Willkommen bei unserem großen Teichsauger Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Teichsauger. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Teichsauger zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Teichsauger kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Teichsauger (auch Schlammsauger genannt) ist quasi ein Staubsauger für den Teichboden. Mittels einer Pumpe saugt er Schlamm durch ein langes Rohr oder Schlauch aus dem Wasser.
  • Grundsätzlich gibt es Sauger ohne Auffangbehälter für den Schlamm, mit einem Auffangtank oder mit einem 2-Kammer-System.
  • Das Gerät kann auch gemietet werden und sollte je nach Verschmutzung einmal oder mehrmals pro Saison eingesetzt werden.

Teichsauger Test: Das Ranking

Platz 1: Oase PondoVac 3 Teichsauger

Auf Fachseiten und unter Teichbesitzern wird der PondoVac 3 aus dem Hause Oase schon lange gelobt. Als 2-Kammer-Teichsauger bietet er hohe Leistung und viel Komfort zu hohen Preisen. Wer die Anschaffungskosten verkraften kann, erwirbt hier ein verlässliches, bewährtes Gerät.

Redaktionelle Einschätzung

Art des Auffangbehälters / Volumen

Der PondoVac 3 ist Teil einer gleichnamigen Produktreihe des marktführenden Herstellers Oase. Bei diesem Modell handelt es sich (wie auch beim PondoVac 4/5/Premium aber anders als beim hier vorgestellten PondoVac Classic) um einen Teichschlammsauger mit zwei Kammern.

Als 2-Kammer-Sauger ist dieses PondoVac Modell die richtige Wahl für alle, die ihre Arbeit nicht in kurzen Intervallen unterbrechen möchten. Aufgrund des zeitsparenden, automatisierten Systems kann ein großer Teich in wenigen Stunden durchgehender Arbeit von Schlamm befreit werden.

Das Behältervolumen des PondoVac 3 von 27 Litern ist zwar dank des 2-Kammer-Systems zweitrangig, befindet sich aber im guten Mittel für Geräte seiner Kategorie.

Leistung / Maximale Saugtiefe

Der Motor des PondoVac 3 Teichsaugers hat eine Leistungsaufnahme von 1600 Watt. Mit diesem Gerät kann bis zu einer Tiefe von 2.1 Metern gesaugt werden.

Die Leistung befindet sich im Vergleich mit anderen Produkten in der oberen Hälfte. Die meisten ähnlichen Geräte bieten eine Leistung von 1000 bis 2000 W. Hier lohnt es sich nicht zu sparen, denn ein leistungsstarkes Gerät erleichtert die Arbeit.

Der Stromverbrauch ist offensichtlich sehr hoch. Auf die Jahresabrechnung hat das dennoch wenig Einfluss, da ein Teichsauger normalerweise nur wenige Stunden im Jahr betrieben wird.

Mit der maximalen Saugtiefe von 2.1 m sollte der Boden der meisten herkömmlichen Gartenteiche mühelos erreicht werden können. Der Wert liegt im Vergleich mit ähnlichen Geräten im Durchschnitt. Für große Schwimmteich könnte diese Tiefe jedoch möglicherweise nicht ausreichen; dann müsstest du auf ein anderes Produkt zurückgreifen (beispielsweise den PondoVac 4 aus derselben Produktreihe).

Länge der Schläuche

Damit der Teich an allen Stellen gesaugt werden kann, sollten die Schläuche eine passende Länge haben. Beim PondoVac 3 ist der Ansaugschlauch 4 Meter und der Ablaufschlauch 2.5 Meter lang.

Mit diesen Werten liegt der Sauger von Oase absolut im Mittel seiner Kategorie. Dennoch finden manche Käufer den Ablauf zu kurz. Hier kann jedoch mit Rohren oder Schläuchen aus dem Baumarkt (auf den Durchmesser achten!) Abhilfe geschaffen werden.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der PondoVac 3 von rund 70% der Kunden positiv, also mit vier oder fünf Sternen, bewertet.

Folgende Punkte werden dabei häufig hervorgehoben:

  • Arbeit ohne Pausen möglich
  • Viele verschiedene Aufsätze inkludiert
  • Einfache Handhabung

Viele Kunden freuen sich darüber, dass die Arbeit nicht zum Ausleeren des Saugers unterbrochen werden muss. Dies ist ein Vorteil, den 2-Kammer-Sauger im Allgemeinen bieten und der natürlich auch beim PondoVac 3 zutrifft. Die Pluspunkte speziell dieses Modells sind die einfache Handhabung und die mitgelieferten Aufsätze zum Wechseln (zum Beispiel Algensauger).

Die negativen Beurteilungen mit einem Stern oder zwei Sternen machen zurzeit etwa 20% der Kundenrezensionen aus.

Folgende negativen Punkte sind den Kunden aufgefallen:

  • Ablaufschlauch könnte länger sein
  • Eher ungeeignet für Kiesboden

Generell scheint es einige Käufer zu geben, die mit der Leistung oder Handhabung des Geräts nicht zufrieden sind. Des Öfteren mussten Nutzer den Ablaufschlauch manuell verlängern, um ihn gut verwenden zu können. Natürlich ist es auch eine Frage der Teichbeschaffenheit, ob der Teichsauger zu dir passt.

“FAQ”
In meinem Teich ist viel Laub, schafft der Teichsauger auch größere Blätter?

Das kommt auf die Größe der Blätter an. Normalgroße Laubblätter von Buchen, Birken oder ähnlichem sollten kein Problem darstellen. Recht große Blätter wie Ahornblätter könnten den Schlauch verstopfen. Je mehr die Blätter schon aufgeweicht sind, desto besser.

Gibt es bei diesem Gerät regelbare Saugstufen?

Nein, die Saugleistung kann beim PondoVac 3 nicht individuell verändert werden.

Schafft der Teichsauger auch eine 10 cm dicke Schlammschicht?

Ja, sollte kein Problem sein. Damit der Schlauch nicht verstopft, am besten immer ein wenig Wasser mitsaugen.

Kann ich den Schlauch mit Schläuchen aus dem Baumarkt verlängern?

Das sollte gehen, solange der Durchmesser der neuen Schläuche nicht kleiner ist.

Stellt der Sauger eine Lärmbelästigung dar?

Die Lautstärke des Teichsaugers lässt sich in etwa mit der eines modernen Staubsaugers vergleichen, ist also nicht allzu laut.

Muss das Gerät nach Verwendung gereinigt werden?

Es genügt eine grobe Grundreinigung nach dem Einsatz. Dafür einfach mit Wasser durchspülen und etwaige Steine, Algen etc. aus dem Inneren entfernen.

Platz 2: Pontec PondoMatic Teichsauger

Der PondoMatic von Herstellerfirma Pontec ist ein klassischer Teichsauger mit einem Auffangbehälter. Als solcher bringt er auch alle Vor- und Nachteile dieser Produktart mit. Dieses Modell ist für den Einsatz in Teich oder Pool konzipiert.

Redaktionelle Einschätzung

Art des Auffangbehälters / Volumen

Bei diesem Modell handelt es sich um einen Teichschlammsauger mit nur einem Auffangbehälter. Das wirkt sich auf den Arbeitsaufwand bei der Teichreinigung aus.

Wie bei allen Teichsaugern mit einem Behälter ist pausenloses Saugen nicht möglich. Sobald der einzelne Tank voll ist, schaltet sich das Gerät aus und der Schlamm wird automatisch abgelassen. Dies passiert alle paar Minuten und es dauert kurze Zeit, bis die Arbeit fortgesetzt werden kann.

Auch wenn dieser Prozess für Schlammsauger mit einem Auffangbehälter üblich ist, sollte es beim Kauf bedacht werden. Der Zeitaufwand zum Reinigen des Teichbodens erhöht sich dadurch enorm.

Daher eignet sich der PondoMatic eher für kleinere Teiche mit geringem Schmutzeintrag, die nicht so häufig entschlammt werden müssen. Wenn du andere Ansprüche hast, solltest du dir überlegen, in ein anderes System zu investieren (zum Beispiel den PondoVac 3 mit zwei Kammern).

Das Behältervolumen des Pontec PondoMatic von 30 Litern ist in Ordnung im Vergleich mit ähnlichen Produkten. Der PondoVac Classic von Oase bietet etwas weniger Volumen. Für schnelleres Arbeiten empfiehlt sich ein größerer Tank, der nicht so oft entleert werden muss.

Leistung / Maximale Saugtiefe

Der Motor des Pontec PondoMatic Teichsaugers hat eine Leistungsaufnahme von 1400 Watt. Mit diesem Gerät kann bis zu einer Tiefe von 2 Metern gesaugt werden.

Die Leistung befindet sich im Vergleich mit anderen Produkten zwar in der Norm, jedoch in der unteren Hälfte. Die meisten ähnlichen Geräte bieten eine Leistung von 1000 bis 2000 W. Hier lohnt es sich nicht zu sparen, denn ein leistungsstarkes Gerät erleichtert die Arbeit. Laut Kundenrezensionen ist die Saugkraft ausreichend.

Der Stromverbrauch ist mit 1400 W, wie bei allen Teichsaugern, offensichtlich sehr hoch. Auf die Jahresabrechnung hat das dennoch wenig Einfluss, da ein Teichsauger normalerweise nur wenige Stunden im Jahr betrieben wird.

Mit der maximalen Saugtiefe von 2 m sollte die Schlammschicht der meisten herkömmlichen Gartenteiche mühelos abgesaugt werden können. Der Wert liegt im Vergleich mit ähnlichen Geräten im Durchschnitt. Der PondoMatic wird als Teich- und Poolsauger angepriesen. Er eignet sich mit der Saugleistung von 2 m aber nur für eher flache Pools und eher nicht für Schwimmteiche.

Länge der Schläuche

Damit der Teich vom Rand aus an allen Stellen gesaugt werden kann, sollten die Schläuche eine ausreichende Länge haben. Beim PondoMatic ist der Ansaugschlauch 4 Meter und der Ablaufschlauch 2 Meter lang. Mit diesen Werten liegt der Sauger von Oase absolut im Mittel seiner Kategorie. Aus Kundenbewertungen geht hervor, dass die Länge der Schläuche für die Nutzer in Ordnung ist.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der PondoMatic von rund 70% der Kunden positiv, also mit vier oder fünf Sternen, bewertet.

Folgende Aspekte werden dabei positiv hervorgehoben:

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Praktische Auswahl an Aufsätzen
  • Arbeitet relativ leise

Die Vorteile des PondoMatic liegen in der einfachen Handhabung und geringen Lärmbelastung. Auch das Zubehör (mehrere verschiedene Saugaufsätze) kommt gut an. Nutzer, die sich der allgemeinen Nachteile eines 1-Kammer-Saugers bewusst sind, beschweren sich nicht über das notwendige Auslassen des Schlamms.

Die negativen Beurteilungen mit einem Stern oder zwei Sternen machen zurzeit etwa 20% der Kundenrezensionen aus.

Den Käufern sind dabei folgende Schwachpunkte aufgefallen:

  • Einsatz sehr zeitaufwändig
  • Für große Teiche ungeeignet
  • Teichsauger filtert den Schlamm nicht aus dem Wasser

Wir möchten hier anmerken, dass der große Zeitaufwand ein Nachteil aller Teichsauger mit nur einem Behälter ist und daher keine Schwachstelle des PondoMatic im Speziellen. Das gleiche gilt für den Einsatz in großen Teichen. Hierfür eignen sich 2-Kammer-Systeme besser. Einige Kunden bemängeln, dass der Sauger das Wasser nicht filtert. Dies ist jedoch nicht die Aufgabe eines Schlammsaugers.

“FAQ”
Kann die automatische Abschaltfunktion umgangen werden?

Nein, denn wenn der Behälter voll ist, muss er ja entleert werden.

Geht das Wasser nach dem Ableiten des Schlamms zurück in den Teich?

Das Wasser kann zwar zurück geleitet werden, aber da es nicht gefiltert wird wäre es besser, das Wasser mit dem Schlamm zu entsorgen (zum Beispiel in ein Blumenbeet).

Kann der Sauger auch zur Poolreinigung verwendet werden?

Der PondoMatic ist auch ein Poolreiniger für Pools bis ca. 1.5 m Tiefe.

Kann ich mit diesem Gerät pausenlos saugen?

Nein, da es sich hier um einen Sauger mit nur einem Tank handelt. Der Apparat schaltet sich zum Entleeren automatisch aus. Erst danach kann weitergesaugt werden.

Was passiert mit den Fischen beim Saugvorgang?

Die Fische werden sich vor dem Saugrohr verstecken. Die Ansaugschlitze sind außerdem zu schmal um Fische einzusaugen. Wenn es mit einem sehr kleinen Fisch doch passieren sollte, kommt er normalerweise am anderen Ende unbeschädigt heraus und kann schnell in den Teich zurückgebracht werden.

Platz 3: Syntrox Germany Teichsauger

Bei diesem Gerät der Firma Syntrox Germany handelt es sich um einen Mehrzweck-Industriesauger mit einem Auffangbehälter. Als solcher kann er nass und trocken für verschiedene Einsatzgebiete verwendet werden und eignet sich auch als Teichschlammsauger.

Redaktionelle Einschätzung

Art des Auffangbehälters / Volumen

Bei diesem Modell handelt es sich um einen Teichschlammsauger mit nur einem Auffangbehälter. Das wirkt sich auf den Arbeitsaufwand bei der Teichreinigung aus.

Wie bei allen 1-Kammer-Teichsaugern kann auch hier nicht ununterbrochen gesaugt werden. Wenn der einzelne Tank voll ist, setzt die eingebaute Abschaltautomatik ein und der gesammelte Schlamm wird ausgelassen. Dies passiert in kurzen Intervallen und dann dauert es eine kurze Zeit, bis die Arbeit fortgesetzt werden kann.

Auch wenn dieser Prozess für Schlammsauger mit einem Auffangbehälter üblich ist, sollte es beim Kauf bedacht werden. Dieses System bedingt einen wesentlich höheren Zeitaufwand bei der Reinigung des Teichbodens.

Daher empfehlen wir diesen Syntrox Sauger eher für kleinere Teiche mit geringem Schmutzeintrag, die nicht so häufig entschlammt werden müssen. Wenn du andere Ansprüche hast, solltest du dir überlegen, in ein anderes System zu investieren (zum Beispiel den PondoVac 3 mit zwei Kammern).

Das Behältervolumen des  von 30 Litern ist in Ordnung im Vergleich mit ähnlichen Produkten. Der PondoMatic von Pontec bietet das gleiche Volumen. Im unterschied zu allen anderen vorgestellten Produkten hat das Gerät von Syntrox jedoch einen Tank aus Aluminium und nicht aus Kunststoff.

Leistung / Maximale Saugtiefe

Der Motor des Syntrox Teichsaugers hat eine Leistungsaufnahme von 2000 Watt. Es gibt keine Angaben zur maximalen Saugtiefe, jedoch empfehlen wir den Sauger für flache Gewässer.

Die Leistung ist im Vergleich mit anderen Produkten rein theoretisch sehr hoch. Die meisten ähnlichen Geräte bieten eine Leistung von 1000 bis 2000 W. Hier lohnt es sich auch nicht zu sparen, denn ein leistungsstarkes Gerät erleichtert die Arbeit. Laut Kundenrezensionen entspricht die Saugkraft des Syntrox jedoch nicht der hohen Wattleistung.

Der Stromverbrauch ist mit 2000 W, wie bei allen Teichsaugern, relativ hoch. Auf die Jahresabrechnung hat das dennoch wenig Einfluss, da ein Teichsauger normalerweise nur wenige Stunden im Jahr betrieben wird.

Wir haben zu diesem Produkt keine Angaben über die maximale Saugtiefe gefunden. Aufgrund einiger Kundenrezensionen würden wir den Syntrox für eine maximale Tiefe von 2 m empfehlen.

Länge der Schläuche

Damit der Teich vom Rand aus an allen Stellen gesaugt werden kann, sollten die Schläuche eine ausreichende Länge haben. Bei dem Syntrox Teichsauger ist der Ansaugschlauch 4 Meter und der Ablaufschlauch 2 Meter lang.

Mit diesen Werten entspricht der Sauger von Syntrox genau dem Standard seiner Kategorie. Diese Länge für Saug- und Ablaufschläuche hat sich bewährt, um bei jedem Teich bis zum Grund in der Teichmitte saugen zu können

Kundenbewertungen
Von allen Kundenbewertungen fallen rund drei Viertel positiv aus, haben also vier oder fünf Sterne.

Folgende Aspekte werden dabei positiv hervorgehoben:

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Gute Reinigungsleistung
  • Auch als Trockensauger verwendbar

Die Käufer spricht hier vor allem der günstige Preis an. Je nach Anspruch wird die Saugleistung als sehr gut bis nicht zufriedenstellend beurteilt. Die Möglichkeit, auch trocken zu saugen, bieten auch die meisten Konkurrenzprodukte.

Negativ, also mit einem Stern oder zwei Sternen, wird der Syntrox Teichsauger von rund 23% der Kunden bewertet.

Den Käufern sind dabei folgende Schwachpunkte aufgefallen:

  • Ungenügende Saug-/Reinigungsleistung
  • Unverständliche Gerätebeschreibung
  • Schlauch häufig verstopft

Von fast allen Käufern wurde die beiliegende Anleitung des Geräts stark kritisiert und für unbrauchbar befunden. Die meisten konnten es trotzdem in Betrieb nehmen. Nicht alle sind mit der Saugkraft und damit einhergehend mit der Reinigungsleistung zufrieden. Scheinbar musst du auch vorsichtig sein, dass der Schlauch beim Saugen nicht verstopft.

“FAQ”
Kann die automatische Abschaltfunktion umgangen werden?

Nein, denn wenn der Behälter voll ist, muss er ja entleert werden.

Geht das Wasser nach dem Ableiten des Schlamms zurück in den Teich?

Das Wasser kann zwar zurück geleitet werden, aber da es nicht gefiltert wird wäre es besser, das Wasser mit dem Schlamm zu entsorgen (zum Beispiel in ein Blumenbeet).

Kann ich mit diesem Gerät pausenlos saugen?

Nein, da es sich hier um einen Sauger mit nur einem Tank handelt. Der Apparat schaltet sich zum Entleeren automatisch aus. Erst danach kann weitergesaugt werden.

Was passiert mit den Fischen beim Saugvorgang?

Die Fische werden sich vor dem Saugrohr verstecken. Die Ansaugschlitze sind außerdem zu schmal um Fische einzusaugen. Wenn es mit einem sehr kleinen Fisch doch passieren sollte, kommt er normalerweise am anderen Ende unbeschädigt heraus und kann schnell in den Teich zurückgebracht werden.

Platz 4: Oase PondoVac Classic Teichsauger

Der Oase PondoVac Classic ist ein klassischer Teichsauger mit einem Auffangbehälter. Als solcher bringt er auch alle Vor- und Nachteile dieser Produktart mit. Als relativ preisgünstiges Modell eignet er sich für verschiedene Einsatzzwecke.

Redaktionelle Einschätzung

Art des Auffangbehälters / Volumen

Der PondoVac Classic ist Teil einer gleichnamigen Produktreihe des marktführenden Herstellers Oase. Bei diesem Modell handelt es sich (anders als beim PondoVac 3/4/5/Premium mit 2-Kammer-System) um einen Teichschlammsauger mit nur einem Auffangbehälter.

Wie bei allen Teichsaugern mit einem Behälter ist pausenloses Saugen nicht möglich. Sobald der einzelne Tank voll ist, schaltet sich das Gerät aus und der Schlamm wird automatisch abgelassen. Dies passiert alle paar Minuten und dauert kurze Zeit, bis die Arbeit fortgesetzt werden kann.

Auch wenn das für Schlammsauger mit einem Auffangbehälter normal ist, sollte es beim Kauf bedacht werden. Der Zeitaufwand zum Reinigen des Teichbodens erhöht sich dadurch enorm.

Daher eignet sich der PondoVac Classic eher für kleinere Teiche mit geringem Schmutzeintrag, die nicht so häufig entschlammt werden müssen. Wenn du andere Ansprüche hast, solltest du dir überlegen, in ein anderes System zu investieren (zum Beispiel den PondoVac 3 mit zwei Kammern).

Das Behältervolumen des PondoVac Classic von 27 Litern ist in Ordnung im Vergleich mit ähnlichen Produkten. Für schnelleres Arbeiten empfiehlt sich ein größerer Tank, der nicht so oft entleert werden muss.

Leistung / Maximale Saugtiefe

Der Motor des PondoVac Classic Teichsaugers hat eine Leistungsaufnahme von 1400 Watt. Mit diesem Gerät kann bis zu einer Tiefe von 2 Metern gesaugt werden.

Die Leistung befindet sich im Vergleich mit anderen Produkten zwar in der Norm, jedoch in der unteren Hälfte. Die meisten ähnlichen Geräte bieten eine Leistung von 1000 bis 2000 W. Hier lohnt es sich nicht zu sparen, denn ein leistungsstarkes Gerät erleichtert die Arbeit. Laut Kundenrezensionen ist die Saugkraft ausreichend.

Der Stromverbrauch ist mit 1400 W, wie bei allen Teichsaugern, offensichtlich sehr hoch. Auf die Jahresabrechnung hat das dennoch wenig Einfluss, da ein Teichsauger normalerweise nur wenige Stunden im Jahr betrieben wird.

Mit der maximalen Saugtiefe von 2 m sollte die Schlammschicht der meisten herkömmlichen Gartenteiche mühelos abgesaugt werden können. Der Wert liegt im Vergleich mit ähnlichen Geräten im Durchschnitt. Für Schwimmteiche oder Pools könnte diese Tiefe jedoch möglicherweise nicht ausreichen; dann müsstest du auf ein anderes Produkt zurückgreifen (beispielsweise den PondoVac 4 aus derselben Produktreihe).

Länge der Schläuche

Damit der Teich vom Rand aus an allen Stellen gesaugt werden kann, sollten die Schläuche eine ausreichende Länge haben. Beim PondoVac Classic ist der Ansaugschlauch 4 Meter und der Ablaufschlauch 2 Meter lang. Mit diesen Werten liegt der Sauger von Oase absolut im Mittel seiner Kategorie. Aus Kundenbewertungen geht hervor, dass die Länge der Schläuche für die Nutzer in Ordnung ist.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der PondoVac Classic von rund 70% der Kunden positiv, also mit vier oder fünf Sternen, bewertet.

Folgende positiven Punkte werden genannt:

  • Das Gerät ist relativ leise
  • Einfache Bedienung
  • Saugt stark und schnell

Die Vorteile des PondoVac Classic liegen in der einfachen Handhabung und eher geringen Geräuschentwicklung. Nutzer, die sich der allgemeinen Nachteile eines ein-Tank-Saugers bewusst sind, beschweren sich nicht über das notwendige Auslassen des Schlamms.

Die negativen Beurteilungen mit einem Stern oder zwei Sternen machen zurzeit etwa 20% der Kundenrezensionen aus.

Den Käufern sind dabei folgende Schwachpunkte aufgefallen:

  • Keine Fugendüse inkludiert
  • Einsatz sehr zeitaufwändig
  • Für große Teiche ungeeignet

Wir möchten hier anmerken, dass der große Zeitaufwand ein Nachteil aller Teichsauger mit nur einem Behälter ist und daher keine Schwachstelle des PondoVac Classic im Speziellen. Das gleiche gilt für den Einsatz in großen Teichen. Hierfür eignen sich 2-Kammer-Systeme besser.

Wenn dir eine Fugendüse zum zielgerichteten Saugen wichtig ist, solltest du dich über die Möglichkeit informieren, Zubehör nachzukaufen.

“FAQ”
Kann ich den Schlamm in 1.5 m Tiefe aus dem vollen Teich absaugen?

Da die maximale Saugtiefe des Geräts 2 m beträgt, ist das kein Problem.

Geht das Wasser nach dem Ableiten des Schlamms zurück in den Teich?

Das Wasser kann zwar zurück geleitet werden, aber da es nicht gefiltert wird wäre es besser, das Wasser mit dem Schlamm zu entsorgen (zum Beispiel in ein Blumenbeet).

Kann der Sauger auch zur Poolreinigung verwendet werden?

Theoretisch schon, dabei wird aber viel Wasser verloren. Das abgesaugte Wasser kann nicht zurück in den Pool. Zum Entleeren eines Bodensatzes im Zuge der Komplettreinigung aber gut geeignet.

Kann ich mit diesem Gerät pausenlos saugen?

Nein, da es sich hier um einen Sauger mit nur einem Tank handelt. Der Apparat schaltet sich zum Entleeren automatisch aus. Erst danach kann weitergesaugt werden.

Kann ich mit diesem Modell auch Laub von trockenen Stellen saugen?

Ja, der Sauger funktioniert auch trocken, wie ein Staubsauger.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Teichsauger kaufst

Wie funktioniert ein Teichsauger?

Das Prinzip eines Teichsaugers, auch Schlammsauger beziehungsweise Teichschlammsaugergenannt, ist recht ähnlich dem eines Staubsaugers oder auch Poolsaugers. Das Ziel des Einsatzes ist es, das schlammige Sediment, das sich am Teichboden absetzt, zu entfernen. Dies hilft dabei, das Wasser sauberer zu halten.

Grundsätzlich gibt es folgende Arten von Schlammsaugern:

  • ohne Behälter
  • mit einem Auffangbehälter
  • mit zwei-Kammer-System

Im Aufbau gleicht der Teichsauger einem Staubsauger. An einem langen Rohr oder Schlauch, dessen Länge meist veränderbar ist, können verschiedene Saugköpfe angebracht werden. Hier gibt es schmale Aufsätze für unzugängliche Stellen beispielsweise zwischen Pflanzen, und breitere Aufsätze.

Je nach Saugdüse kann das Gerät auch als Poolsauger verwendet werden. Am anderen Ende des Saugrohrs befindet sich meist ein Auffangbehälter für den abgesaugten Schlamm.

Im Unterschied zu Staubsaugern hat ein Teichsauger natürlich mehr Leistung. Eine Schlammsaugerpumpe im Gehäuse saugt das schlammige Sediment über den Schlauch ab. Das besondere hierbei ist, dass es sich (im Gegensatz zu herkömmlichen Teichpumpen) oft um eine Vakuumpumpe handelt, die auch funktioniert, wenn sich Luft im Schlauch befindet.

Wohin mit dem abgesaugten Schlamm?

Der so abgetragene Schlamm wird über einen Ablaufschlauch direkt in den Kanal oder auf eine Grünfläche abgeleitet. Es bietet sich auch an, den Schlamm als Düngemittel in ein Blumenbeet oder einen Gemüsegarten zu leiten.

Bei einigen Geräten wird der Schlamm in einem Auffangbehälter gesammelt. Der Teichschlammsauger schaltet sich ab, wenn der Behälter voll ist. Je nach Modell muss der Behälter von Hand geleert werden oder entleert sich automatisch über einen Auslass. In beiden Fällen entsteht durch das notwendige Ausleeren eine Arbeitspause.

Hochwertigere Modelle arbeiten mit dem sogenannten zwei-Kammer-System. Dabei pumpt das Gerät zuerst einen Behälter voll und wechselt danach automatisch auf den zweiten, während der erste entleert wird. Dadurch kann ohne Unterbrechung gearbeitet werden.

Warum muss Schlamm aus dem Teich gesaugt werden?

In allen künstlich angelegten Teichen, auch wenn die Anlage gut durchdacht und dauerhaft gefiltert wird, sammelt sich mit der Zeit Schlamm am Boden an. Dieser ist nicht nur eine optische Beeinträchtigung, sondern gefährdet das ökologische Gleichgewicht im Wasser.

Schlamm entsteht durch allen organischen Eintrag in den Teich, der auf den Boden sinkt und dort verrottet. Dazu gehören zum Beispiel Blätter, Wasserpflanzen, Fischkot. Mit der Zeit wächst diese Schlammschicht und verringert die Wassertiefe.

Dadurch wird dem Wasser Sauerstoff entzogen und der Stickstoffgehalt steigt. All das kann dazu führen, dass Algenwachstum begünstigt wird und dass das Teichwasser möglicherweise umkippen kann. Das Absaugen von Schlamm aus dem Teich verbessert also dessen Optik sowie die Lebensqualität der Fische und Pflanzen.

Das „Kippen“ von Wasser bedeutet, dass aufgrund des zu niedrigen Sauerstoffgehalts kein Leben und Wachstum im Teich mehr möglich ist.

Wie oft solltest du den Teichsauger verwenden?

Wie oft du den Schlamm aus deinem Teich absaugen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Wichtig sind dabei vor allem die Größe und der Standort des Teiches. Nach der Grundreinigung im Frühjahr verschmutzen Teiche unterschiedlich schnell. Täglicher Eintrag von Laub oder Nadeln beschleunigen den Prozess.

Für die meisten Teiche sollte eine Reinigung ein- bis zweimal pro Monat ausreichend sein. Zumindest ein- bis zweimal pro Saison sollte der Teichsauger jedoch unbedingt zum Einsatz kommen.

Teichsauger

Für einen gesunden und sauberen Teich sorgt ein Teichsauger, indem er den angesammelten Schlamm absaugt. Nach der alljährlichen Grundreinigung im Frühjahr solltest du je nach Größe und Zustand des Teiches regelmäßig von neuem säubern.

Was kostet ein Teichschlammsauger?

Teichsauger gibt es in allen Preisklassen. Der Kaufpreis ist verschieden je nach Modell, Hersteller und Ausführung. Mehrzwecksauger (die meistens eine Nass- und Trockensaugfunktion sowie oft eine Blasfunktion haben) bekommst du bereits unter 100 Euro.

Einfache Teichsauger mit einem Auffangbehälter werden ab etwa 100 Euro aufwärts angeboten. Für einen zwei-Kammer-Sauger musst du mit den dreifachen Kosten rechnen.

Wo kannst du einen Teichsauger kaufen?

In allen großen online Versandhäusern gibt es eine breite Produktauswahl an Schlammsaugern. Natürlich kannst du das Gerät auch beim lokalen Baumarkt oder Gartenfachhandel besorgen. Der Vorteil beim lokalen Einkauf besteht in der persönlichen, fachmännischen Beratung. Der Onlinekauf hingegen bietet dir größere Auswahl, oft günstigere Preise und längeres Rückgaberecht.

Unter anderem folgende online Shops verkaufen Teichsauger:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • Quelle

Kannst du einen Teichsauger auch mieten beziehungsweise ausleihen?

Es gibt auch die Möglichkeit, einen Schlammsauger für kurze Zeit auszuleihen. Das ist eine kostensparende Alternative, wenn das Gerät nur selten gebraucht wird. In den meisten Baumärkten, zum Beispiel Obi, Hornbach oder Konrath, werden Teichsauger in großer Auswahl vermietet.

Wenn dein Teich nicht so stark verschmutzt und du den Schlamm nur ein- oder zweimal im Jahr absaugen musst, solltest du dir überlegen ob die Miete die bessere Alternative für dich darstellt.

Teichsauger

Eine kostsparende Alternative zum Kauf eines Teichsaugers ist im Baumarkt einen zu mieten.

Entscheidung: Welche Arten von Teichsaugern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Teichsaugern unterscheiden:

  • Teichsauger mit Aufnahmebehälter
  • Teichsauger mit einem 2-Kammer-System

Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungsbereiche und der eigenen Vorliebe eignet sich ein bestimmter Teichsauger am besten für dich und deinen Teich. Dadurch und aufgrund der Tatsache, dass nicht jeder Teichsauger-Typ gleich ist, ergeben sich unterschiedliche Vorteile und Nachteile in der Verwendung.

Wir möchten dir deshalb die unterschiedlichen Typen im folgenden Abschnitt näherbringen und dir dabei helfen herauszufinden, welcher Teichsauger der richtige für dich ist. Dazu stellen wir dir die oben genannten Arten genauer vor und stellen übersichtlich dar, worin genau ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Was genau ist ein Teichsauger mit Aufnahmebehälter und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der erste Teichsauger-Typ, den wir dir in diesem Vergleich näherbringen möchten, ist der sogenannte Teichsauger mit Aufnahmebehälter. Wie bei einem Rasenmäher muss bei diesem Teichsauger-Typ der Schlamm aus dem Auffangbehälter entleert werden, bevor weitere Schlamm aufgesaugt werden kann.

Aufgesaugt wird hierbei über den am Gerät befestigten Schlauch. Dieser Teichsauger-Typ ist besonders dann für dich geeignet, wenn du gerne deinen Teich sauber halten möchtest und die zu saugende Fläche nicht all zu groß ist. Wenn du jedoch einen großen Teich pflegen musst, ist dieser Teichsauger-Typ eher nicht für deinen Bedarf geeignet.

Vorteile

  • Perfekt um den eigenen Teich zu reinigen
  • Ideal für kleiner bis mittlere Teiche geeignet
  • In der Regel sehr gute Saugleistung
  • Robust verbaut

Nachteile

  • Nicht besonders gut für größere Teiche geeignet
  • Keine große Auswahl an Zusatzfunktionen

Teichsauger dieser Art haben meist eine sehr gute Saugleistung und sind zudem sehr robust gebaut. Über weitere Zusatzfunktionen, wie einen vollautomatischen Schwimmschalter verfügen sie jedoch in der Regel nicht. Hier wäre ein Teichsauger mit 2-Kammer-System die bessere Wahl für dich, wenn du auf solche Funktionen einen großen Wert legst.

Was genau ist ein Teichsauger mit einem 2-Kammer-System und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der zweite Teichsauger-Typ, den wir dir in diesem Vergleich vorstellen möchten, ist der sogenannte Teichsauger mit einem 2-Kammer-System. Über einen Ablaufschlauch saugt dieser den Schlamm auf und der Schlamm wird von einem vollen Behälter abgeleitet. Währenddessen wir der zweite Behälter mit Schmutz gefüllt.

Ein absoluter Pluspunkt ist an dieser Stelle, dass du hierbei die Reinigung deines Teiches ohne Unterbrechung durchführen kannst, anders als bei einem Teichsauger mit einem Aufnahmebehälter. Auch hierbei hat das Gerät in der Regel eine sehr gute Saugleistung und die angesprochenen Zusatzfunktionen, über die der Konkurrent nicht verfügt.

Vorteile

  • Reinigung des Teiches ohne Unterbrechung
  • Sehr gute Saugleistung
  • Meist integrierte Zusatzfunktionen
  • Leiser in der Benutzung

Nachteile

  • Teurer als der Konkurrent
  • Nicht ganz so robust wie ein Teichsauger mit Aufnahmebehälter

Außerdem ist die Reinigung in der Regel leiser und stört somit weder dich noch die Nachbarn. Allerdings ist ein solches Gerät meist teurer als ein Teichsauger mit einem Aufnahmebehälter. Zudem sind Teichsauger mit einem Aufnahmebehälter meist ein wenig robuster als dieser Teichsauger-Typ.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Teichsauger vergleichen und bewerten

In diesem Abschnitt zeigen wir dir einige Faktoren, die dir helfen sollen, verschiedene Teichsauger zu vergleichen und bewerten. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Gerät für dich eignet oder nicht.

Es handelt sich um folgende Aspekte:

  • Art des Auffangbehälters / Volumen
  • Leistung / Maximale Saugtiefe
  • Länge der Schläuche

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Art des Auffangbehälters / Volumen

Den größten Unterschied zwischen verschiedenen Teichsaugern stellt sicher die Art des Auffangbehälters für den gesammelten Schlamm dar. Dieser Aspekt beeinflusst vor allem den Arbeitskomfort und Zeitaufwand.

Es gibt zwei Typen von Schlammbehältern:

  • jene mit einem Tank und
  • jene mit einem 2-Kammer-System aus zwei Tanks.

Teichsauger mit einem Tank sind die preisgünstigere Variante, die Anwendung ist aber langwieriger. Das liegt daran, dass der vollgepumpte Behälter entleert werden muss; währenddessen kann nicht weiter gesaugt werden, da sich das Gerät automatisch abschaltet.

Diese Art von Sauger eignet sich also am besten für kleine Teiche mit niedrigem Verschmutzungsgrad, die nicht sehr häufig entschlammt werden müssen. Die komfortablere Ausführung stellen 2-Kammer-Teichsauger dar.

Diese lösen das Problem der „Zwangspause“ mit einem zweiten Behälter. Die zwei Tanks werden abwechselnd vollgepumpt und entleert, es kann also durchgehend gesaugt werden. Das verkürzt die Arbeitszeit, kostet aber mehr Geld und lohnt sich speziell für große Teiche bei regelmäßiger Anwendung.

Das folgende Video zeigt das 2-Kammer-Prinzip am Beispiel des Oase PondoVac 3.

Das Volumen der Auffangbehälter spielt eigentlich nur bei einzelnen Tanks eine Rolle: je größer der Behälter, umso seltener musst du pausieren um ihn auszuleeren. Allgemein liegt das Volumen bei den meisten Teichschlammsaugern zwischen 20 und 50 Litern.

Leistung / Maximale Saugtiefe

Wenn du einen Schlammsauger kaufst, lohnt es sich, in gute Leistung zu investieren. Ein Sauggerät mit hoher Leistung spart Zeit und Mühe. Die meisten Modelle haben zwischen 1000 und 2000 Watt und benötigen damit zwar sehr viel Energie, jedoch nur für relativ kurze Zeit und nur ein paar Mal im Jahr.

Du solltest auch auf die Angabe der maximalen Saugtiefe achten. Sie sagt dir, ob du mit dem Gerät auch bis an den Boden deines Teiches saugen kannst. Nicht alle Geräte können mehr als zwei Meter tief saugen. Meist lässt die optimale Saugleistung schon etwas früher nach, wähle also die Saugtiefe groß genug.

Länge der Schläuche

Letztlich kannst du beim Kauf noch beachten, wie lang der Ansaugschlauch und der Ablaufschlauch sind. Der Ablauf sollte lang genug sein um den Schlamm an einen geeigneten Ort abzuleiten.

Der Pumpschlauch sollte natürlich lang genug sein um vom Rand des Teiches alle Stellen erreichen zu können. Generell ist der Ablaufschlauch (ab zwei Meter) meist etwa halb so lang wie der Saugschlauch (ab vier Meter).

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Teichsauger

Kannst du auch einen Nass-Trocken-Staubsauger zum Schlammsaugen verwenden?

Es gibt Staubsauger, die auch als Nasssauger verwendet werden können. Solche Kombigeräte werden jedoch nicht als zwei-Kammer-Systeme angeboten. Wenn es dich nicht stört, Kompromisse in der Leistung einzugehen, sind diese Kombilösungen besonders für kleine Teiche die nur selten gereinigt werden müssen interessant.

Welche Alternativen gibt es zu Schlammsaugern?

Kurz gesagt: Keine. Für die Funktion eines Teichsaugers gibt es keine alternativen Geräte. Wer sich gar kein Gerät anschaffen möchte, kann den Teich auspumpen und den Schlamm von Hand abtragen. Dies ist eine langwierige, schmutzige Arbeit, die oft auch mit unangenehmen Gerüchen einhergeht.

Eine gute Ergänzung zum Teichsauger kann ein Teichroboter darstellen. Dieser übernimmt dann die Funktion der Feinreinigung nach dem Einsatz des Saugers. Solche Roboter sind jedoch sehr kostspielig.

Du solltest außerdem einen Teichfilter installieren, um das Wasser von Verunreinigungen befreien zu können. Durch einen Filter kann die Wasserqualität des Teiches aufrecht erhalten werden, damit ein gesunder Lebensraum für Fische und andere Teichbewohner sichergestellt werden kann.

Was machst du, wenn dein Teichsauger kaputt ist?

Die meisten Hersteller geben auf ihre Produkte standardmäßig 12 oder 24 Monate Garantie. In dieser Zeit sollte es kein Problem sein, das Gerät zur Reparatur einzuschicken. Hochwertige, teure Modelle (zum Beispiel der Oase PondoVac 3) enthalten in manchen Fällen sogar einen Aufschlag von 24 + 12 Monaten Garantiezeit.

Darüber solltest du dich vor dem Kauf online oder telefonisch beim Hersteller informieren. Sollte dein treuer Sauger nach dem Ablauf dieser Zeit einen Defekt aufweisen, ist es meist möglich, einzelne Teile auszutauschen. Ersatzteile bekommst du direkt beim jeweiligen Hersteller oder manchmal auch im Baumarkt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Hagen, P. (2010): Teichpflege leicht gemacht. 2. Auflage. Ulmer Verlag.


[2] Henser, E. et al. (2011): Garten – Das Grüne von GU: Gartenpraxis Schritt für Schritt. Gräfe und Unzer Verlag.


[3] Stempel, U. (2009): Gartenteiche planen, anlegen und pflegen: Leicht gemacht, Geld und Ärger gespart! Franzis Verlag.

http://www.gartenakademie.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/0/f2f9fcfefc3c052bc1256f39003006b6?OpenDocument

Bildquelle: Pixabay.com / Tama66

Bewerte diesen Artikel

(10 votes, average: 4,50 out of 5)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von gartenspring.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.