kompostbeschleuniger-test
Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

19Stunden investiert

4Studien recherchiert

113Kommentare gesammelt

Jeder mit einem grünen Daumen weiß, dass sich das Düngen mit Komposterde positiv auf das Wachstum und die Entwicklung vieler Pflanzen auswirken kann. Der Prozess, um an diese wertvolle Komposterde zu gelangen, kann jedoch einiges an Zeit beanspruchen, manchmal sogar mehrere Monate bis Jahre. Damit du jedoch schneller genügend natürlichen Dünger im Garten hast, solltest du einen Kompostbeschleuniger benutzen. Doch nicht jeder Kompost ist gleich, weshalb auch die Wahl des richtigen Kompostbeschleunigers essenziell ist.

Um den für deinen Garten am ehesten geeigneten Beschleuniger für deinen Kompost finden zu können, musst du also bestimmte Faktoren beachten. Mit unserem Kompostbeschleuniger-Test 2020 wollen wir dir dabei helfen. Um dir die Entscheidung so einfach wie möglich zu machen, haben wir die wichtigsten Faktoren und Kriterien für die Suche nach dem optimalen Kompostbeschleuniger zusammengefasst und aufgelistet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Um an wertvolle Komposterde zu kommen, musst du viele Monate warten. Der Gebrauch von einem Kompostbeschleuniger treibt den Prozess der Kompostierung an und kann dir somit Wartezeit einsparen.
  • Die im Kompostbeschleuniger enthaltenen Inhaltsstoffe versorgen und unterstützen die im Kompost ansässigen Mikro- und Kleinstorganismen, welche somit zügiger arbeiten und die Verrottung antreiben.
  • Der Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl an unterschiedlichen Beschleunigern an, welche sich primär in ihren Inhaltsstoffen, ihrer Konsistenz und Verpackungsgröße unterscheiden.

Kompostbeschleuniger Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Bio Kompostbeschleuniger

Der Bio Kompostbeschleuniger von Dehner ist eine umweltfreundliche Möglichkeit den Prozess der Kompostierung im eigenen Garten anzutreiben. Das Produkt wird in einer Verpackungsgröße von 5 Kilogramm verkauft, womit etwa 6 – 8 Quadratmeter Fläche bearbeitet werden können. Daher eignet sich dieser Beschleuniger vor allem für kleinere Komposthaufen.

Dieser Kompostbeschleuniger ist das optimale Produkt für dich, wenn du viel Wert auf eine nachhaltige und ökologisch wertvolle Vorgehensweise legst, um schneller an Komposterde für deine Pflanzen zu kommen.

Der beste Kompostbeschleuniger für den kleinen Geldbeutel

Bei dem Schnellkomposter des Herstellers HaGeFe handelt es sich um einen Kompostbeschleuniger mit Bio-Qualität. Die Produktverpackung umfasst 10 Kilogramm, welches etwa 8 – 12 Quadratmeter Fläche versorgt.

Du suchst einen Kompostbeschleuniger, der dir nicht nur die Wartezeit auf fruchtbare Komposterde erheblich verkürzt, sondern der außerdem auch noch deinen Geldbeutel schont? Dann ist der Beschleuniger von HaGeFe die ideale Ergänzung für deinen Garten.

Der beste Allrounder-Kompostbeschleuniger

Der Compost Accelerator der Firma Envii ist ein Kompostbeschleuniger mit Bio-Qualität. Anders als bei vielen handelsüblichen Beschleunigern aus Pulver oder Granulat, besteht dieses Produkt aus 12 Tabs, welche jeweils Milliarden von natürlichen Bakterien, Pilzstämmen und Nährstoffe beinhalten. Ein einzelner Tab wird in etwa 5 Litern warmen Wasser aufgelöst und nach der vorgegebenen Ruhezeit zum Kompost gegeben.

Dieser Kompostbeschleuniger eignet sich hervorragend für dich, wenn du keinen Platz für große Beutel oder Eimer hast und wenn du Wert auf Bio-Qualität legst. Auch die Ergiebigkeit es Produkts ist ein klarer Vorteil.

Kompostbeschleuniger: Kauf- und Bewertungskriterien

Es gibt ein großes Sortiment von verschiedenen Kompostbeschleunigern, weshalb es schwer erscheinen kann, den für den eigenen Garten richtigen Beschleuniger zu finden.

Die folgenden Kriterien werden dir dabei helfen, die unterschiedlichen Kompostbeschleuniger miteinander zu vergleichen.

Konsistenz

Für gewöhnlich bieten die verschiedenen Hersteller Kompostbeschleuniger in Granulat- oder Pulverform an. Diese Konsistenz eignet sich besonders gut, da der Beschleuniger somit einfach zu dem Kompost hinzugegeben und gleichmäßig geschichtet werden kann.

Allerdings bieten ein paar Hersteller auch Kompostbeschleuniger in flüssiger Form an. Auch diese Konsistenz ermöglicht eine unkomplizierte und optimale Handhabung und Verteilung.

Produktgewicht

Im Fachhandeln werden Kompostbeschleuniger für gewöhnlich in Säcken, Eimern oder Dosen verkauft. Dabei beinhalten die handelsüblichen Verpackungen meistens 1, 3, 5, 7,5 oder 10 Kilogramm.

Falls du Beschleuniger in flüssiger Form bevorzugst, wirst du das Produkt normalerweise in Flaschenform mit 1 oder 2 Litern Fassungsvermögen vorfinden.

Da der Preis pro Kilogramm oder Liter bei kleineren Verpackungsgrößen oft vergleichsweise höher ausfällt, lohnt es sich die verschiedenen Packungsgrößen und Preise gut miteinander zu vergleichen.

Inhaltsstoffe

Ein Kompostbeschleuniger ist eigentlich nichts anderes als ein Hilfspacket für die mikrobiellen Aktivität im Komposthaufen. Um diese zu unterstützen, enthält ein Kompostbeschleuniger wichtige chemische Elemente, welche das Pflanzenwachstum, aber auch die Verrottung fördern:

Element Beschreibung
Stickstoff (N) Stickstoff wird von den Mikroorganismen benötigt, um Grünmaterial zu zersetzen und somit den Rotteprozess zu beschleunigen
Phosphat (P) Phosphat ist wichtig um den pH-Wert im Komposthaufen stabil zu halten
Kalium (K) Kalium in der Komposterde, also dem gewünschten Endprodukt, ist essenziell für die Widerstandsfähigkeit der gedüngten Pflanzen

Neben Stickstoff, Kalium und Phosphat enthält ein Kompostbeschleuniger häufig auch die folgenden Bestandteile:

  • Zusätzliche lebende Mikroorganismen
  • Zusätzliche Pilzkulturen
  • Tierkot (zum Beispiel Hühnermist)
  • Hornmehl und / oder Knochenmehl
  • Schwefel
  • Kalk
  • Ammoniak

Die meisten handelsüblichen Beschleuniger beinhalten Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Es gibt allerdings auch viele Kompostbeschleuniger, welche auch ohne tierische Bestandteile auskommen.

Mit einem Kompostbeschleuniger erhalten die Mikroorganismen in deinem Kompost eine Art Booster.

Daher kann es sich lohnen die Listen mit den Inhaltsstoffen genauestens durchzulesen und miteinander zu vergleichen.

Je nach individueller Zusammensetzung der Inhaltsstoffe eignet sich ein Kompostbeschleuniger für verschiedene Arten von Kompost. Während manche Produkte auf Komposthaufen mit viel Küchenabfall abzielen, eignen sich andere Beschleuniger eher für Komposthaufen bestehend aus Rasenschnitt und / oder Laub. Es ist also ratsam genau auf die Beschreibung des Herstellers zu achten.

Kompostbeschleuniger: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wer einen Kompostbeschleuniger kaufen möchte, hat für gewöhnlich viele Fragen. Im Folgenden beantworten wir die am meisten gestellten Fragen rund ums Thema.

Was ist das Besondere an einem Kompostbeschleuniger und wie funktioniert er?

Es gibt keinen günstigeren und umweltfreundlicheren Weg um an qualitativ hochwertigen Dünger zu gelangen, als den eigenen Komposthaufen. Allerdings dauert es oft bis zu einem Jahr, bis guter Humus produziert ist. Genau hier kommt der Kompostbeschleuniger ins Spiel, denn er ist nichts anderes als ein Hilfspaket für deinen Komposthaufen.

Der ideale Kompostbeschleuniger beschleunigt den Kompostierungsprozess und liefert dir somit schneller wertvollen Humus. (Bildquelle: Manfred Antranias Zimmer / pixabay)

Durch einen Kompostbeschleuniger werden hilfreiche Mikroorganismen angesiedelt. Die Inhaltsstoffe des Beschleunigers sorgen außerdem auch für eine bessere Ernährung der essenziellen Mikro- und Kleinstorganismen, welche somit zügiger arbeiten.

Auch die Beschaffenheit des organischen Materials wird deutlich verbessert. Diese Wirkung erleichtert und beschleunigt also den Prozess der Kompostierung erheblich und kann dir sogar mehrere Monate einsparen.

Wie wende ich Kompostbeschleuniger im Garten richtig an?

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist eine korrekte Anwendung des Kompostbeschleunigers wichtig. Aber keine Sorge: es ist wirklich nicht allzu kompliziert.

Idealerweise beginnst du bereits mit der Anwendung von Kompostbeschleunigern, sobald du einen Komposthaufen anlegst. Falls du diesen Zeitpunkt bereits verpasst hast, kannst du auch bei der ersten Umschichtung einen Beschleuniger einsetzten.

Gib das Pulver oder Granulat einfach nach Herstellerangaben gleichmäßig und schichtweise zum Kompost hinzu. In der Regel sollte etwa alle 20 bis 25 Zentimeter eine Schicht von Beschleuniger aufgestreut werden.

Die optimale Dosierung des Produkts hängt  vom individuellen Produkt und vom jeweiligen Hersteller ab. Daher solltest du unbedingt die Dosierungsanweisungen des Herstellers genau durchlesen und befolgen.

Welche Vorteile und Nachteile haben Kompostbeschleuniger?

Die wichtigste Funktion und Stärke von Kompostbeschleunigern ist die Beschleunigung und Unterstützung vom Prozess der Kompostierung.

Einmal den Kompost errichtet, kann es viele Monate und sogar Jahre dauern bis du gute Komposterde oder Humus für deine Pflanzen erhältst. Mit einem Kompostbeschleuniger treibst du diesen natürlichen Prozess der Verrottung an und kommst somit um einiges schneller an hochwertige Komposterde.

Vorteile
  • Beschleunigung der Kompostierung
  • Einfache Anwendung
Nachteile
  • Enthält möglicherweise Abfälle von Tieren
  • Anziehung von Schädlingen
  • Keine parallele Nutzung mit Kompostwürmern

Viele Kompostbeschleuniger weisen tierische Abfallprodukte wie Tiermehl auf. Auch wenn diese Düngemittel mit tierischen Bestandteilen als (gesundheitlich) unbedenklich gelten, könnte es für Vegetarier und Veganer zu ethischen Konflikten kommen. Aber keine Sorge: es gibt auch viele Beschleuniger die völlig ohne tierische Produkte auskommen.

Eine intensive Anhäufung von Nährstoffen kann zur Anziehung von bestimmten Schädlingen führen. Neben Insekten (wie zum Beispiel Fliegen) können auch Mäuse oder Ratten auf diese Weise zu einem echten Problem werden.

Wenn du dich trotzdem für einen Beschleuniger entscheidest, solltest du definitiv auf einen wirksamen Schädlingsschutz achten.

Kompostwürmer sind eine sehr hochwertige und natürliche Alternative zu Kompostbeschleunigern. Du solltest aber unbedingt vermeiden sie in Kombination mit bestimmten handelsüblichen Beschleunigern einzusetzen. Denn ein Kompostbeschleuniger sorgt für gesteigerte Temperaturwerte im Kompostinneren, was wiederum die Würmer vertreibt oder versterben lässt.

Welche Arten von Kompostbeschleuniger gibt es?

Der Fachhandel bietet mittlerweile verschiedene Arten von Kompostbeschleunigern an. Neben den “normalen” Beschleunigern, gibt es auch die mit Bio-Qualität.

Der handelsübliche Kompostbeschleuniger

Die handelsüblichen Kompostbeschleuniger sind ebenso effizient wie ihre Brüder mit Bio-Qualität. Der größte Unterschied ist allerdings, dass die Inhaltsstoffe bei diesen Produkten oft auf eine weniger ökologisch nachhaltigen Art und Weise gewonnen werden.

Vorteile
  • Beschleunigung des Prozesses der Kompostierung
  • Günstigerer Kaufpreis
  • Einfache Anwendung
Nachteile
  • Nicht zwangsläufig umweltfreundlich und / oder nachhaltig

Es können zum Beispiel die in Beschleunigern häufig enthaltenen tierischen Bestandteile aus der Massentierhaltung stammen. Dafür ist der Preis häufig etwas niedriger als die Alternative mit Bio-Qualität.

Der Kompostbeschleuniger mit Bio-Qualität

Kompostbeschleuniger mit Bio-Qualität bestehen aus natürlichen und ökologisch nachhaltig gewonnenem Material und stellen damit häufig eine umweltfreundlichere Möglichkeit zum “normalen” Beschleuniger dar.

Vorteile
  • Beschleunigung des Prozesses der Kompostierung
  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Umweltfreundlichere Alternative zum normalen Beschleuniger
  • Einfache Anwendung
Nachteile
  • Höherer Kaufpreis

Dafür sind Produkte mit Bio-Qualität häufig etwas teurer – auch wenn sie gleichermaßen den Kompostierungsprozess unterstützen und beschleunigen.

Für wen sind Kompostbeschleuniger geeignet?

Um an wertvolle Komposterde zu kommen, vergehen schon einmal Monate, wenn nicht sogar Jahre.

Ärgerlich ist es, wenn bald die Düngezeit ansteht, deine Komposterde aber noch nicht qualitativ ausreicht oder schlichtweg noch nicht fertig ist. Denn der Prozess der Kompostierung ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig und kann sich daher erheblich verzögern.

Ein Beschleuniger eignet sich für diejenigen, die nicht lange auf ihr Komposterde warten wollen.

Um dieses Szenario zu umgehen, lohnt es sich, schon beim Anlegen, spätestens aber beim nächsten Umsetzen mit einem Kompostbeschleuniger nachzuhelfen. Denn ein Kompostbeschleuniger unterstützt und treibt die Verrottung der Abfälle im Komposter an und hilft dir somit schnellstmöglich wertvollen Dünger zu erhalten.

Ein Kompostbeschleuniger lohnt sich also für jeden der wenig Geduld hat, auf teuren Kunstdünger verzichten möchte und trotzdem in absehbarer Zeit nährreiche Komposterde für seine Gartenpflanzen braucht.

Was kostet ein Kompostbeschleuniger?

Der Kostenpunkt der verschiedenen Kompostbeschleunigern kann variieren und hängt primär von den folgenden Faktoren ab:

  • Gewünschte Qualität
  • Materialkosistenz
  • Menge
  • Hersteller

Wie immer gilt: Wer Wert auf eine gute Qualität legt, muss auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Falls du zudem Bio-Qualität bevorzugst, erhöhen sich auch hierbei die Kosten.

Die verschiedenen Konsistenzen vom Kompostbeschleuniger haben ebenfalls unterschiedliche Preise. Während ein Beschleuniger in Granulat- oder Pulverform schon ab ca. 1 € pro Kilogramm erhältlich ist, starten die Preise für flüssige Beschleuniger ab ca. 3 € pro Liter.

Materialkonsistenz Preis pro Kilogramm oder Liter
Granulat, Pulver ca. 1 – 6 €
Flüssig ca. 3 – 8 €

Auch die gewünschte Menge trägt erheblich zum Kostenpunkt bei. Wer geringe Mengen kauft, zahlt auch einen augenscheinlich niedrigeren Preis.

Aber Achtung: kleinere Packungsinhalte haben häufig einen  vergleichsweise höheren Kilogrammpreis oder Literpreis. Es kann sich durchaus lohnen die Preise pro Kilogramm oder Liter zu vergleichen um den einen oder anderen Euro zu sparen.

Wo kann ich Kompostbeschleuniger kaufen?

Da mittlerweile viele Hersteller ein großes Sortiment an verschiedenen Kompostbeschleunigern anbieten, ist auch für jeden der Richtige dabei.

Kompostbeschleuniger findet man in jedem gut sortiertem Baumarkt oder Fachhandel für Gartenzubehör. Allerdings musst du heutzutage nicht einmal zwangsläufig deine Wohnung verlassen, um einen neuen Beschleuniger zu kaufen – zahlreiche Online-Händler ermöglichen dir einen unkomplizierten Einkauf vom Sofa (oder Garten) aus.

Trotzdem kann sich der Besuch eines Fachhandels durchaus lohnen, da du dich vor Ort von geschultem Personal individuell beraten lassen kannst.

Die folgende Auflistung stellt dir einige Onlineshops vor, bei denen du (d)einen Kompostbeschleuniger bestellen kannst:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • hornbach.de
  • obi.de
  • toom.de
  • raiffeisenbaumarkt24.de
  • mein-schoener-garten.de
  • unkrautvernichter-shop.de
  • mein-schoener-garten.de
  • biotaurus.com

Alle Kompostbeschleuniger, die wir dir auf unserer Website präsentieren, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Onlineshop versehen. Wenn du einen Beschleuniger gefunden hast, der dich interessierst, kannst du gleich zuschlagen.

Wie kann ich selber einen Kompostbeschleuniger herstellen?

Falls du einen Kompostbeschleuniger nicht kaufen willst, sondern ihn lieber eigenhändig herstellen möchtest, hast du verschiedene Möglichkeiten.

kompostbeschleuniger-test

Auch ein selbst hergestellter Kompostbeschleuniger eignet sich hervorragend, um den Prozess der Verrottung anzutreiben. (Bildquellen: Ben Kerckx / Pixabay)

Eine Möglichkeit wäre es einen Kompostbeschleuniger aus Hefe herzustellen. Dieser Bio-Kompostbeschleuniger sorgt für wärmere Temperaturen und somit für eine schnellere Verrottung vom Kompost. Diese Variante lohnt sich am ehesten bei milden Temperaturen der Umgebung.

Du benötigst:

  • Hefe (1 Würfel)
  • Zucker (500 Gramm – 1 Kilogramm)
  • lauwarmes Wasser (etwa 10 Liter)
  • eine Gießkanne

Die Hefe muss in etwas lauwarmen Wasser aufgelöst werden bevor man anschließend den Zucker hinzugibt. Das Konzentrat wird mit dem restlichen Wasser verdünnt und in eine Gießkanne gefüllt. Nach etwa zwei Stunden Ruhezeit kannst du schließlich den fertigen Kompostbeschleuniger über den Kompost gießen.

Kompostbeschleuniger aus einer Pflanzenmischung

Eine weitere Möglichkeit zur selbstständigen Herstellung eines Beschleunigers ist eine bestimmte Mischung aus verschiedenen Pflanzen.

Du benötigst:

  • Brennnesseln
  • Baldrian
  • Beinwell oder Farnwedel
  • Wasser

Diese Pflanzen musst du miteinander vermischen und dann mit etwas Wasser ansetzen. Lass die Mischung ein paar Stunden stehen, sodass der Gärprozess eintreten kann. Anschließend fügst du der Mischung mehr Wasser im Verhältnis 1:10 hinzu und kannst schlussendlich dieses Gemisch zum Kompost geben.

Fazit

Der Prozess der Kompostierung nimmt einiges an Zeit in Anspruch. Wenn du schneller an wertvolle Komposterde kommen willst, dann solltest du einen Kompostbeschleuniger in Betracht ziehen. Dieser kann dir einige Monate an Kompostierungszeit ersparen und erlaubt dir somit einen steuerbaren Umgang mit deinem Komposthaufen. So wirst du wertvollen und nahrhaften Dünger für deine Lieblingspflanzen zur Verfügung haben, wenn immer du ihn auch brauchst.

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag bei deiner Kaufentscheidung hilft und dass du schon sehr bald den für dich richtigen Kompostbeschleuniger findest.

Bildquelle: 123rf / 111940410_m

Warum kannst du mir vertrauen?

Brigitte hat Naturwissenschaften mit dem Schwerpunkt der Pflanzenkunde studiert und arbeitet jetzt in der Forschung. Dadurch hat Brigitte viel darüber gelernt, welche Pflanzen zusammenpassen und welche Bedingungen diese benötigen, um gesund zu wachsen.