eine Mischung aus Sand, Schluff und Ton. Das Verhältnis variiert von Region zu Region, aber der durchschnittliche Gartenboden enthält etwa 50% Sand, 40% Schluff und 10% Ton.




Gartenerde Test: Favoriten der Redaktion & Vergleichbare Produkte

Floragard Gartenerde

Torfreduzierte Blumenerde zum Pflanzen von Gehölzen, Sträuchern, Büschen und Hecken mit 6 Wochen Langzeitdünger für gesundes Wachstum mit Grünschnittkompost für eine gute Nährstoffversorgung mit organischen Holzfasern zur Belüftung. Dieses Produkt ist perfekt für alle, die ihren Torfverbrauch reduzieren wollen oder eine Alternative zu herkömmlichen Blumenerden suchen. Der 6-Wochen-Langzeitdünger liefert Nährstoffe für ein gesundes Wachstum, während der Grünschnittkompost für eine gute Nährstoffversorgung sorgt. Die organischen Holzfasern helfen dabei, den Boden zu belüften und sorgen für Drainage.

Plantop Gartenerde

Die neue spezielle Nährstoffformel in dieser Erde ist perfekt für Hochbeete, Sträucher, Stauden, Gehölze und alle Würfel- und Kastenbepflanzungen. Sie ist gebrauchsfertig und liefert wichtige Pflanzennährstoffe, die das Gedeihen deiner Pflanzen fördern. Diese Erde ist auch perfekt für alle, die ihre eigene Pflanzmischung erstellen wollen. Mit dieser Erde kannst du sicher sein, dass deine Pflanzen die Nährstoffe bekommen, die sie brauchen, um stark und gesund zu wachsen.

Forest Gartenerde

Dies ist ein hochwertiger IBC-Container, der sich perfekt für die Lagerung großer Mengen an Flüssigkeiten eignet. Der Behälter ist aus lebensmittelechtem Kunststoff gefertigt und hat eine Größe von 25 x 40 Litern. Das bedeutet, dass er bis zu 1000 Liter Flüssigkeit fassen kann. Damit ist er ideal für Unternehmen oder Haushalte, die große Mengen an Flüssigkeiten lagern müssen. Der IBC-Behälter ist außerdem stapelbar, sodass du bei Bedarf problemlos mehrere Behälter zusammen lagern kannst.

Forest Gartenerde

Dies ist ein hochwertiges, in Bayern hergestelltes Produkt. Es hat 42x 60 Liter = 2520 Liter und wird mit einem Zertifikat geliefert. Das macht ihn zu einer guten Wahl für alle, die ein zuverlässiges und langlebiges Produkt suchen.

Floragard Gartenerde

Rasenflächen sind ein wichtiger Teil eines jeden Hauses. Er ist ein Ort, an dem Familien zusammenkommen, um zu spielen, sich zu entspannen und die freie Natur zu genießen. Ein gesunder Rasen erfordert besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Der richtige Boden ist das A und O für einen gesunden Rasen. Diese hochwertige Spezialerde ist perfekt für die Anlage und Verbesserung von Rasenflächen. Er enthält feinen Quarzsand, der den Boden durchlässig macht und dazu beiträgt, dass überschüssiges Wasser schnell abfließt. Der wertvolle Naturdünger Guano bietet optimale Bedingungen für die Keimung von Grassamen und fördert ein gesundes Wachstum.

Kudras Gartenerde

Diese Spezialerde ist perfekt für die Anpflanzung von Stauden, Gehölzen, Blumen und Gemüse. Sie hat einen hohen Anteil an Vollerde für eine optimale Nährstoffversorgung und ist gebrauchsfertige Erde mit Mehrnährstoffdünger. Die langfristige Strukturstabilität des Bodens ist auf einen hohen Anteil an körnigem Weißtorf zurückzuführen. Durch das ausgewogene Verhältnis von Weiß- und Schwarztorf hat diese Erde außerdem eine ideale Wasserspeicherung.

Hagafe Gartenerde

Willst du deinen Rasen anlegen oder verbessern? Diese spezielle Erde ist genau das, was du brauchst. Feiner Quarzsand erleichtert die Drainage von überschüssigem Wasser, während der enthaltene Dünger die Rasensetzlinge mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Zusätzlich zur Erde enthält dieses Produkt einen Wurzelaktivator, der ein besonders dichtes und gutes Wurzelgeflecht für Rasenpflanzen ermöglicht. Ein umweltfreundliches Rückbefeuchtungsmittel erleichtert die Wasseraufnahme der Plantaflor plus-Rasenerde.

Floragard Gartenerde

Das Substrat für Kübelpflanzen von Osmocote ist eine feine Mischung aus unkrautfreiem Edelkompost und Spezialhumus. Dadurch werden die Pflanzen langanhaltend und gleichmäßig mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Ein spezieller Biodünger stimuliert die mikrobielle Aktivität des Bodens, die für die Wurzelbildung besonders wichtig ist. Die torfreduzierte Blumenerde-Mischung ist perfekt für Kübelpflanzen.

Floragard Gartenerde

Diese Erde ist perfekt für alle, die ihren Torfverbrauch reduzieren wollen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Sie eignet sich perfekt für Balkon-, Würfel- und Zimmerpflanzen sowie für Gartenpflanzen, die Langzeitdünger benötigen. Mit seinem Gehalt an Grünschnittkompost und organischen Holzfasern ist er ideal für prächtiges Bluten. Außerdem sorgen der Ton und die zusätzlichen Spurennährstoffe dafür, dass die Pflanzen von Anfang an wach bleiben.

Floragard Gartenerde

Die torffreie Bio-Spezialerde ist perfekt für den ökologischen Gartenbau ohne Torf. Diese gesund wachsende und reichhaltige Ernteerde ist der veganen Dunger Flora Veggie Power zu verdanken. Fein gesiebter Grünschnittkompost trägt zur Nährstoffversorgung bei und belebt den Boden. Die torffreie Bio-Spezialerde ist dank des veganen Dungers unbedenklich für Kinder, Haustiere und Tiere im Garten. Diese Erde ist auch für den Innen- und Außenbereich sowie für Zier- und Mischpflanzen geeignet.

Gartenerde: Weitere ausgewählte Produkte in der Übersicht

Gartenerde: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Gartenerde gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Gartenboden. Die häufigste ist der sandige Lehm, der ein gutes Gleichgewicht zwischen Sand- und Tonpartikeln aufweist. Er entwässert gut, hält aber auch die Feuchtigkeit gut. Lehmige Böden enthalten mehr organische Stoffe als andere Gartenböden und sind daher reich an Nährstoffen, die die Pflanzen über ihre Wurzeln aufnehmen können. Lehmböden sind in der Regel schwer und verdichtet; sie halten das Wasser länger zurück als Sand- oder Lehmböden. Deshalb ist es wichtig, dass du bei der Bepflanzung dieser Gartenböden reichlich Kompost hinzufügst, um die Struktur aufzulockern und gleichzeitig wichtige Nährstoffe hinzuzufügen.

Ein guter Gartenboden hat einen hohen Anteil an organischen Stoffen. Je mehr, desto besser. Er sollte locker und krümelig sein, nicht dicht oder verdichtet. Du kannst deinen Boden testen, indem du eine Handvoll Erde von verschiedenen Stellen deines Gartens nimmst und sie zwischen deinen Fingern zu einer Kugel zerdrückst. Wenn du viel Kraft aufwenden musst, ist wahrscheinlich zu wenig organisches Material vorhanden, damit die Pflanzen gut wachsen können. Wenn du die Erde mit so viel Druck zusammendrückst, dass der Klumpen seine Form behält, aber immer noch auseinanderfällt, wenn du ihn auf den Boden fallen lässt, dann bist du bereit für den nächsten Schritt.

Wer sollte eine Gartenerde verwenden?

Gartenerde ist ideal für den Einsatz in Hochbeeten, Containergärten und Gemüsegärten. Sie kann auch als Nachdüngung um Bäume, Sträucher und Stauden verwendet werden.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Gartenerde kaufen?

Das Wichtigste ist, eine Erde zu kaufen, die die richtige Textur oder Konsistenz hat. Ein guter Gartenboden sollte leicht und porös sein, damit er Luft und Wasser gut halten kann. Außerdem muss sie den richtigen pH-Wert für deine Pflanzen haben (der pH-Wert wird weiter unten genauer erklärt). Wenn du Sackware aus der Gärtnerei kaufst, achte darauf, wie viel organische Substanz sie enthält, um einen Eindruck von ihrer Qualität zu bekommen.

Das erste, worauf du achten solltest, ist der pH-Wert. Davon hängt ab, ob deine Pflanzen Nährstoffe und Wasser richtig aufnehmen können. Wenn der Boden zu sauer oder zu alkalisch ist, werden sie nicht gut gedeihen. Ein Boden mit hohem Tongehalt kann auch Probleme bei der Entwässerung verursachen, was bedeutet, dass sich im Laufe der Zeit überschüssige Feuchtigkeit ansammelt, die zu Wurzelfäule und anderen gesundheitlichen Problemen bei deinen Pflanzen führen kann. Du brauchst einen Boden, der sehr schnell abfließt, damit nach dem Gießen kein Wasser um die Wurzeln deiner Pflanzen herum steht.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Gartenbodens?

Vorteile

Gartenerde ist eine Mischung aus Kompost und Muttererde. Sie kann für die Bepflanzung von Beeten, Kübeln oder Hochbeeten verwendet werden. Der Vorteil von Gartenerde gegenüber Blumenerde ist, dass sie mehr organische Stoffe enthält als handelsübliche Mischungen, was die Pflanzen gesünder macht, da sie während ihres gesamten Lebenszyklus mit Nährstoffen versorgt werden.

Nachteile

Gartenböden sind oft sehr sandig und können das Wasser nicht gut halten. Er neigt auch dazu, sauer zu sein, was bei manchen Pflanzen zu Problemen führen kann.

Kaufberatung: Was du zum Thema Gartenerde wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Floragard
  • Plantop
  • Floragard

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Gartenerde-Produkt in unserem Test kostet rund 10 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 300 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Gartenerde-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Floragard, welches bis heute insgesamt 1798-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Floragard mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte