Teichheizung
Zuletzt aktualisiert: 19. November 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Die Teichheizung ist ein wichtiges Tool um einen Teich trotz Minusgraden vor dem Gefrieren zu bewahren und problemlos in den Frühling zu starten. Mit der richtigen Heizung können Schäden im Teichgebilde verhindert werden, sowie ein optimaler Austausch von Sauerstoff und Faulgasen stattfinden. Dank der Heizfunktion sind auch die Teichbewohner für die niedrigsten Temperaturen gewappnet. Möglichkeiten zur Beheizung gibt es viele. Doch welches Produkt eignet sich optimal für deine Teichgegebenheiten?

Aufgrund der großen Vielfalt an Angeboten haben wir die unterschiedlichen Produkte für dich verglichen. Im Teichheizungstest 2020 informieren wir dich über Vorteile und Nachteile der Produktvarianten. Wir wollen dir eine Entscheidungsgrundlage bieten um dir deine anschließende Auswahl zu erleichtern.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Teichheizung ist ein beliebtes Hilfsmittel um den eigenen Teich und seine Bewohner in der kalten Jahreszeit vor den Folgen der Eisbildung zu schützen.
  • Dank einer Vielzahl an Ausführungen und Leistungsstärken ist auch für deine Teichgegebenheiten die optimale Teichheizung am Markt verfügbar.
  • Vor dem Kauf ist eine intensive Beschäftigung mit Thema notwendig um mit der richtigen Wahl den besten Heizeffekt zu erzielen.

Teichheizung Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Das Produkt Teichheizung ist bereits in großer Vielfalt am Markt verfügbar. Die Leistung und die Anwendungsmöglichkeiten variieren jedoch sehr stark. Nachfolgend findest du die Favoriten der Redaktion, um deine Entscheidung zu unterstützen.

Die beste Allround Teichheizung

Das Inkbird ITC-308 WLAN Thermostat bietet die größte Funktionsvielfältigkeit. Mit einer Stärke von 2200 Watt kann das Produkt nicht nur zu Beheizung, sondern nach Belieben auch zum Kühlen verwendet werden. Ein großer Vorteil besteht in der ortsunabhängigen Steuerung. Dank einer kostenfreien App ist die Bedienung der Anlage mit jedem Android und Apple Gerät möglich.

Der Artikel verfügt über ein 2 Meter langes Kabel das im Salz- und Süßwasserteich, im Koiteich oder im Aquarium verlegt werden kann. Aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit ist das Thermostat auch für große Wassermengen geeignet. Selbst in trockener Umgebung wie beispielsweise im Terrarium ist das Produkt anwendbar.

Bewertung der Redaktion: Optimal ist das Inkbird Thermostat, wenn du für die Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten auch in deinem Garten Verwendung findest.

Die beste Teichheizung für einen Gartenteich

Der Oase IceFree Thermo 330 Eisfreihalter eignet sich für Temperatur bis zu Minus 20 Grad. Bei einer Kabellänge von 10 Metern erbringt der Frostwächter eine Leistung von 330 Watt. Optimal ist diese Wattstärke für einen kleinen Gartenteich.

Die Teichheizung misst die Lufttemperatur und aktiviert die Heizfunktion erst bei Frostgefahr. Bei Plusgraden kann somit Energie eingespart werden. Durch den Frostkörper entsteht ein Loch in der Eisschicht. Schadstoffe können entweichen und der Sauerstoff im Teich auch zur kalten Jahreszeit erneuert werden.

Bewertung der Redaktion: Suchst du noch nach dem passenden Winterschutz für deinen kleinen Gartenteich, dann ist der Oase Ice Free Thermo Eisfreihalter genau das Richtige für dich. Somit startest nicht nur du, sondern auch dein Teich gut in den Frühling.

Die beste Teichheizung für Koi-Fische

Die Superfish Teichheizung Pond Heater ist mit einer Leistung von 150 Watt und einem 5 Meter langen Kabel ausgestattet. Mithilfe eines Schwimmkörpers aus Styropor bleibt eine Stelle im Teich eisfrei. Durch das eisfreie Loch kann der notwendige Sauerstoff- und Schadstoffaustausch stattfinden und die Wassertemperatur leicht steigen.

Je flacher der Fischteich, umso wichtiger die Heizung. Sinkt das Wasser unter 4 Grad, ist der Koi nicht länger lebensfähig. Dank der Teichheizung kannst du deine Fische den Winter über im Teich halten und dir das Umsiedeln der Tiere ersparen.

Bewertung der Redaktion: Deine Teichbewohner sollen auch die kalte Jahreszeit gut überbrücken? Mit dem Superfish Pont Heater ist der Koi in deinem kleinen Fischteich optimal vor dem frostigen Winter geschützt.

Die beste Teichheizung für 20 000 Liter

Die Profi-Heater Teichheizung ist mit einem Thermostat ausgestattet und auf ein Fassungsvermögen von 20 000 Liter ausgerichtet. Durch die starke Leistungsfähigkeit von 2000 Watt kann mit der Beheizung eine Temperatur von bis zu 40 Grad erreicht werden.

Der Heizkörper besteht aus Edelstahl. Je nach Belieben kann das Produkt an ein PVC-Rohr oder einen Teichschlauch befestigt werden. Die Regulierfunktion ermöglicht die Temperatur je nach Bedarf an die Teich- und Wetterverhältnisse anzupassen.

Bewertung der Redaktion: Der Profi-Heater eignet sich für dich, wenn du große Wassermenge mit beliebiger Regulierung heizen möchtest. Besitzt du einen großen Teich, bietet dir dieses Produkt viele Vorteile.

Die beste Teichheizung mit Titanrohr

Der Schego 596 Teichheizer bietet mit einer Wattstärke von 600 den optimalen Schutz vor Frostschäden. Durch die Heizungszusammensetzung aus einem winterfesten Titanrohr inklusive Kabel und einem Styroporschwimmkörper entsteht ein Loch in der Eisschicht.

Das Produkt eignet sich optimal, um die Entstehung von schädlichen Gasen zu verhindern und Tiere und Pflanzen zu überwintern. Aufgrund der Leistungsfähigkeit ist die Heizung für einen kleinen bis mittelgroßen Teich einsetzbar.

Bewertung der Redaktion: Die Schego 596 Teichheizung ist die ideale Wahl, wenn du noch auf der Suche nach einer Heizung mit Titanrohr bist. Mit dem Kauf des Produktes ist die sichere Überwinterung deines Teiches garantiert.

Die beste Teichheizung für einen Miniteich

Der Heissner TZ570E-00 Teichheizer ECO ist mit einer Leistung von 50 Watt eine stromsparende Heizungsvariante bei kleinem Wasservolumen. Dank einem Heizstab kann die Wärme punktuell an die Umgebung weitergeleitet werden.

Die Frostwächterfunktion aktiviert die Heizung erst beim Erkennen von Minusgraden. Aufgrund der Heizung bleibt trotz der Eisbildung ein Loch im Teich eisfrei. Teichbewohner sind durch die Sauerstoff- & Wärmezufuhr auch in den kalten Wintermonaten lebensfähig.

Bewertung der Redaktion: Der Heissner TZ570E-00 Teichheizer ECO ist eine energieeffiziente Wahl für deinen Miniteich. Eine leistungsstärkere Heizung bei kleiner Wassermenge treibt den Stromverbrauch ohne Zusatznutzen steil in die Höhe.

Teichheizung: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du eine Teichheizung optimal bewerten kannst, musst du dir einige Aspekte etwas genauer ansehen. Welche Kriterien für den Kauf einer Teichheizung wirklich entscheidend sind zeigen wir dir hier:

Im Folgenden möchten wir dir diese Auflistung im Detail erklären.

Funktionen

Die unterschiedlichen Produktvarianten der Teichheizung bieten Funktionen für viele Bedürfnisse. Je nach Teichgegebenheiten bedarf es anderer Anforderungen. Nur bestimmte Produktarten können den individuellen Ansprüchen gerecht werden kann.

Die Teichgegebenheiten zu kennen ist notwendig, um die richtige Produktwahl zu treffen.

Um den Teich vor Gasen zu befreien und eine ausreichende Sauerstoffzufuhr zu gewähren, ist ein eisfreier Bereich im Teich ausreichend. Frostwächter werden diesem Anspruch bereits gerecht. Besitzt du Fische, muss der Frostwächter in der Lage sein das Wasser auf mindestens 4 Grad zu wärmen. Unter dieser Temperatur können Fische nicht überwintert werden.

Bei sehr seichten Fischteichen eignen sich Teichheizungen mit Temperaturregulation, da das Wasser sonst sehr schnell auskühlt. Eine Teichheizung mit Thermostat hat den Vorteil den gesamten Teich vor dem Gefrieren zu bewahren. Die eisfreie Fläche ist ein Garant um Schäden im Teichgebilde vorzubeugen.

Materialien

Die Komponenten einer Teichheizung können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Das Material variiert je nach Art der Heizung. Folgende Materialien sind ein häufiger Bestandteil einer Teichheizung:

  • Titan
  • Kunststoff
  • Edelstahl
  • Styropor

Entscheidest du dich für eine Beheizung mittels Schwimmkörper besteht dieser meist aus Styropor. Das dazugehörige Rohr besteht meist aus Titan oder zum Teil aus Kunststoff. Grundsätzlich muss das Material stabil und winterfest ausgelegt sein, um dem Hauptnutzen der Heizung nachzukommen.

Wattstärke

Die Einheit Watt ist die Messgröße für die Leistungsfähigkeit. Mit der Höhe der Wattstärke steigt der Energieumsatz innerhalb einer bestimmten Zeit. Je mehr Watt die Teichheizung daher aufweist, desto leistungsfähiger ist sie.

Empfehlenswert ist pro 10 000 Liter Wasser eine Mindestleistung von 1000 Watt (= 1 Kilowatt). Mit diesem Wissen kannst du für jede Füllmenge die optimale Wattstärke berechnen.

10 000 Liter Wasser erfordern eine Wattstärke von 1000, 20 000 Liter eine Stärke von 2000 Watt. Bist du dir trotz dieser Richtwerte unsicher, wähle im Zweifelsfall das leistungsstärke Produkt.

In Abhängigkeit vom deinem Teich hast du die Möglichkeit auf eine Leistung von bis zu 4000 Watt zurückzugreifen. Bevor du jedoch eine stark leistungsfähige Heizung an die Hausleitung anschießt, solltest du die dafür zugelassene Wattstärke prüfen.

Maximale Wassermenge

Die Teichheizung muss je nach Wassermenge eine unterschiedlich starke Leistungsfähigkeit aufweisen. Unter dem Kriterium Wattstärke hast du bereits erfahren, dass somit die Wattleistung an die Wassermenge angepasst werden muss.

Die maximale Wassermenge wird vom Angebot bestimmt.

Wählst du eine Heizung mit unzureichender Leistung, wirst du nicht den gewünschten Nutzen davon tragen. Die maximale Wassermenge ist somit erst dann erreicht, wenn es am Markt kein passendes Angebot mehr für deine Teichgegbenheiten gibt.

Energieverbrauch

Der Energiebedarf ist abhängig von der Art der Teichheizung. Bei Eisfreihaltern und Teichheizstäben ist ein geringerer Energieverbrauch feststellbar. Eine elektrische Teichheizung sowie ein Wärmetauscher benötigen vergleichsmäßig große Energiemengen. Kaufst du dir eine Teichheizung mit Solarenergie bist du lediglich auf ausreichend Sonnenlicht angewiesen.

Der Energiebedarf variiert je nach Wattstärke, Temperatur-unterschied und Volumen.

Grundsätzlich steigt mit zunehmendem Temperaturunterschied die Höhe des Energiebedarfs. Regulierst du das Teichwasser auf eine konstante Temperatur über dem Gefrierpunkt, kannst du dir Energie und Kosten sparen.

Besitzt du einen Koiteich dann erhöhe die Temperatur auf mindestens 4 Grad. Liegt die Wassertemperatur darunter, ist der Koi nicht mehr lebensfähig.

Teichheizung: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nachfolgend beantworten wir dir deine wichtigsten Fragen zum Thema Teichheizung. Schlussendlich wollen wir alle Unklarheiten beseitigen, um dir bei einer möglichen Kaufentscheidung behilflich zu sein.

Für wen eignet sich eine Teichheizung?

Eine Teichheizung eignet sich für alle Personen, die auf der Suche nach dem bestmöglichen Winterschutz für ihren Teich sind. Vor allem bei geringerer Wassertiefe schützt eine Temperaturregulierung den Teich und seine Bewohner vor den schweren Folgen der Eisbildung.

Ein Teich mit Eisschicht im Winter.

Unerwünschte Eisbildung auf der Wasseroberfläche und die damit verbundenen Schäden können mit der richtigen Teichheizung verhindert werden. (Bildquelle: Couleur/ pixabay)

Der Nutzen einer Teichheizung ist vielfältig. Um sicherzugehen, dass die Heizung auch für deine Bedürfnisse passend ist haben wir dir die wichtigsten Einsatzgebiete aufgelistet.

  • Badespaß: Auch für badefreudige TeichliebhaberInnen ist die Heizung eine tolle Investition um die Badesaison frühzeitig zu starten. Eine Voraussetzung für die Verwendung der Heizung ist die optimale Isolierung des Teichs.
  • Risse im Teichgebilde: Gefriert der Teich, kommt die Sprengkraft des Wassers ins Spiel. Dabei können nicht nur Planen, sondern auch das gesamte Grundgerüst beschädigt werden. Eine Folge davon ist das Versickern von Teichwasser und die damit verbundene Anstrengung den Schaden wieder zu reparieren.
  • Koiteich: Besonders empfehlenswert ist die Heizung auch bei einem Koiteich. Unterschreitet die Wassertemperatur 3 Grad, ist der Koi nicht länger lebensfähig. Bildet sich eine Eisschicht, ist außerdem die ausreichende Sauerstoffzufuhr sowie ein kontinuierlicher Schadstoffaustausch nicht mehr gegeben.

Benötigst du noch ein Hilfsmittel in einem dieser Bereiche, bist du mit der einer Teichheizung bestens ausgestattet. Je nach deinem Bedarf solltest du die dafür spezialisierte Heizung wählen.

Im Teich schwimmen orange Fische.

Dank der Teichheizung können deine Fische auch im Winter mit ausreichender Sauerstoffzufuhr und angepasster Temperatur versorgt werden. (Bildquelle: Maja R./ unsplash)

Durch eine konstante Wassertemperatur mittels Teichheizung kann somit nicht nur der Badespaß früher beginnen, sondern vor allem die einwandfreie Erhaltung sowie das Überleben der Fischvielfalt auch in der kalten Jahreszeit gesichert werden.

Welche Arten von Teichheizungen gibt es?

Bevor du dich für den Kauf einer Teichheizung entscheidest, möchten wir dir hier die wesentlichsten Arten einer Teichheizung vorstellen. Anhand der aufgelisteten Vor- und Nachteilen kannst du dich bei der Entscheidung orientieren.

Art Vorteile Nachteile
Teichheizung mit Heizstäben geringer Energiebedarf, schwimmt direkt an der Wasseroberfläche nur Teil des Teichs bleibt eisfrei
Eisfreihalter äußerst geringer/kein Energiebedarf, schwimmt direkt an der Wasseroberfläche nur Teil des Teichs bleibt eisfrei
Solarbetriebene Teichheizung kein Energiebarf, keine laufenden Kosten, einfache Installation, empfehlenswerte Poolheizung kein verlässlicher Frostschutz, kein Überwachen der Temperatur möglich, stärkste Wärmezufuhr zu Sonnenstunden, keine Wärmezufuhr in der Nacht
Elektrische Teichheizung gesamter Teich bleibt eisfrei vergleichsweise hoher Energiebedarf, Anschluss an Teichpumpe notwendig

Natürlich gibt es keine Heizungsvariante die nur Vorteile bietet. Ganz nach deinem Bedürfnis kannst du jedoch Vor- und Nachteile analysieren und somit das passende Gerät für deinen Teich wählen.

Was kostet eine Teichheizung?

Die Preispanne einer Teichheizung variiert aufgrund des großen Angebotsspektrums  sehr stark. Je nach Bedarf sollte auch auf höherpreisige Produkte zurückgegriffen werden. Entscheidet man sich trotz der anspruchsvollen Teichgegebenheiten für ein günstiges Produkt kann die gewünschte Wirkung sehr oft nicht erzielt werde.

Typ Preispanne
Teichheizung mit Heizstäben ca. 20-80 Euro
Eisfreihalter ca. 20-110 Euro
Solarbetriebene Teichheizung ca. 25-900 Euro
elektrische Teichheizung ca. 20-950 Euro

Die Preise der elektrischen Teichheizung haben eine hohe Spannbreite. Ein Produkt um knapp 1000 Euro ist für den Privatgebrauch meist nicht notwendig. Bereits ab rund 200 Euro erhältst du die optimale elektrische aber auch solarbetriebene Heizung für deinen eigenen Teich. Eisfreihalter und Heizungen mit Stäben werden im Schnitt etwas günstiger angeboten.

Wo kann ich eine Teichheizung kaufen?

Da die Teichheizung ein beliebtes Hilfsmittel unter TeichbesitzerInnen ist, steht dir ein breites Angebot zur Verfügung. Ob du lieber online oder offline einkaufst, bleibt dabei ganz dir überlassen. Bist du auf der Suche nach einer großen Variantenvielfalt, ist ein Onlinekauf empfehlenswert.

Du möchtest deine Teichheizung gerne online erwerben? Ein große Auswahl findest du hier:

  • amazon.de
  • teichpoint.de
  • hanako-koi.de
  • teichpoint.de
  • kois.de

Du bevorzugst es deine Teichheizung persönlich im Geschäft vor Ort zu kaufen? Erkundige dich dazu am besten bei einem Fachgeschäft oder Baumarkt in deiner Nähe.

Welche Alternativen gibt es zu einer Teichheizung?

Alternativen zur Teichheizung gibt es nicht viele am Markt. Der Kauf einer Teichheizung ist als Winterschutz für den Teich und seine Bewohner daher oft unabdingbar. Falls du dich aber bereits gegen die übliche Heizmethode entschieden hast, findest du nachfolgend Alternativlösungen aufgelistet.

Typ Beschreibung
Wärmetauscher Das üblichste Substitutionsprodukt ist der Wärmetauscher. Dank der Verwendung von überschüssiger Energie kann ein Ort erhitzt oder gekühlt werden. Der Wärmetaucher wird direkt an die zentrale Heizung angeschlossen.
Übersiedelung der Teichbewohner Zum Schutz der Teichbewohner kann der Koi im Winter umgesiedelt werden. Die Gefahr von Rissen im Teich besteht bei dieser Methode weiterhin.

Beide Varianten können lösungsbringend sein. Der Wärmetauscher erzielt durch die Wärmefunktion jedoch mehr Erfolge. Die Methode der Übersiedelung eignet sich, wenn du Kosten sparen möchtest und vorrangig um das Wohlbefinden deiner Teichbewohner bemüht bist. Willst du sichergehen, dass dein gesamter Teich im Winter intakt bleibt, dann ist der Wärmetauscher eine gute Alternative zur Teichheizung.

Wie baue ich die Teichheizung richtig ein?

Aufgrund der Angebotsvielfalt an Teichheizungen gibt es für den richtigen Einbau keine allgemein gültige Vorschrift. Kaufst du dir eine Teichheizung, musst du die Installation exakt nach individueller Anleitung durchführen.

Vor dem Kauf solltet du jedoch wissen wie die Teichheizung betrieben wird. Funktioniert die Anlage über die Zentralheizung muss auch die Wattstärke stimmig sein. Gegenfalls musst du die zentrale Heizung umrüsten.

Ein intakter Teich im Frühling umgeben von Bäumen und Sträuchern.

Dank der Installation einer Teichheizung kannst du mit einem intakten Teich wieder entspannt in den Frühling starten. (Bildquelle: Mike/ Pexels)

Grundsätzlich erfordert der Einbau einer Teichheizung wenig Aufwand. Du hattest bereits mit Frostschäden an deinem Teich zu kämpfen? Dann wird die Installation einer Heizung ein Kinderspiel.

Wie kann ich selbst eine Teichheizung bauen?

Eine Teichheizung selbst zu bauen ist natürlich möglich. Hast du noch keine Erfahrung mit dem Thema hole dir besser einen Experten zur Hilfe. Ein Eigenbau sollte nämlich nur mit ausreichend technischem Wissen umgesetzt werden.

Eine gängige Lösung ist die Beheizung mittels Heizkabel. Bei einem Heizkabel mit sehr schwacher Wattstärke benötigst du zusätzlich einen Transformator. Falls du eine Autobatterie besitzt, kannst du aber auch auf diese zurückgreifen.

Ein Heizkabel ab der Stärke von 220 Watt kannst du problemlos ohne Zusätze verwenden. Jetzt musst du dein Kabel nur mehr im Teich auslegen und mit Strom versorgen.

Die Eigenfertigung führt meist nur bei kleineren Gewässern zum gewünschten Erfolg. Besitzt du einen Teich mit viel Wasservolumen, ist es lohnenswert in eine leistungsfähigere Anlage zu investieren.

Fazit

Die optimale Gelegenheit deinen Teich auch im Winter vor dem Gefrieren zu schützen bietet ohne Frage die richtige Teichheizung. Sei dir deiner Bedürfnisse sowie Teichgegebenheiten bewusst und triff die passende Auswahl. Der Preis der Heizung ist dabei nicht nur an die Anbieter, sondern auch stark an die Leistungsstärke des Produktes gebunden.

Alternativ zum Kauf steht dir immer die Möglichkeit zur eigenen Anfertigung der Heizung offen. Falls du dennoch lieber auf ein bereits bestehendes Produkt vertraust, ergreife die Initiative, wähle mit Bedacht und überzeugen dich selbst.

Bildquelle: kwangmoo/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?