Viele Gartenbesitzer kennen das Problem der lästigen Maulwurfshügel. Besonders im Sommer ist es ärgerlich, wenn der sonst so schöne Garten durch die unschönen Erderhebungen unansehnlich wird.

Wir haben dir in diesem Artikel die effektivsten Hausmittel zusammengestellt, mit denen du Maulwürfe aus deinem Garten vertreiben kannst. Außerdem stellen wir dir auch Pflanzen sowie chemische Mittel vor, mit denen Maulwürfe sich schnell ein anderes Revier suchen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Maulwürfe stehen in Deutschland unter Artenschutz. Du darfst ihn keinesfalls töten, fangen oder verletzen, deshalb kannst du nur versuchen ihn zu vertreiben.
  • Bevor du mit stärkeren Mitteln versuchst einen Maulwurf zu vertreiben, solltest du erst einmal mit einfachen Hausmitteln anfangen. Meist sucht der Maulwurf sich dann schon ein neues Revier.
  • Der Maulwurf hinterlässt nicht nur unschöne Maulwurfshügel, sondern kann auch richtig nützlich für deinen Garten sein. Die aufgelockerte Erde auf den Hügeln lässt sich prima zum Einpflanzen neuer Pflanzen benutzen.

Unsere Produktempfehlung

Diese Buttersäure kann in sehr vielen Bereichen eingesetzt werden. Zur Vertreibung von Maulwürfen und auch anderen Tiere, wie beispielsweise Wühlmäusen ist sie auch bestens geeignet.

Buttersäure hat einen sehr beißenden Geruch, der von Maulwürfen als abstoßend empfunden wird.

Die Kunden, die das Produkt schon erworben haben, berichten davon, dass die Buttersäure schnell und problemlos versandt wurde.

Viele schreiben auch, dass sie es damit geschafft haben die Maulwürfe oder Wühlmäuse aus ihrem Garten zu vertreiben.

Welche Rolle spielt der Maulwurf im Garten?

Ein Maulwurf hinterlässt zwar unschöne Hügel im Gartenbild, trotzdem hat er eine entscheidende Aufgabe. Denn er frisst Insekten und Schädlinge in der Erde. Somit hast du weniger Probleme mit den Schädlingen, die der Maulwurf gerne frisst.

Er gräbt ein Tunnelsystem in den Boden und lockert mit seinen Maulwurfhügeln die Erde auf. Diese kannst du dazu benutzen, neue Pflanzen in deinem Garten einzupflanzen.

Der Maulwurf steht in Deutschland unter Artenschutz und darf nicht getötet, verletzt oder gefangen werden. (Bildquelle: 123rf.com / Rudmer Zwerver)

Hintergründe: Was du über das Vertreiben von Maulwürfen wissen solltest

Bevor du dich entscheidest einen Maulwurf aus deinem Garten zu vertreiben, solltest du erst einmal wissen was ein Maulwurf im Garten genau macht und was es dir nützt, einen Maulwurf im Garten zu haben.

Außerdem ist es wichtig für dich zu wissen, ob es sich wirklich um einen Maulwurf handelt, oder gar um eine Wühlmaus.

Welchen Nutzen haben Maulwürfe im Garten?

Die Vorteile eines Maulwurfes im Garten überwiegen eigentlich den Nachteilen. Denn Maulwürfe sind für dich gratis Schädlingsbekämpfer. So fressen sie beispielsweise Würmer oder Schnecken.

Außerdem ist die aufgelockerte Erde der Hügel super geeignet als Anzuchterde. Also kannst du sie sehr gut benutzen um neue Pflanzen in deinem Garten anzupflanzen.

Noch dazu werden Maulwürfe in den aller häufigsten Fällen nicht die Wurzeln deiner Pflanzen zerstören.

Welche Schäden kann ein Maulwurf im Garten anrichten?

https://www.instagram.com/p/BzqlyP4IipD/

Im Grunde richten Maulwürfe überhaupt keinen Schaden in deinem Garten an. Wie du oben schon gelesen hast, bringen sie allerlei gute Sachen für deinen Garten.

Allerdings stört die meisten Menschen, dass sie Erde aufwühlen und sich in ihrem Garten Maulwurfhügel entwickeln, die nicht in das Gesamtbild des restlichen Rasens passen.

Vor allem, wenn es immer mehr Hügel werden, werden sie für die meisten Menschen zum Problem.

Ein weiterer Schaden, den Maulwurfhügel mit sich bringen sind, dass du über sie stolpern und hinfallen kannst, wenn du nicht richtig auf sie achtest.

Nutzen eines Maulwurfes Schaden den ein Maulwurf verursachen kann
Maulwürfe fressen Schädlinge Verursachen Maulwurfshügel
Lockern die Erde zum Einpflanzen auf Vor allem kleine Kinder oder ältere Menschen können leicht über Maulwurfshügel stolpern

Wühlmaus oder Maulwurf – worum handelt es sich?

Es ist ziemlich leicht zu erkennen, ob ein Erdhügel nun wirklich von einem Maulwurf stammt, oder ob er von einer Wühlmaus aufgeworfen wurde.

Obwohl beide Tiere mit Tunneln im Boden arbeiten, kannst du anhand von vier Merkmalen erkennen, ob es sich um eine Wühlmaus oder einen Maulwurf handelt.

  1. Der Tunneleingang in der Mitte des Hügels wenn es sich um einen Maulwurf handelt. Ist der Eingang eher an der Seite platziert, dann kannst du davon ausgehen, dass es das Werk einer Wühlmaus war.
  2. Wenn ein Maulwurf Erde aufwirft, dann ist er frei von Wurzeln oder anderen Pflanzenresten. Bei den Erdhügeln einer Wühlmaus können diese Reste noch enthalten sein.
  3. Der Gang, der auf den Erdhügel folgt wird bei Maulwürfen als queroval beschrieben, wobei der von Wühlmäusen hochoval genannt wird.
  4. Wühlmäuse verschließen ihre Gänge im Gegensatz zu Maulwürfen wieder. Öffnest du einen Gang an einem Tag, wird am nächsten der Gang der Wühlmaus wieder verschlossen sein.

In diesem Beitrag wird dir noch einmal anschaulich erklärt wo der Unterschied zwischen Wühlmäusen und Maulwürfen liegt.

Was muss ich beim Vertreiben von Maulwürfen beachten?

Maulwürfe stehen in Deutschland schon seit vielen Jahren unter Artenschutz. Das bedeutet für dich, dass du ihn nicht töten oder verletzen darfst.

Auch fangen darfst du einen Maulwurf nicht. Einzig und allein vertreiben ist eine Option, die du nutzen kannst.

In diesem Artikel stellen wir dir einige Methoden vor, wie du einen Maulwurf aus deinem Garten vertreiben kannst ohne ihn zu töten.

Außerdem musst du unbedingt vorher abklären, ob es sich bei den Erdhügeln in deinem Garten wirklich um das Werk eines Maulwurfes handelt, oder ob eine Wühlmaus ihr Unwesen auf deinem Grundstück treibt.

Denn Wühlmäuse werden durch andere Methoden vertrieben als Maulwürfe.

Lohnt es sich für mich einen Profi anzuheuern oder auf Hausmittel zu vertrauen?

Im Normalfall ist es viel teurer einen Profi anzuheuern, als den Maulwurf mit einfachen Hausmitteln zu vertreiben.

Deswegen ist es meistens erst einmal besser es mit Hausmitteln auszuprobieren. Wenn der Maulwurf sich dann immer noch nicht vertreiben lässt, kannst du auch versuchen einen Profi anzuheuern.

Wenn du eine Einschätzung haben möchtest, ob es erlaubt ist, den Maulwurf in deinem Garten auch zu bekämpfen statt ihn nur zu vertreiben, dann lohnt es sich einen Profi zu arrangieren.

Entsteht nämlich ein Sicherheitsrisiko durch den Maulwurf, so kann es in wenigen Fällen möglich sein, den Maulwurf auch zu bekämpfen. Das ist allerdings erst nach einer Prüfung des Falles durch ein zuständiges Amt möglich.

Was für Arten von Maulwürfen gibt es?

In Europa gibt es grundsätzlich nur eine einzige Maulwurfsart, die Talpa europaea genannt wird.

Alles in allem gibt es allerdings über 35 verschiedene Arten von Maulwürfen. Allerdings sind diese nicht hierzulande zu finden, da der europäische Maulwurf sehr gut an die äußeren Umstände angepasst ist.

Es gibt viele Hausmittel, mit denen du einen Maulwurf einfach vertreiben kannst. (Bildquelle: 123rf.com / Roman Milert)

Wie kann ich einen Maulwurf vertreiben: Die besten Methoden

Bevor du anfängst einen Maulwurf zu vertreiben musst du dich vergewissern, dass er durch deine Methode weder verletzt noch getötet wird.

Denn der Maulwurf steht schon seit etlichen Jahren unter Artenschutz und darf nicht bekämpft werden. Er darf auch nicht in einer Lebendfalle gefangen werden.

Denn häufig sterben die Maulwürfe auch darin vor Angst oder weil sie zu spät gefunden werden.

Was du tun kannst, ist zu versuchen ihn durch verschiedene Mittel zu vertreiben. Hier haben wir dir viele verschiedene Hausmittel und auch andere Mittel aufgelistet und beschrieben, mit denen dein Garten bald befreit von unschönen Maulwurfhügeln sein sollte.

Maulwürfe im Garten mit Hilfe von Hausmitteln vertreiben

Hausmittel sind die einfachste Art um einen Maulwurf aus deinem Garten zu vertreiben. Die meisten von ihnen sind effektiv und günstig.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du viele von ihnen wahrscheinlich sogar zu Hause hast und sie nicht erst kaufen musst.

Dünger

Für diese Methode musst du nur deinen Rasen düngen. Der Geruch wird den Maulwurf ganz einfach vertreiben.

Du kannst also deinen Rasen wieder mit Freude ohne Maulwurfshügel genießen.

Tierkot

Da Haustiere wie Hunde oder Katzen auch Feinde von Maulwürfen sein können, versucht er sie so gut es geht zu meiden.

Wenn du nun Tierkot deiner Haustiere in die Eingänge seiner Hügel legst, kannst du sie ganz einfach vertreiben.

Geräusche

Obwohl der Maulwurf fast blind ist, so hat er doch einen sehr ausgeprägten Gehörsinn. Diesen kannst du dir zu Nutze machen um ihn durch Schallwellen zu vertreiben.

Wie und ob du durch unterschiedliche Geräusche den Maulwurf gezielt vertreiben kannst erfährst du in diesem Abschnitt.

Plastikflasche

Es gibt zwei Methoden um mit einer Plastikflasche Maulwürfe zu vertreiben:

  1. Um einen Maulwurf akustisch mit einer Plastikflasche zu vertreiben musst du zuerst den Boden der Flasche mit einem scharfen Messer abschneiden und dann ein wenig Erde ausheben. Nun kannst du die Flasche schräg in die Erde stellen.
  2. Einen (Metall-)Stab tief in die Erde stecken und den Boden einer Plastikflasche abschneiden. Jetzt die Plastikflasche mit der Öffnung auf den Stab setzen.

Durch den Wind werden dann Töne erzeugt, die den Maulwurf effektiv vertreiben sollen.

Klangspiele

Für diese Methode musst du einen Stab in den Boden stecken. Daran befestigst du dann eine Schnur, an der du entweder Konservendosen oder auch Löffel dranhängen kannst.

Durch den Wind entstehen laute, unangenehme Geräusche und der Maulwurf wird vertrieben.

Am Besten solltest du diesen Tipp nur ausprobieren, wenn du keine Nachbarn in unmittelbarer Nähe hast, die durch den Lärm gestört werden könnten.

Maulwürfe können auch Vorteile für deinen Garten haben. (Bildquelle: 123rf.com / Rudmer Zwerver)

Gerüche

Nicht nur der Gehörsinn des Maulwurfes, sondern auch sein Geruchssinn ist sehr ausgeprägt. Deshalb kannst du auch versuchen, ihn durch verschiedene Gerüche zu vertreiben.

Wir haben dir einige Gerüche aufgelistet, die du dir dabei zu Nutze machen kannst.

Knoblauch

Eine effektive Methode bei der Vertreibung von einem Maulwurf ist auch Knoblauch.

Der strenge Geruch wird den Maulwurf binnen einiger Tage dazu bringen, sich einen anderen Garten zu suchen, um dort seine Jagd auf Schädlinge fortzusetzen.

Wenn du einige Zehen Knoblauch auspresst und diese dann mit warmem Wasser aufgießt, dann hast du schon eine Mischung hergestellt, die dem Maulwurf gar nicht gefallen wird.

Jetzt musst du ein wenig von der Mischung nur noch in jeden sichtbaren Eingang in sein Tunnelsystem geben und schon sollte sich dein Problem gelöst haben.

Benzin

Mit Benzin lässt sich ein Maulwurf auch vertreiben, indem du ein in Benzin getränktes Tuch in alle Eingänge legst. Der Geruch würde ihn davon jagen.

Allerdings ist diese Vorgehensweise nicht zu empfehlen, weil Benzin nicht nur für Maulwürfe, sondern auch für deinen Garten an sich giftig ist. Der Boden kann sehr unter der Behandlung mit Benzin leiden.

Es ist immer besser auf nicht giftige Hausmittel zurückzugreifen.

Kaffeesatz

Der intensive Geruch von Kaffee schreckt den Maulwurf ebenfalls ab. Deshalb kannst du ganz einfach den Kaffeesatz, der nach dem Kaffee kochen übrig bleibt auf deinem Rasen verteilen und der Maulwurf wird sich schnell ein anderes Revier suchen.

Nebenbei dient der Kaffeesatz dann auch noch als Dünger für den Rasen.

Buttersäure

Du kannst einen Maulwurf in deinem Garten auch effektiv mit Buttersäure vertreiben. Der strenge Geruch nach Erbrochenem der Buttersäure wird den Maulwurf dazu bringen das Weite zu suchen, wenn jeder seiner Gänge anfängt danach zu riechen.

Am Besten gelingt dir das, wenn du dir für jeden Gang, der für dich sichtbar an der Oberfläche ist, ein Tuch nimmst und dieses mit der Buttersäure beträufelst.

Bitte ziehe dafür Gartenhandschuhe an. Der Geruch ist auch für den Menschen nicht angenehm.

Nun legst du in jeden Eingang eines der Tücher, was den Maulwurf innerhalb weniger Tage aus deinem Garten vertreiben wird.

Buttermilch

Mit Buttermilch verhält es sich für Maulwürfe genau so wie mit der Buttersäure. Am Besten gibst du einfach etwas Buttermilch in jeden der Gänge, der für dich sichtbar ist.

Da sie den Geruch überhaupt nicht mögen, werden sie sich schon nach kurzer Zeit einen anderen Lebensort suchen.

Alkohol

Eine effektive Methode um Maulwürfe zu vertreiben ist Alkohol. Da Maulwürfe unter Naturschutz stehen, solltest du natürlich nicht Alkohol als Flüssigkeit verwenden, sondern nur dessen Geruch.

Denn der Geruch ist sehr beißend und störend für Maulwürfe, sodass sie schon bald nicht mehr in deinem Garten wohnen möchten.

Um diesen Tipp richtig umzusetzen brauchst du leere Flaschen, die vorher mit Alkohol gefüllt waren. Am Besten eignen sich die Flaschen, die mit Spirituosen mit hohem Gehalt an Alkohol gefüllt waren.

Beispiele hierfür sind Wodka oder Gin. Je höher der Alkoholgehalt, desto intensiver der Geruch.

Die Flaschen solltest du nun öffnen und mit dem Flaschenhals nach unten in die Maulwurfhügel einführen. Sie sollten so tief sitzen, dass sie gut im Gang sitzen, aber sich trotzdem noch einfach von dir wieder herausziehen lassen können.

Durch den Geruch wird der Maulwurf einfach vertrieben.

Die richtigen Pflanzen als Unterstützung gegen Maulwürfe

Bestimmte Pflanzen in deinem Garten können auch gegen eine Maulwurfplage vorbeugen, da sie zu intensiv für die feinen Nasen der Maulwürfe riechen.

Kaiserkronen

Die Zwiebeln der Kaiserkronen haben einen sehr strengen, eigenen Geruch, der nicht sehr gut bei Maulwürfen ankommt.

Kaiserkronen sind giftige Pflanzen und werden Maulwürfe mit ihrem Geruch vertreiben, sondern auch Maulwürfe davon abhalten, in deinem Garten Tunnel zu bauen. Das bekommst du hin, indem du in deinem Garten Kaiserkronen einpflanzt.

Holunderblüten

Mit Holunderblüten Maulwürfe zu vertreiben ist ein wenig aufwendiger, aber auch nicht übermäßig aufwendig.

Hierzu kochst du eine Suppe aus Holunderblüten, die sehr stark sein sollte. Diese lässt du einige Tage stehen, bis sie vergoren ist. Anschließend schüttest du die Suppe in die Maulwurfhügel und wartest darauf, dass der Maulwurf sich einen anderen Lebensraum sucht.

Auch hier wird der Maulwurf aufgrund des Geruches vertrieben.

Maulwürfe mit Hilfe von technischen Hilfsmitteln vertreiben

Auch technische Mittel können verwendet werden, wenn du den Maulwurf aus deinem Garten vertreiben möchtest. Hier findest du die verschiedenen Möglichkeiten, wie es dir gelingen kann.

Walze oder Rüttelplatte

Mit einer Rüttelplatte oder Walze kannst du etwas gegen Maulwürfe tun, bevor sie sich in deinem Garten ihr Revier aufbauen.

Denn du kannst mit diesem Werkzeug die Erde deines Gartens so verdichten, dass der Maulwurf es schwer haben wird hindurchzugraben.

Ultraschallgerät

Das Ultraschallgerät verwendet für uns nicht hörbare Töne und auch hörbare Töne, um den Maulwurf aus dem Garten zu verjagen.

Der Maulwurf hat, wie wir schon angesprochen haben, einen sehr empfindlichen Gehörsinn und wird aufgrund der für ihn sehr hohen Töne schon bald aus deinem Garten verschwunden sein.

Diese Methode ist zwar effektiv, aber auch im Gegensatz zu den anderen Methoden ziemlich teuer, da das Gerät erst neu gekauft werden muss. Allerdings versprechen die meisten Hersteller, dass diese Geräte auch einsetzbar für viele andere Tiere sind und diese auch von deinem Garten fern halten.

Rasenmäher

Da ein Rasenmäher ein ziemlich lautes Gerät ist, mag der Maulwurf ihn gar nicht gerne. Deswegen haben viele Menschen mit einem Rasenmäherroboter auch keine Probleme mit Maulwürfen in ihrem Garten.

Mähst du auch mit deinem handelsüblichen Rasenmäher häufiger deinen Rasen, dann kann es sein, dass der Maulwurf durch den Lärm vertrieben wird.

Maulwurfschreck

Der Maulwurfschreck, auch Maulwurfabwehr genannt, ist ein solarbetriebenes Gerät, das sehr stark dem Ultraschallgerät ähnelt. Auch hier werden Geräusche ausgegeben, die den Maulwurf vertreiben sollen.

Der Unterschied hierbei ist, dass nicht ununterbrochen Töne vom Gerät ausgehen, sondern nur in Abständen. Außerdem klingen die Töne eher wie eine Rassel.

Das Gerät wird hierzu in den Boden gesteckt, damit die Töne auch bei dem Maulwurf ankommen.

Radio

Das Radio kann, wenn es in eine wasserdichte Verpackung gelegt wird, auch ein effektiver Maulwurfvertreiber sein. Eingeschaltet und auf voller Lautstärke wird das Radio dem Maulwurf in seinem Gang gar nicht gefallen und er wird das Weite suchen.

Maulwürfe im Garten mit Hilfe von chemischen Mitteln vertreiben

Karbid

Einige Menschen verwenden zwar Karbid um Maulwürfe zu bekämpfen, aber so einen hohen Nutzen hat dieses chemische Mittel eigentlich nicht.

Denn obwohl ein paar unangenehme Gerüche vom Karbid ausgehen, ist der Aufwand für den Nutzen im Regelfall zu groß.

Deshalb ist es schlauer auf einfachere Hausmittel zurückzugreifen um den Maulwurf zu vertreiben.

Chlor

Wenn du Chlor stark mit Wasser verdünnst und auf den Boden deines Gartens schüttest wird nicht nur der Maulwurf wegen des strengen Geruches deinen Garten als Lebensraum aufgeben. Auch Regenwürmer, die einen großen Teil seines Futters ausmachen, werden aus dem Boden gekrochen kommen.

Der Geruch und das sinkende Angebot an Futter werden den Maulwurf schnell aus deinem Garten vertreiben.

Wichtig dazu zu sagen ist, dass Chlor sehr schädlich für die Umwelt und für deinen Garten allgemein ist. Deshalb solltest du dir vor diesem Schritt überlegen, ob es nicht bessere und unschädlichere Hausmittel gibt, um den Maulwurf zu vertreiben.

In diesem Video bekommst du noch einmal einen Überblick über drei der gängigsten Mittel um Maulwürfe zu vertreiben.

Trivia: Was du sonst noch über das Vertreiben von Maulwürfen im Garten wissen solltest

Was muss ich bei der Rasenpflege hinsichtlich Maulwürfen beachten?

Wenn du einen Maulwurf hast, der sich als Revier deinen Garten ausgesucht hat, dann kannst du in der Regel deine normale Rasenpflege mit einem Rasenmäher durchführen.

Denn normalerweise befinden sich die Maulwürfe in ihren Tunnelgängen und nicht an der Oberfläche. Außerdem ist der Rasenmäher ein extremer Störfaktor für Maulwürfe, die einen sehr empfindlichen Gehörsinn haben. Deswegen werden sie sich höchstwahrscheinlich ebenfalls nicht an der Oberfläche zeigen.

Rasenmäher tragen deshalb sogar zum Vertreiben von Maulwürfen bei.

Wie tief sind Maulwurfgänge in der Regel?

Die kreisförmigen Gänge des Maulwurfes sind meist in etwa 10cm bis 20cm unter der Erdoberfläche. Wenn es sehr kalt ist, dann graben Maulwürfe Gänge, die bis zu 60cm unter der Erdoberfläche machen können.

Dadurch schützen sie sich im Winter vor der Kälte, indem sie weiter von der kalten Erdoberfläche entfernt sind. Hier können sie dann weiter Jagd auf ihr Futter machen.

Jahreszeit Tiefe der Tunnel
Sommer 10cm – 20cm
Winter Bis zu 60cm

Wie lange sind Maulwürfe aktiv?

Ein Maulwurf wird durchschnittlich etwa drei Jahre alt.

Besonders im Sommer stören sich viele Menschen am unschönen Bild, das sie durch Erdhügel im Garten hinterlassen.

Anders als die meisten Menschen vermuten würden, sind Maulwürfe auch im Winter aktiv. Hier bekommen viele sie einfach nicht so sehr mit, weil sie sich vor der Kälte schützen.

Das schaffen sie, indem sie ihre Tunnel tiefer bauen als im Sommer. Dort unten sind sie dann von der Kälte an der Erdoberfläche geschützt.

Maulwürfe haben durch ihren Lebensraum unter der Erde einen etwas anderen Tagesrhythmus. Sie bekommen nicht wirklich einen Tag-Nacht-Rhythmus mit und haben 3 Wach- sowie 3 Schlafphasen pro Tag.

View this post on Instagram

#maulwurf

A post shared by Sandra (@sandraw1874) on

Welche Tiere sind Feinde von Maulwürfen?

Der Maulwurf hat relativ viele Feinde. Hier findest du eine Liste der Feinde von Maulwürfen:

  • Hunde
  • Katzen
  • Mäusebussard
  • Mauswiesel
  • Wiesel
  • Steinmarder
  • Fuchs

In seinem Tunnelsystem ist der Maulwurf allerdings ziemlich gut vor Attacken geschützt. Einzig und allein das Mauswiesel versucht ihn in seinen Tunneln zu schnappen.

Wenn er sich außerhalb seiner selbstgegrabenen Tunnel bewegt, dann kann er aufgrund seiner Blindheit und dem Umstand, dass er sich sehr langsam fortbewegt, sehr einfach von seinen Feinden getötet werden.

Haustiere wie Katzen oder Hunde töten den Maulwurf meistens ohne ihn anschließend zu fressen.

Fazit

Maulwürfe sind Tiere, die außer der aufgeworfenen Maulwurfshügel keinen Schaden in deinem Garten verursachen. Ganz im Gegenteil sind sie sogar sehr nützlich, dadurch, dass sie viele Schädlinge fressen, die Erde auflockern und die Pflanzenwurzeln nicht kaputt machen.

Wenn du aufgrund der Maulwurfshügel den Maulwurf trotzdem aus deinem Garten verbannen möchtest, dann bekommst du das in der Regel sehr schnell hin. Es gibt, wie wir in diesem Artikel aufgezählt haben, eine Menge unterschiedlicher Hausmittel und auch chemischer Mittel, die dir dabei helfen können.

Wichtig dabei ist nur, dass du den Maulwurf nicht verletzt. Denn er steht unter Artenschutz und darf weder verletzt noch getötet werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.mein-schoener-garten.de/maulwurf-6671

[2] https://www.bauen.de/a/maulwurf-im-garten-so-laesst-er-sich-vertreiben.html

[3] https://www.gartenzeile.de/maulwurf-richtig-vertreiben/

[4] http://www.heimwerker-news.de/maulwurf-im-garten-22-einfache-tipps-zur-maulwurfbekaempfung/

Bildquelle: unsplash.com / ahmad kanbar

Warum kannst du mir vertrauen?

Anne ist Landschaftsgärtnerin und verbringt auch einen großen Teil ihrer Freizeit im heimischen Garten. Sie hat ein Auge fürs Detail und hat bisher jeden Garten wieder auf Vordermann gebracht.