Zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2022

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

40Stunden investiert

31Studien recherchiert

185Kommentare gesammelt

Ein Spindelmäher ist ein manueller Rasenmäher, der mit einer sich drehenden Walze das Gras mäht. Er hat keinen Motor und muss von dir durch den Garten geschoben werden, was ihn mehr zu einem Trainingsgerät macht als alles andere.




Spindelmäher: Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Spindelmähern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Spindelrasenmähern. Der erste ist der Schiebetyp und der zweite ist ein selbstfahrendes Modell. Beide Modelle haben ihre eigenen Vorteile, aber für die meisten Rasenflächen empfehlen wir einen schiebenden Spindelmäher, da er weniger Wartung benötigt als sein Gegenstück.

Die besten Spindelmäher sind diejenigen, die durch dichtes Gras und Unkraut schneiden können. Ein hochwertiger Spindelmäher sollte eine Menge Arbeit bewältigen können, deshalb ist es wichtig, einen robusten Mäher zu finden. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest du unbedingt darauf achten, wie einfach du deinen Rasenmäher warten kannst und wie hoch die Garantie ist.

Wer sollte einen Spindelmäher benutzen?

Jeder, der seinen Rasen mit einem Mäher mähen möchte, der die Umwelt schont und ihn entlastet. Spindelmäher sind ideal für Menschen mit kleinen Gärten oder für diejenigen, die herkömmliche Rasenmäher nur schwer schieben können. Sie sind auch ideal für alle, die Geld sparen wollen, indem sie die Benzinkosten senken.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Spindelmäher kaufen?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die du vor dem Kauf eines Spindelmähers beachten solltest. Zunächst solltest du herausfinden, wie viel Platz du für den Mäher hast und ob er in deine Garage passt oder nicht. Als Nächstes solltest du dich entscheiden, ob du ein Modell mit Elektromotor (das teurer ist) oder eines mit manuellem Antrieb möchtest. Schließlich solltest du dir überlegen, welche Arten von Gräsern in deinem Garten wachsen – manche Arten benötigen spezielle Messer, um sie richtig zu schneiden, andere brauchen nur geschärfte Kanten, um sich mühelos durch dichte Beete zu schneiden.

Als Erstes musst du die Größe des Mähers überprüfen. Außerdem solltest du darauf achten, wie leicht es für eine Person mit durchschnittlicher Kraft und Körpergröße ist, das Gerät zu bedienen, und ob es Sicherheitsvorrichtungen gibt, die Verletzungen bei der Benutzung verhindern. Schließlich solltest du darauf achten, welche Arten von Gräsern und Unkräutern die Maschine bewältigen kann, bevor du dich endgültig entscheidest, welche Maschine für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Spindelmähers?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Spindelmähers ist, dass er weder Strom noch Benzin benötigt, um zu funktionieren. Er kann in Gegenden eingesetzt werden, in denen es keine Steckdosen gibt, und das einzige Geräusch, das du von deinem Rasenmäher hörst, ist das Geräusch der Messer, die das Gras schneiden. Spindelmäher haben auch keine Emissionen, was bedeutet, dass sie weniger Umweltverschmutzung verursachen als andere Arten von Rasenmähern. Sie sind einfach zu bedienen, da du sie nur mit einer Hand schieben musst, während du dich mit der anderen Hand (oder bei Bedarf auch mit beiden Händen) am oberen Holm festhältst. Das macht sie ideal für Menschen, die schwere Gegenstände nicht so leicht heben können, wie z. B. ältere Erwachsene oder Menschen, die sich von einer Verletzung/Operation erholen.

Nachteile

Die Nachteile eines Spindelmähers sind, dass er schwer zu schieben und zu manövrieren sein kann. Außerdem schneidet er das Gras nicht so effektiv wie andere Rasenmähertypen. Deshalb musst du mit diesem Mähertyp mehr Durchgänge über dieselbe Fläche machen als mit anderen.

Kaufberatung: Was du zum Thema Spindelmäher wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Gardena
  • Einhell
  • Einhell

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Spindelmäher-Produkt in unserem Test kostet rund 55 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 243 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Spindelmäher-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Einhell, welches bis heute insgesamt 3061-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Einhell mit derzeit 4.4/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte