Mäuseschreck

Nagetiere sind da, wo man sie am allerwenigsten gebrauchen könnte. Mäuse & Ratten sind lästig, hartnäckige und zählen zu unbeliebsamste Gäste deines Reichs. Hast du selbst eine Mäuseplage in nähere Umgebung? Ein Mäuseschreck kann dir bei diesem Problem Abhilfe schaffen. Ein Mäuseschreck kann vielfältig eingesetzt werden, um die ungebetenen Gäste wieder loszuwerden. Umso wichtiger ist es, genau zu wissen, wie man es anwendet. Worauf du genau bei dem Kauf eines Mäuseschrecks achten solltest, findest du in diesem Ratgeber.

Das Vertreiben der Maus ist seit jeher eine lästige Angelegenheit. Mit unserem großen Mäuseschreck Test 2020 wollen wir dir eine einfache und schonende Maßnahme vorstellen, um deine unliebsamen Mitbewohner auf schonender Weise zu vertreiben. Wir erklären dir wie ein Mäuseschreck funktioniert und für wen es sich eignet. Außerdem zeigen wir dir die fundamental wichtigsten Kriterien auf, die dir bei deiner Kaufentscheidung Abhilfe verschaffen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Mäuseschreck versendet für Nagetiere hörbare Druck- und Ultraschallwellen in einem Frequenzbereich, der für Mäuse als unangenehm wahrgenommen wird.
  • Der von Mäusen als störend empfundene Frequenzbereich löst einen Fluchtreflex aus. Diese Wirkung tritt frühstens nach einer Woche ein.
  • Mäuseschrecks sind für den Außen- und den Innenbetrieb geeignet. Hierbei ist der Beschallungsradius und die für die Inbetriebnahme benötigte Stromquelle entscheidend.

Mäuseschreck Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Outdoor-Mäuseschreck

Der Gardigo Mäuse- Mäuseabwehr Duo hat ein Wirkungsbereich von bis zu 550m2. Für eine erhöhte Erfolgschance ist dieses Modell mit einer Multifunktionaltechnologie ausgestattet, die unterschiedliche Druckwellen und Ultraschalltöne abwechselnd aus zwei Lautsprecher aussendet.

Der Gardigo Mäuse- Mäuseabwehr Duo ist aufgrund seiner äußerst aggressiven Wechselfrequenz und dem großen Beschallungsradius für den Außenbetrieb geeignet.

Der beste Indoor-Mäuseschreck

Der BLCPRO Ultraschall Schädlingsbekämpfe ist aufgrund seiner speziellen Sicherheitstechnologie für eine schonende Anwendung im Haus geeignet. Der BLCPRO Ultraschall Schädlingsbekämpfe besitzt ein regulierbare Frequenztechnologie, um ein Anti- Gewöhnungseffekt der Nagetiere entgegenzuwirken.

Vor allem Haustierbesitzer und bei Kleinkinder im Haushalt eignet sich dieses Modell hervorragend. Es ist für Kind und Tier unbedenklich und wird nicht als störend empfunden.

Der beste Mäuseschreck für die Steckdose

Für eine hohe Erfolgschance sendet der PestBye PB0002E Mäusevertreiber elektromagnetische Interferenzen und Ultraschalltöne durch den Raum und durch die Stromleitung. Somit werden auch Nagetiere aus Wänden und Fußböden vertrieben, indem wechselnde elektrische Impulse über die Steckdose gesendet werden.

Der PestBye PB0002E Ratten und Mäuse Vertreiber eignet sich besonders bei hartnäckigen Nagetieren. Gerade an Orten, wo gewöhnliche Mäuseschrecks wirkungslos sind, erzielt dieses Ultraschall- Gerät eine höhere Erfolgsquote.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dir ein Mäuseschreck kaufst

Worum handelt es sich bei einem Mäuseschreck?

Ein Mäuseschreck ist ein technisches Gerät, dass eingesetzt wird, um Nagetiere von einem bestimmten Ort wie Keller, Dachboden, Garten oder Garage zu vertreiben.

Dies ist möglich mithilfe von Ultraschallwellen. Die erzeugte Frequenz ist für Nagetiere hörbar und auf Dauer unangenehm.

Es wird somit kein Tier getötet, sondern lediglich vertrieben.

Mäuseschreck-1

Mit einem Mäueschreck ist in diesem Fall nicht das hier abgebildete Haustier gemeint.
(Quelle: Unsplash.com, Urheber: Lodewijk Hertog)

Wie funktioniert ein Mäuseschreck?

Die ausgelösten Ultraschalltöne werden in unterschiedlichen Höhen und Tiefen ausgesendet.

Die für Nagetiere hörbare Frequenz befindet sich bei ca. 40 kHz, dass als sehr unangenehm wahrgenommen wird und somit ein Fluchtreflex auslöst.

Somit ist diese Abwehrmethode eine schonende und umweltfreundliche Maßnahme gegen eine Mäuseplage.

Für wen eignet sich ein Mäuseschreck?

Ganz nach dem Motto „eine Maus kommt selten allein“ ist ein Mäuseschreck für jeden geeignet, der eine Mäuseplage auf schonender Weise loswerden will.

Wenn du gelegentlich Mäuse in deinem Haus oder im Garten sichtest ist ein Mäuseschreck auch zum Vorbeugen einer Mäuseplage einsetzbar. Dies verhindert, dass infizierte Mäuse ansteckende Krankheiten übertragen wie:

  • Hanta-Virus
  • Nagerpest
  • Salmonellen
  • Typhus
  • Gelbsucht
  • Dermatomykose
Mäuseschreck-2

Mäuseschrecks sind eine schonende und umweltfreundliche Abwehrmethode, um Nagetiere zu vertreiben.
(Quelle: Unsplash.com, Urheber:Sandy Millar)

Auf das Quälen und Töten von Nagetieren wird gänzlich verzichtet. Auch der Einsatz von Gift umgehst du mit einem Mäuseschreck.

Die Einsatzmöglichkeiten und Wirkung eines Mäuseschrecks

Je nachdem, wo du deine Mäuseplage hast, werden Mäuseschreck unterschiedlich betrieben. Je nach Einsatzort variiert die Wirkung des Mäuseschrecks.

Egal ob Garten, Garage, Terrasse, Keller, Dachboden oder Wohnzimmer: Der Mäuseschreck ist vielseitig und flexibel einsetzbar.

Vorhänge und Möbel beeinflussen die Wirkung von Mäuseschrecks

Beachte: Ultraschalltöne dringen nicht durch Wände ein. Falls sich die Maus in einem anderen Raum oder in der Wand befindet, erzielt der Mäuseschreck keine Wirkung.

Achte im Voraus, ob mehrere Mäuseschrecks anzubringen sind und welche Gegenstände die Wirkung möglicherweise beeinträchtigen können.

Was kostet ein Mäuseschreck?

Ein Mäuseschreck beginnt preislich ab 10€.

Im Durchschnitt kostet ein Ultraschall- Gerät um die 20- 40€.

Der Preis variiert je nach Einsatzort und Anwendungsbereiche des Mäuseschrecks.

Wo kann ich ein Mäuseschreck kaufen?

Mäuseschrecks kannst du bequem im Internet bestellen.

Falls dir eine persönliche Beratung lieber ist, findest du Mäuseschrecks vor allem in Bauhäuser, im Heimtierbedarf oder im Gartencenter.

Die beliebtesten Fachhändler sowie Online Shops, die Mäuseschrecks anbieten, findest du in der nachfolgenden Tabelle:

Online- Shop Stationärer Handel
Amazon.de Hornbach
mäuseschreck24.de Bauhaus
keine-tiere-im-garten.de Baumarkt
Ebay.de OBI

Welche Alternative gibt es zu einem Mäuseschreck?

Die hier vorgestellten Methoden, sind häufig verwendete Alternativmethoden, um von einer Mäuseplage wegzukommen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt sowohl Alternativen zum Mäuseschreck auf als auch die damit verbundenen Vor- und Nachteile:

Alternative Vorteile Nachteile
Lebendfalle: Diese Methode lockt das Tier in eine Falle an, dass sich automatisch schließt, sobald die Maus das Gehäuse betritt überall einsetzbare Maßnahme, die schonend für Tier und Umwelt ist Hoher Aufwand, weil Lebendfalle eigenständig geleert und Maus in weiter Entfernung (ca. 500 Meter) abgesetzt werden muss
Mäusefalle: Im Gegensatz zur Lebendfalle wird hier die Maus nicht einfach gefangen gehalten, sondern durch eine Klappe eingequetscht Kostengünstig in der Anschaffung und einfache Bedienung Qualen und Schmerzen werden der Maus bereitet
Katze: Der natürlichste “Mäuseschreck” ist trotz allem die Katze. Dieses Raubtier ist ein geborener Jäger. Besonders Mäuse stehen ganz oben auf ihrer Jagt- Liste Umweltfreundlich Hohe Anschaffungs- und Unterhaltungskosten
Mäusegift: Vergiftetes Getreibe wird an Stellen ausgelegt, die von Mäusen am meisten frequentiert werden Effektiv und einfach in der Anwendung Sowohl für das Tier als auch für die Umwelt nicht schonend, gefährlich im Haushalt mit Kleinkinder

Wie du aus der Tabelle entnehmen kannst, gibt es viele Alternativen zu einem Mäuseschreck.

Dennoch sind die meisten Alternativmethoden entweder nicht schonend für Tier und Umwelt oder sind mit einem hohen Aufwand verbunden.

Der Mäuseschreck bietet eine Menge Vorteile gegenüber klassischen Abwehrmethoden an.

Entscheidung: Welche Arten von Mäuseschreck gibt es und welche ist die richtige für dich?

Mäuseschrecks werden in zwei Kategorien eingeteilt. Hierfür ist der Einsatzort ausschlaggebend. Es gibt Mäuseschrecks, die ausschließlich für den Garten oder der Garage zu verwenden sind, während andere Mäuseschrecks für das eigene Zuhause besser geeignet sind.

Vor dem Kauf eines Mäuseschreck solltest du dir im Voraus die Frage stellen, wo genau der Mäuseschreck zum Einsatz kommen soll.

Was zeichnet ein Mäuseschreck für den Innenbetrieb aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Ein Ultraschall- Gerät für den Innenbetrieb funktioniert entweder über ein Netzteil oder mit Batterien.

Für den Einsatz in den eigenen vier Wände wird besonders viel Wert daraufgelegt, dass der Mäuseschreck schonend für Kleinkinder und Haustiere ist.

Der Wirkungsbereich eines Mäuseschrecks für die Wohnung fällt geringer aus. Sodass mehrere Geräte benötigt werden, falls deine Wohnung mehrstöckig oder großflächig ist.

Vorteile
  • auch gegen Insekten geeignet
  • ungefährlich für Kleinkinder und Haustier
  • günstig in der Anschaffung
Nachteile
  • geringer Wirkungsbereich
  • für empfindliche Menschen vereinzelt hörbar
  • für eine mehrstöckigen Wohnung sind mehrere Geräte notwendig

Was zeichnet einen Mäuseschreck für den Außenbetrieb aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Ein Mäuseschreck für den Außenbetrieb ist in der Regel stabiler als ein Mäuseschreck für den Innenbetrieb.

Ebenso ist ein für den Außenbetrieb geeigneter Mäuseschreck wetterbeständig, sodass Regen und Feuchtigkeit dem Gerät nichts anhaben kann.

Tendenziell ist ein Mäuseschreck für den Garten solarbetrieben. Mäuseschrecks sind im Falle einer Mäuseplage in der Garage entweder an einer Stromquelle anzuschließen oder batteriebetrieben.

Vorteile
  • vertreibt auch Ratten und Mader
  • großer Wirkungsbereich
  • sehr stabil und wetterfest
Nachteile
  • bei einigen Modelle hörbarer für Haustiere
  • teurer in der Anschaffung
  • nicht für Wühlmäuse geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du ein Mäuseschreck vergleichen und bewerten

Beschallungsradius

Ein wichtiges Kriterium vor der Inbetriebnahme des Gerätes ist der Wirkungsbereich der Geräte zu prüfen.

Hier solltest du dir die Frage stellen, wie groß der Radius beträgt, dass von unliebsamen Mitbewohner vertrieben werden sollen.

Nagetiere, die sich außerhalb des Wirkungsbereichs eines Mäuseschrecks befinden, werden auch nicht vertrieben.

Je größer die Reichweite beträgt, desto leistungsstärker muss das Ultraschall- Gerät letztendlich sein.

Regulierbarer Frequenzbereich

Ein Ulltraschall- Gerät verwendet für das Nagetier unangenehme Frequenzwellen.

Eine Wechselfrequenz verhindert ein Gewöhnungseffekt bei Mäusen.

Hier ist zu beachten, dass sich Mäuse nicht an einen bestimmten Frequenzbereich gewöhnen. Somit würde auch kein Fluchtreflex eintreten. Erst bei wechselhaften Frequenzen meiden die Nagetiere den Einsatzort.

Für diesen Fall bieten einige Modelle regulierbare Frequenzbereiche.

Die Wechselfrequenz läuft gerade bei Outdoor- Geräte automatisch ab. Bei Indoor- Geräte muss der sogenannte “Anti- Gewöhnungseffekt” manuell eingestellt werden.

Im folgenden Video ist der Frequenzbereich eines Mäuseschrecks zu hören, die Mäuse wahrnehmen:

Wirkungsdauer

Die meisten Ultraschall- Geräte wirken im Schnitt 6-12 Monate.

Je nachdem wie lange ein Mäuseschreck wirkt, kann dies deine Kaufentscheidung beeinflussen.

Ist ein ganzjähriger Schutz notwendig und die Wirkungsdauer des Mäuseschrecks gering, so bist du gezwungen, öfters ein Mäuseschreck nachzukaufen.

Mäuseschreck-3

Ein ganzjähriger Schutz ist vor allem für Erdgeschosswohnungen und Häuser in ländlichen Gegende notwendig.
(Quelle: Unsplash, Urheber: Vicky Sim)

Tipp der Redaktion: Schalten den Mäuseschreck nach erfolgreicher Anwendung aus.

Art der Stromversorgung

Je nachdem wo sich Mäuse befinden, ist ein stromnetzgeführter Mäuseschreck sinnvoller als ein akkubetriebener.

Mäuseschrecks werden entweder mit Solar, Akku, Batterien oder einem Netzteil betrieben. Ein akku- und solarbetriebener Mäuseschreck eignet sich für Einsatzorte, die über keine Stromversorgung verfügen.

Während sich ein stromnetzgeführtes Ultraschall- Gerät für die Wohnräume mit Steckdosenanschluss eignet.

Sei dir  vor dem Kauf eines Mäuseschreck im Klaren, wo du dein Mäuseschreck eingesetzt werden soll.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Mäuseschreck

Welche Frequenz wird bei einem Mäuseschreck verwendet?

Im Durchschnitt beträgt der Frequenzbereich, die Nagetiere als störend empfinden ca. 12 kHz – 65 kHz.

Dieser Frequenzbereich ist in vereinzelten Fällen für empfindliche Menschen hörbar.

Nach spätestens 4 Wochen sollte der Frequenzbereich gewechselt werden, um den Gewöhnungseffekt entgegenzuwirken.

Wie lange dauert es, bis Mäuse vertrieben werden?

Der Vertreibungseffekt tritt nicht sofort ein. Die Wirkung tritt in den meisten Fälle nach durchschnittlich 2 Wochen ein.

In der Regel wird der Frequenzbereich zunächst unterbewusst wahrgenommen. Mit einer Anlaufzeit von 7- 21 Tage empfinden die Nagetiere die ausgestrahlten Druckwellen als störend und vermeiden eigenständig diesen Ort.

Kann ich als Haustierbesitzer ein Mäuseschreck verwenden?

Die meisten Ultraschall- Geräte sind haustiergeeignet, jedoch kann es sein, dass bestimmte Frequenzwellen von Katzen und Hunde wahrgenommen werden.

Gerade bei Mäuseschreck für den Innenbetrieb wird darauf geachtet, dass die verwendeten Ultraschalltöne für jedes Familienmitglied und Haustiere nicht wahrgenommen werden.

Wie hoch sind die Erfolgschancen bei einem Mäuseschreck?

Im Optimalfall liegt die Erfolgsquote bei 70%.

Es spielen jedoch viele Faktoren eine entscheidende Rolle. Es gibt nämlich viele Störfaktoren, die sich negativ auf die Wirkung eines Ultraschall- Geräts ausüben.

Unebenheiten, Möbelstücke, Vorhänge, Ecken & Kanten blockieren die Ultraschallfrequenzen. Die Wirkung eines Mäuseschrecks verringern sich durch diese Einflussnahmen.

Falls nach 4 Wochen keine Wirkung mit einem Ultraschll- Gerät eingetreten ist, kannst du dir überlegen, mehrere Alternativen zu kombinieren, um die Erfolgschance zu erhöhen.

Hier eignet sich die Lebensfalle als zusätzliche Maßnahme besonders gut:

Hier siehst du ein mit geringen Kosten verbundene Maßnahme, wie du noch auf schonender Weise die Plagegeister fangen kannst.

In Anlehnung an utopia.de haben wir 3 schonende Abwehrmethoden aufgelistet, die keine Kosten verursachen und wenig Aufwand bereiten.

  1. Mithilfe von Gerüche Nagetiere fern halten. Dazu zählt: Essig, Chili und Pfefferminzöl
  2. Vorbeugend kannst du mögliche Futterquellen entfernen, um eine größere Mäuseplage zu vermeiden.
  3. Last but not least: Suche dein Heim nach undichten Schwachstellen ab. Hier eine Auflistung möglicher Eingänge für Nagetiere:
  • offenes Kellerfenster oder undichtes Fenster
  • Versorgungsleitung
  • Löcher oder Ritzen in den Wänden
  • Kabelkanäle

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://gartentipps.info/maeuseabwehr/

[2] https://utopia.de/ratgeber/maeuse-vertreiben-5-tierfreundliche-hausmittel/

[3] https://heimwerker-berater.de/maeuseschreck/

Bildquelle: Lane/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Anne ist Landschaftsgärtnerin und verbringt auch einen großen Teil ihrer Freizeit im heimischen Garten. Sie hat ein Auge fürs Detail und hat bisher jeden Garten wieder auf Vordermann gebracht.