Schmutzwasserpumpe
Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Schmutzwasserpumpen für fäkalienhaltiges sowie fäkalienfreies Wasser unterscheiden sich lediglich in der Stärke des verschmutzten Wassers. Die Modelle unterscheiden sich in dem meisten Fällen bei der Fördermenge und der Förderhöhe sowie deren Leistung. Außerdem haben die beiden Modellvarianten auf Grund der unterschiedlichen Verschmutzung des Wassers auch unterschiedliche Einsatzgebiete.

Mit unserem ESchmutzwasserpumpen Test 2020 erläutern wir dir, die Unterschiede der Modelle und Besonderheiten. In den meisten Fällen werden hierfür die Schmutzwasserpumpen für fäkalienhaltiges Wasser und fäkalienfreies Wasser verglichen. Das soll dir die Entscheidung für ein Modell vereinfachen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Schmutzwasserpumpen ermöglichen es in Ein- und Mehrfamilienhäusern die Installation von Entwässerungsgegenständen. Zusätzlich helfen sie im Garten beim Abpumpen der Regentonne oder des Pools.
  • Durch die Nutzung einer Schmutzwasserpumpe ist das Unterbringen einer Waschmaschine im Keller trotz fehlendem Kanalanschluss möglich. Dies bringt neue Möglichkeiten in der Wohngestaltung.
  • Anstatt das Rohrnetz für viel Geld umbauen zu lassen ist eine Schmutzwasserpumpe zumindest für kleinere Veränderungen eine günstige Alternative.

Schmutzwasserpumpe Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Schmutzwasserpumpe für den Dauerbetrieb

Die Schmutzwasserpumpe GE-DP 6935 A ECO von Einhell bietet im Vergleich zu anderen Modellen die Möglichkeit die Pumpe im Dauerbetrieb laufen zu lassen. Somit hast du rund um die Uhr Schutz vor Überflutungen, auch in Abwesenheit.

Zusätzlich gehört das Modell von Einhell zu der Eco Power-Serie und arbeitet so mit weniger Stromverbrauch als die meisten Schmutzwasserpumpen. Die Pumpe kann mit 690W bis zu 17.500 Liter pro Stunde befördern. Das Modell hat durch eine hochwertige Gleitringdichtung auch bei hocher Beanspruchung eine lange Lebensdauer.

Wenn du nach einer Schmutzwasserpumpe suchst die auch im Dauerbetrieb laufen kann und zusätzlich sogar Strom spart könnte das Modell von Einhell etwas für dich sein.

Die beste Schmutzwasserpumpe mit großer Fördermenge

Die Schmutzwasserpumpe von Fixkit bringt eine starke Leistung für ausgeprägtes Abpumpen von Schmutzwasser mit. Mit der 1.100W Leistung ist es ihr möglich bis zu 20.000 Liter die Stunde abzupumpen. Zusätzlich bringt sie eine Förderhöhe von 9m mit und ist in der Lage Fremdkörper bis zu 35 mm abzupumpen.

Ihr Gehäuse besteht aus schlagfestem Kunststoff einer Edelstahl Außenhaut. Der Schwimmschalter ist höhenverstellbar und dem Überhitzen wird durch eine automatische Abschaltung entgegengewirkt.

Wenn du nach einer Schmutzwasserpumpe mit einer hohen Fördermenge und zusätzlich auch noch hohen Förderhöhe suchst ist das Modell von Fixkit für dich geeignet.

Die beste Schmutzwasserpumpe für Pools


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (25.11.20, 06:25 Uhr), Sonstige Shops (19.11.20, 06:24 Uhr)

Die Schmutzwasserpumpe SP 6 Flat Inox für fäkalienfreies Wasser von Kärcher eignet sich besonders gut für Pools. Aber auch bei Drainage-Schächten und Wasserschäden im Haus ist sie ein super Helfer. Die Schmutzwasserpumpe ist in der Lage bis zu 14.000 Liter Wasser pro Stunde abzupumpen.

Die Pumpe ist mit einen stufenlos verstellbaren Level Sensor ausgestattet der bei Wasserkontakt sofort beginnt. Durch ein robustes Edelstahlgehäuse und eine Gleitringdichtung ist auch dieses Modell besonders langlebig.

Solltest du nach einer Schmutzwasserpumpe für klares bis leicht verschmutzes Wasser suchen so ist dieses Modell von Kärcher perfekt für dich geeignet.

Die beste Schmutzwasserpumpe mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis

Hierbei handelt es sich um das Modell GC-GP 6538 von Einhell. Die Schmutzwasserpumpe ordnet sich preislich im unteren Segment ein bringt aber für den normalen Gebrauch einiges mit. Als Schmutzwasserpumpe für den Gartenbereich ist sie in der Lage mit 650W bis zu 3.800 Liter die Stunde zu befördern.

Zusätzlich bringt sie eine Förderhöhe von 36m mit. Für die einfache Bedienung bringt die Schmutzwasserpumpe einen Ein- und Ausschalter und einen Tragegriff mit. Auch bei diesem Modell ist ein Überhitzungsschutz verbaut.

Für gelegentliche Arbeiten im eigenen Garten bringt diese Schmutzwasserpumpe von Einhell alles mit was du benötigst.

Kauf- und Bewertungskriterien für eine Schmutzwasserpumpe

Im Folgenden werden wir dir verschiedene Merkmale zeigen mit denen du dich unter den verschiedenen Schmutzwasserpumpen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Schmutzwasserpumpen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den nachfolgenden Absätzen erklären wir dir worauf es bei den einzelnen Attributen ankommt.

Watt

Bei Hebeanlagen für Schmutzwasser gibt es unterschiedliche Motorleistungen die in Watt angegeben werden. Je nachdem mit wieviel Watt ein Motor ausgestattet ist, desto höher ist die Drehzahl des Laufrades der Schmutzwasserpumpe. Dementsprechend mehr Schmutzwasser fördert diese dann.

Mit steigender Wattzahl steigt auch der Stromverbrauch. Mittlerweile gibt es allerdings auch Eco Modelle.

Je nach Einsatzort (Garten, Keller z.B) und Art des Vorhabens wie zum Beispiel das Leerpumpen eines Kellers welcher aufgrund von starken Regenfällen vollgelaufen ist. Da zählt so schnell wie möglich das Wasser aus dem Keller zu bekommen damit die Bausubstanz keinen Schaden nimmt.

Bevor die Pumpe in Betrieb genommen wird muss die Sicherung geprüft werden. Die Sicherung sollte in der Lage sein standzuhalten. Mit steigender Wattzahl steigt auch der Stromverbrauch. Somit kann es gut sein, dass je nach Vorhaben oder Gegebenheiten der Stromanschluss von 230 auf 400 V ansteigt.

Förderhöhe

Die Förderhöhe steht im Zusammenhang mit der Leistung. Nach Leistung und Fabrikat richtet sich auch der Preis der Pumpe. Deswegen solltest du im Vorfeld ausgemessen haben, welche Förderhöhe für die auszuführende Arbeit notwenig ist.

Nicht nur die Höhe sondern auch die Entfernung spielt eine Rolle
Wenn die Funktion der Pumpe gewährleistet werden soll, dann darf die maximale Förderhöhe der Schmutzwasserpumpe nicht kleiner oder gleich der Anschlusshöhe des Kanals sein. Die Förderhöhe muss größer als die Anschlusshöhe des Kanals sein.

Es ist von großer Bedeutung, dass der Rückflussverhinderer und die Pumpe bei der Wartung von Schlamm und Ablagerungen befreit wird. Wird dies nicht gemacht, kann durch Verringerung des Querschnitts und/oder eventueller Beschädigungen des Laufrads die Förderhöhe stark beeinflusst werden.

Verkantet sich aufgrund nicht entfernter Ablagerungen das Laufrad oder gar der Rückflussverhinderer, kann die Pumpe nicht Fördern und im schlimmsten Falle erleidet die Pumpe ein Defekt oder die Entwässerungsgegenstände/Schächte laufen über.

Durchfluss pro Stunde

Der Durchfluss Pro Stunde ( l / h) ergibt sich aus der Leistung der Pumpe (Watt), Drehzahl des Laufrades und der Anschlussgröße der Pumpendruckleitung. Je größer die Wattzahl, Rohrdurchmesser und Anschlusswert ( 230V / 400V), desto mehr Schmutzwasser kann gefördert werden. Hierbei muss auch berücksichtigt werden, dass ein Rückflussverhinderer eingebaut ist.

Der Durchfluss pro Stunde ist abhängig von der Leistung, der Drehzahl des Laufrades und der Rohrgröße.

Öffnet dieser nicht richtig oder ist er verstopft/defekt kann die Fördermenge gedrosselt werden. Deswegen muss der Rückflussverhinderer bei jeder Wartung immer gereinigt oder wenn nötig erneuert werden. Bei jeder Schmutzwasserpumpe gibt es natürlich ein Spitzenwert (l / h), welcher nur bei perfekten Vorraussetzungen erreicht werden kann.

Rohrdurchmesser

Hebeanlagen haben heutzutage meist einen Schlauchadapter (Druckfester Gummistoff), der einen Spielraum zulässt in dessen Größe du die Hebeanlage anschließen kannst. Bedenke dabei nur: je kleiner du den Rohrdurchmesser wählst, je länger dauert der Pumpvorgang und der Wasserstand sinkt langsamer in der Hebeanlage. Natürlich liegt es bei dir in welcher Dimension du die Pumpendruckleitung verlegst.

Je Größer der Rohrdurchmesser desto geringer die Gefahr einer Verstopfung.

Je größer die Dimension desto teurer die Verlegung bis zum Übergabepunkt an den Kanal. Bei fäkalfreien Wasser sollte man nicht die kleinstmögliche Dimension wählen. Ein Mittelwert reicht dort vollkommen aus. Anders jedoch bei fäkalhaltigen Wasser. Bei Hebeanlagen für fäkalhaltiges Wasser ist ein Häcksler vorhanden.

Durchmessergröße Schmutzwasserpumpenart
mittlerer Durchmesser Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser
Maximaldurchmesser Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltiges Wasser

Dieser zerkleinert Toilettenpapier und Ausscheidungen, jedoch wäre eine Wahl des Maximaldurchmessers sinnvoll damit es zu keinen Verstopfungen kommen kann. Zudem bei einem Spülvorgang 6-9l (Wc-Spülung) ein schnelles abpumpen von Vorteil ist, damit das Wasser nicht in den Sanitärgegenständen ansteigt.

Bei Hebeanlagen für Fäkalien wäre die maximale Größe des Rohrdurchmessers zu wählen, da es immer wieder vorkommt, dass Gegenstände dort hineingeworfen werden. (z.B. Tampons, Binden, Haargummis, nicht Recyceltes Toilettenpapier)

Restwasserhöhe

Bei Hebeanlagen werden immer Restwasserhöhen vorhanden sein, da diese vom Werk aus vorgegeben sind. Die Pumpe, welche sich in der Hebeanlage befindet, kann das Gehäuse nie vollständig von Wasser befreien. Die Pumpe würde sonst Luft mit einziehen und somit heiß laufen. Die Pumpe benutzt das Wasser um sich selbst zu kühlen und um Einbauteile zu schützen.

Restwasserhöhen sind von Hersteller zu Hersteller verschieden. Jeder Hersteller hat zwar den gleichen Pumpenaufbau, jedoch sind Bauteile in der Herstellung anders bemaßt und somit ergeben sich verschiedene Restwasserhöhen.

Die Restwasserhöhe beeinflusst nicht das Fördervolumen oder die Leistung der Pumpe.

Man sollte jedoch dadrauf achten, dass der Rückflussverhinderer so nah wie möglich nach der Pumpe installiert wird. Ist der Rohrleitungsweg von Hebeanlage zum Rückflussverhinderer zu lang, kann es dazu führen, dass das zurückfließende Wasser immer wieder den Abpumpvorgang auslöst.

Somit läuft die Pumpe unproduktiv da sie kein Wasser mehr fördert. Die Pumpe hat somit keine Funktion.

Man sollte beim Kauf einer Hebeanlage am besten drauf achten, dass die Restwasserhöhe so niedrig wie möglich ist. Das Restwasser, welches sich in der Pumpe befindet, enthält Ablagerungen wie z.B. Rückstände von Textilien (Waschmaschine), Seife (Waschtische, Hände waschen), Haare und vieles mehr. Diese lagern sich ab und verfestigen sich.

Das Restwasser verschlammt im wahrsten sinne des Wortes. Diese Ablagerungen können dazu führen dass der Korb oder Förderrad der Pumpe verstopft und somit kaputt geht. Die Ablagerungen müssen bei der Wartung entfernt werden und führen so zu häufigeren Wartungen.

Entscheidung: Welche Arten von Schmutzwasserpumpen gibt es und welche ist die richtige für mich?

Wenn du dir eine Schmutzwasserpumpe zulegen möchtest, gibt es diese zwei Alternativen, zwischen denen du wählen kannst:

Art Definition
Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltiges Wasser fäkalienhaltiges Abwasser, das nicht am Hausnetz angeschlossen ist, darf nur mit einer Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltigem Wasser abtransportiert werden
Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser fäkalienfreies Wasser, das nicht am Hausnetzt angeschlossen ist, darf nur mit einer Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreiem Wasser abgepumpt werden

Im Folgenden zeigen wir dir die spezifischen Vor- und Nachteile der Schmutzwasserpumpenarten.

Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltiges Wasser

Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltiges Wasser

Vorteile
  • Vorhandener Anschluss für eine Toilette
  • größere Gestaltungsfreiheiten
Nachteile
  • teure Anschaffung
  • komplizierter Einbau
  • Wartungsintensiv
  • höhere Verschmutzung
  • Verwendung von recyceltem Toilettenpapier ist verboten
  • Verschleiß höher

Die Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltiges Wasser besitzt einen Anschluss für eine Toilette und ist auch die einzige Pumpe die fäkalienhaltiges Wasser transportieren darf. Durch dieses Recht ist die Möglichkeit gegeben im Haus an fast jeder Stelle eine Toilette anzubringen und so entwässern zu können.

Als Nachteil steht dem entgegen, dass die Anschaffung sehr teuer ist und der Einbau sich auch eher kompliziert gestaltet. Ihr Verschleiß ist höher und somit ist sie auch wartungsintensiver als ihr Kollege. Zusätzlich ist die Verwendung von recyceltem Toilettenpapier verboten.

Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser

Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser

Vorteile
  • günstig in der Anschaffung
  • einfache Montage
  • Wartungsarm
  • Verschmutzungsgrad niedrig
  • niedriger Verschleiß
Nachteile
  • kein Anschluss für eine Toilette vorhanden
  • Laufrad verkantet durch Kleinteile
  • keinerlei Gstaltungsspielraum

Die Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser wird in den meisten Fällen für den Garten, Pool oder die Regentonne verwendet. An ihr ist kein Anschluss für eine Toilette angebracht, da diese Pumpe kein fäkalienhaltiges Wasser transportieren darf. Das sorgt für den Nachtteil, dass du keinerlei Gestaltungsspielraum im Wohnraum hast.

Durch Kleinteile ich der Pumpe die dort nicht hingehören kann das Laufrad im Inneren verkanten. Im Vergleich zu der Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltigem Wasser ist die Pumpe in der Anschaffung günstig und einfach zu montieren. Die Pumpe neigt eher zu wenig Verschleiß und sorgt deswegen auch eher für wenig Wartungen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Schmutzwasserpumpen ausführlich beantwortet

Nachstehend erläutern wir dir in unserem Ratgeber die wichtigsten Fragen zum Thema Schmutzwasserpumpe. Wir haben die Fragen für dich selektiert und beantworten sie in Kürze. Nachdem du den Ratgeber gelesen hast, wirst du alle wesentlichen Hintergründe über Schmutzwasserpumpen kennen.

Was ist eine Schmutzwasserpumpe?

Schmutzwasserpumpen sind ein elektrisches Hilfmittel um Abwasser aus Wohnräumen oder Garten zu entwässern. Auf Grund dessen ist es möglich neue Toiletten in Räumen zu installieren in denen diese keine Abführmöglichkeit haben. In diesem Falle sollte es eine Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltiges Wasser sein.

Schmutzwasserpumpe-1

Auch für deinen Schwimmteich benötigst du eine Schmutzwasserpumpe.
(Bildquelle: rgerber / pixabay)

Im Garten, Teich oder Poolbereich hast du mit einer Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser die Möglichkeit dein Wasser abzupumen. So kannst du beispielsweise dein Poolwasser durch abpumpen in ein Regenrohr laufen lassen und so dem Kanalnetz zuzuführen.

Welche Art einer Schmutzwasserpumpe benötige ich?

Die Art der Schmutzwasserpumpe hängt von deiner Verwendung ab. Dafür solltest du zunächst klären ob du fäkalienhaltiges oder fäkalienfreies Wasser abtransportieren möchtest. Dafür kannst du dir selbst die Frage stellen ob dein Wasser nur leicht verschmutz ist oder stark.

Schmutzwasserpumpe-2

Eine Schmutzwasserpumpe bietet sich vor allem für Überschwemmungen im Haus und Garten an.
(Bildquelle: Kollinger / pixabay)

Im Falle von klarem oder leicht verschmutztem Wasser benötigst du eine Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser. Falls du deine Pumpe an eine Toilette anschliessen möchtest so ist das das Indiz dafür, dass du eine Pumpe für fäkalienhaltiges Wasser benötigst.

Wofür brauche ich eine Rückschlagklappe?

Zum einen wird dadurch verhindert, dass das Wasser welches sich in der vertikalverlaufenden Pumpendruckleitung befindet zurück zur Schmutzwasserpumpe fließt. Und zum anderen kann es vorkommen, dass durch starke Regenfälle die Städtisches Kanäle überlastet sind.

Es kann passieren , dass sich das Wasser aus der Kanalleitung zurückdrückt ins Haus. Die Rückschlagklappe verhindert ein austreten aus der Schmutzwasserpumpe und vermeidet somit Schäden am Eigentum.

Was kostet eine Schmutzwasserpumpe?

Durch die verschiedenen Anwendungsbereiche einer Schmutzwasserpumpe können die Preise je nach Leistung und Gebrauch stark variieren. Die günstigste Pumpe ist die Schmutzwasserpumpe für fäkalienfreies Wasser und beginnt bei 25€. Auch Schmutzwasserpumpen für den Garten sind schon günstig ab 35€ zu erstehen.

Typ Preis
Schmutzwasserpumpe für den Pool ab 25€
Schmutzwasserpumpe für den Garten ab 37€
Schmutzwasserpumpe für die Waschmaschine ab 80€
Schmutzwasserpumpe für den Waschtisch ab 80€
Schmutzwasserpumpe für die Toilette ab 90€

Schmutzwasserpumpen den Waschtisch oder die Waschmaschine liegen finanziell im selben Rahmen und beginnen bei 80€. Die günstigste Schmutzwasserpumpe für fäkalienhaltigem Wasser startet bei 90€ und ist für den Anschluss an die Toilette gedacht. Grundsätzlich können die Preise für die verschiedensten Modelle in die Hunderte steigen.

Ab wann ist eine Spezial Pumpe notwendig?

Du brauchst eine Spezial Pumpe, wenn du in deinem Haushalt eine Trinkwasser-Enthärtungsanlage oder eine Brennwertanlage (Heizungsanlage) hast. Das Abwasser, das aus diesen beiden Anlagen entsteht, enthält ätzende oder stark salzhaltige Inhaltsstoffe.

Auf Grund der Verarbeitung von hochwertigerem Material sind die Spezial Pumpen deutlich teurer.

Diese greifen z.B. das Förderrad/Laufrad der Schmutzwasserpumpe an. Bei einer Spezial Pumpe besteht dieses aus rostfreiem Edelstahl und ist somit beständig. Allerdings solltest du gut prüfen ob du eine Spezial Pumpe benötigst.

Wo kann ich eine Schmutzwasserpumpe kaufen?

Schmutzwasserpumpen kannst du in allerlei Läden kaufen. Die meisten Baumärkte sowie Fachhandel führen eine große Auswahl von Schmutzwasserpumpen in den verschiedensten Preiskategorien. Aber auch online wirst du bei vielen Händlern fündig.

Unseren Recherche zufolge werden über diese Plattformen am meisten Schmutzwasserpumpen verkauft:

  • amazon.de
  • bauhaus.de
  • toom.de
  • hornbach.de
  • obi.de

Welche Alternativen gibt es zu einer Schmutzwasserpumpe?

Im Allgemeinen werden heute kaum noch Alternativen zu einer Schmutzwasserpumpe verwendet.

Typ Beschreibung
Sammelbehälter Schmutzwasser wird aufgefangen, muss durch ein Unternehmen abgepumpt werden
Chemietoilette Behälter muss eigentätig geleert werden
Eimer durch eigenständiges Abschöpfen des Wasser muss der Pool / Teich geleert werden

Chemietoiletten bieten sich heute noch in Gartenlauben an aber in den meisten Fällen werden Schmutzwasserpumpen verwendet.

Welche Wartungsintervalle muss ich beachten?

Die Wartungsintervalle sind abhängig von dem Modell und dem Hersteller den du gewählt hast. In den meisten Fällen werden Wartungsintervalle von 12 Monaten angegeben. Das kannst du bestimmt in deiner Bedienungsanleitung nachlesen oder bei deinem Hersteller erfragen.

Das Video hilft dir dabei deine Pumpe zu pflegen und zu entkalken. Das hilft dir dabei, die Lebensdauer deiner Schmutzwasserpumpe zu verlängern.

Aus Erfahrungsberichten anderer Kunden lässt sich festhalten, dass ein kürzeres Wartungsintervall sinnvoll ist um Folgeschäden zu vermeiden. Das liegt aber in deinem Ermessen  und hängt von der tatsächlichen Beanspruchung deiner Pumpe ab.

Warum fördert meine Pumpe nicht obwohl sie läuft?

Wenn dieses Problem vorliegt, gibt es verschiedene Möglichkeiten woran es liegen könnte. Wenn die Pumpe läuft aber das Wasser nicht abgefördert wird kann es sein, dass das Förderrad der Pumpe sich verkantet hat oder die Pumpe verstopft ist.

Dies kommt öfters bei Schmutzwasserpumpen für fäkalhaltiges Wasser vor. Es kann aber auch sein, dass im Inneren der Schmutzwasserpumpe ein Einbauteil abgebrochen ist und das Förderrad sich nicht mehr dreht.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Rückschlagklappe sich nicht öffnet. Das kann die Folge davon sein, wenn die Rückschlagklappe nicht gewartet wurde oder die Pumpe lange nicht mehr in Gebrauch war und diese dadurch verklebt ist.

Vielleicht hilft dir dieses Video dabei zu ergründen warum deine Pumpe nicht fördert.

Wie überprüfe ich meine externe / interne Rückschlagklappe?

Deine Rückschlagklappen solltest du in regelmäßigen Abständen überprüfen. Von den Herstellern wird meistens kein bestimmtes Intervall angegeben. Die Überprüfung der Rückschlagklappe wird im Normalfall bei der Wartung der Schmutzwasserpumpe durchgeführt.

foco

Eine interne Rückschlagklappe ist vom Hersteller verbaut und NICHT überprüfbar.

Diese wird im Anschuss der Druckleitung verbaut und ist von außen nicht erreichbar. Aus Erfahrungswerten von anderen Kunden und auch von den Herstellern selbst, sollte diese entfernt werden und eine externe eingebaut werden.

Die Hersteller müssen die interne Rückschlagklappe verbauen, damit die Funktion und der richtige Einbau der Schmutzwasserpumpe gegeben ist. Die interne Rückschlagklappe kannst du aber mit einem Handgriff und mit Leichtigkeit entfernen. Eine externe Rückschlagklappe besitzt eine Prüföffnung.

Diese kannst du mit einem Maulschlüssel oder einem Schraubendreher lösen und die Funktion überprüfen. Nach dem prüfen musst du die Prüföffnung wieder verschließen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.oase-teichbau.de/tipps-und-tricks/teich-selbst-bauen

[2] https://www.emero.de/life/badezimmer-im-keller.html

[3] https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_81750220/keller-unter-wasser-diese-fuenf-schritte-sind-nun-zu-tun.html

Bildquelle: Balabanov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?